Tippen und Enter drücken.

Unser Alltime-Favorite: Die Baumwolle

Wissenswertes über die Eigenschaften der Baumwolle
(Foto: UfukSaracoglu / iStock / Getty Images Plus)

Baumwolle ist eine der beliebtesten Naturfasern. Die Baumwollpflanze (wissenschaftlich Gossypium genannt) ist weder ein Baum noch produziert sie Wolle. Vielmehr handelt es sich um einen Strauch aus der Familie der Malvengewächse. Und wie die namensgebende Malve trägt er im Sommer schöne, große, farbenfrohe Blüten. Die weichen Wattebäusche bildet die Pflanze nach der Blüte aus. Sie schützen mit ihren dichten Fasern den Baumwollsamen, die Früchte der Baumwollpflanze. Aus diesen Fasern, die je nach Baumwollart und Herkunft unterschiedliche Längen haben können, entsteht dann durch Verspinnen das Baumwollgarn. Die Faserlänge beeinflusst ganz entscheidend die Feinheit des Stoffes. Es gilt: Je länger das Fasermaterial, desto feiner. Doch noch viele weitere Eigenschaften der Baumwolle machen die Faser zu etwas so Besonderem. In unserem Blog erfahren Sie alles Wissenswerte über das wunderbare Garn.

Geschichte der Baumwolle

Die Geschichte der Baumwolle reicht weit in die Vergangenheit zurück. Die ältesten Belege über den Anbau der Baumwollpflanze stammen aus Indien und deuten auf das Jahr 6.000 v. Chr. hin. Außer in Indien wurde auch in Arabien, Syrien und Ägypten schon zu etwa dieser Zeit Baumwolle hergestellt. Das Garn, aus dem heute der Großteil aller Kleidungsstücke hergestellt ist, war damals so wertvoll und wurde so teuer gehandelt, dass es nur dem wohlhabenden Adel vorbehalten war. Wie sich die Baumwolle schließlich bis nach Europa ausbreitete und wie und wo sie heute angebaut wird, können Sie in unserem Beitrag „Baumwolle: Geschichte und Herkunft der vielseitigen Naturfaser“ nachlesen. Schauen Sie gleich vorbei – die Geschichte der Baumwolle ist spannender als Sie denken.

Eigenschaften der Baumwolle

Vor allem die vielen positiven Eigenschaften der Baumwolle machen die Naturfaser so beliebt. Sie ist weich und angenehm für die Haut. Sie ist strapazierfähig, pflegeleicht und kann gut Schweiß aufnehmen. Außerdem lässt sich das Material bestens bügeln. Hohe Temperaturen und die mechanische Belastung durch die Waschmaschine verträgt die Baumwolle gut. Dadurch ist sie sehr alltagstauglich und pflegeleicht. Darum bieten auch wir bei PETER HAHN eine große Auswahl an Mode aus Baumwolle an. Dabei achten wir stets auf einen nachhaltigen Anbau der Naturfaser. In unserem Beitrag „Hier wächst unsere Bio-Baumwolle für GREEN COTTON“ können Sie alles über die schonende Gewinnung der Baumwolle für unsere nachhaltige Marke GREEN COTTON erfahren. Wie aus den geernteten Baumwollbällchen dann schließlich feines Garn hergestellt wird, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag „Baumwollgarn made in Germany: Zu Gast in der Spinnerei Otto“.

Wie widerstandsfähig Baumwolle ist, zeigt sich auch daran, dass sie bis zu 20 % des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne sich klamm anzufühlen. Diese vielen Vorteile wiegen spielend die wenigen Nachteile des Materials auf: Baumwolle verfügt über eine recht schlechte Wärmeisolation und neigt zum Knittern.

Pflege der Baumwolle

Baumwolle gilt allgemein als pflegeleichte Faser. Damit Kleidung aus Baumwolle lange schön bleibt, sollten Sie trotzdem bei der Pflege einiges beachten. In unserem Beitrag „Baumwolle richtig waschen und pflegen“ erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks.