Tippen und Enter drücken.

Problemzone Kleine Oberweite kaschieren

Eine kleine Oberweite bedrückt viele Frauen, denn sie fürchten, damit an Weiblichkeit einzubüßen. Wenn auch Sie dazu gehören, können wir Sie (hoffentlich) positiver stimmen. Denn eigentlich ist eine kleine Brust ein richtiger Glücksfall.

Viele Modetrends sind geradezu für eine kleine Oberweite gemacht und stehen Ihnen damit besonders gut. Zudem gibt es eine ganze Reihe an Tricks, um Ihrem Busen optisch mehr Volumen zu verleihen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Kleidungsstücken und Schnitten Sie Ihr Dekoletté ins richtige Licht rücken und welche Stylingtricks Ihnen mehr Fülle schenken.

Fashion-Stylistin Carola Nahnsen im PETER HAHN Magazin
Fashion-Stylistin Carola Nahnsen
(Foto: Julia Löhning)
Wir Frauen haben einen großen Vorteil. Es gibt so viele Möglichkeiten zu tricksen und diese sollten wir voll ausschöpfen. Ich habe auch eine kleinere Brust und mit dem richtigen BH fühle ich mich richtig wohl.

Perfekte Kleidungsstücke und Schnitte für eine kleine Oberweite

  • Oberteile mit Empire-Schnitt sind im Brustbereich eng anliegend und direkt unterhalb der Brust weiter geschnitten. Die Brust wirkt dadurch voller, gleichzeitig kann ein kleines Bäuchlein wirkungsvoll kaschiert werden.
  • Oberteile in Wickeloptik sind sowohl bei großer als auch bei kleiner Oberweite vorteilhaft. Kurven werden charmant betont und wie durch Magie perfekt proportioniert.
  • Oberteile mit Wasserfallkragen oder Carmen-Ausschnitt betonen Ihren Oberkörper und Ihre Brustpartie. Auch trägerlose oder schulterfreie Oberteile haben diesen Effekt. (Achtung: Vor allem der Carmen-Ausschnitt ist nichts, wenn Sie zusätzlich Ihre breiten Schultern kaschieren möchten.) Zusätzliche Details wie Rüschen oder Volants zaubern noch mehr Volumen.
  • Oberteile mit Herz-Ausschnitt zeichnen die Rundung der Brust nach und heben sie dadurch plastisch hervor. Dadurch wirkt sie gleich größer.
  • Rollkragenpullover oder Oberteile mit Rundhals-Ausschnitt betonen den Busen durch die große, enganliegende Fläche und rücken ihn vorteilhaft in den Vordergrund.
  • Kurze, auf Taille endende Oberteile verkürzen Ihren Oberkörper und lassen Ihre Oberweite somit voluminöser erscheinen.
  • Oberteile und Kleider mit tiefem Ausschnitt wirken bei großer Oberweite schnell sehr sexy und unpassend. Bei kleiner Oberweite wirken tiefe Ausschnitte aber sehr elegant und stilvoll. Nutzen Sie diesen Vorteil bei der nächsten Festivität.

Vorteilhafte Stoffe bei einer kleinen Oberweite

  • Bei einer kleinen Oberweite können Sie an Stoffen nahezu alles einsetzen. Größer schummeln Sie Ihre Brust zum Beispiel durch den Einsatz von Spitze, Paillettenapplikationen, Brusttaschen, Stickereien, Rüschen und Volants.
  • Zierliche Frauen können sich durch Oberteile aus starren Materialien, zum Beispiel Denim, zusätzlich vorteilhaftes Volumen schummeln. Kantige Qualitäten wirken dann präsent, selbstbewusst und beinahe majestätisch.

Ideale Farben und Prints für eine kleine Brust

  • Vor allem helle Farben im Brustbereich verleihen Ihrer kleinen Oberweite mehr Volumen.
  • Mit Querstreifen im Brustbereich, am besten in starkem Kontrast, zum Beispiel schwarz-weiß oder rot-weiß, können Sie gut und gerne bis zu einer Körbchengröße dazu gewinnen.
  • Sind Sie insgesamt sehr schlank, können Sie Ihre Oberweite mit großflächigen Mustern, zum Beispiel üppigen Blumendrucken oder Paisley, optisch vergrößern. Kräftigere Frauen mit kleinem Busen können denselben Effekt mit filigraneren Mustern wie Millefleurs oder Tupfenprints erzielen.
Problemzone Kleine Oberweite kaschieren
Bluse von PORTRAY BERLIN, Art.-Nr. 740258.

Kaschierende Stylingideen für eine kleine Oberweite

  • Der Vorteil einer kleinen Oberweite: Sie können nahezu alles tragen. Besonders vorteilhaft ist aber alles, was Ihre Oberweite betont.
  • Kombinieren Sie zum Beispiel ein figurnahes, tailliertes Oberteil mit buntem Blumenprint zu einem farblich passenden taillierten Plisseerock.
  • Oder tragen Sie eine farbige, gerüschte Bluse zu einer High-Waist-Jeans, die Sie mit einem passenden Gürtel abrunden.
  • Zu beiden Outfits passt eine kurz geschnittene (Jeans-)Jacke oder ein kurzer taillierter Blazer.
Fashion-Stylistin Carola Nahnsen im PETER HAHN Magazin
Fashion-Stylistin Carola Nahnsen
(Foto: Julia Löhning)
Wählen Sie Oberteile, die Details haben. Taschen, Knöpfe, Rüschen und Co. zaubern im Brustbereich optisch mehr Volumen. Ein gepolsterter BH ist für mich ein Must-have – am besten nach einer Beratung im Fachgeschäft.

Porportionen-Ausgleich für eine kleine Brust

  • Legen Sie den Fokus auf Ihre obere Körperhälfte. Kombinieren Sie am besten schlichte und einfarbige Hosen zu Oberteilen mit vielen Details, in knalligen Farben und auffälligen Schnitten.
  • Betonen Sie Ihre Taille als schmalste Stelle Ihres Körpers mit Gürteln und Schleifen oder Hosen und Röcken, die auf Taille geschnitten sind.

Dont’s bei kleiner Oberweite

  • In Oversize-Oberteilen geht Ihre kleine Oberweite schnell verloren. Setzen Sie besser auf figurnahe Oberteile.
  • Dunkle Farben im Brustbereich „verschlucken“ eine kleine Oberweite und verkleinern optisch.