Tippen und Enter drücken.

Farbberatung nach Jahreszeiten-Typen – mit Farbtypen-Test

Farbberatung nach Jahreszeitentypen: Test machen und persönliche Farbpalette entdecken

In unserer Farbberatung erfahren Sie, welchem Jahreszeiten-Farbtyp Sie angehören und welche Farben Sie erstrahlen lassen. Los gehts!

Die vier Jahreszeiten-Farbtypen

Test: Welcher Jahreszeiten-Typ bin ich?

Welcher Farbtyp bin ich?

Jede Farbberatung basiert auf der klassischen Farbenlehre. Wenn Sie herausfinden wollen, welche Farben mit Ihrem Teint harmonieren und Ihnen besonders gut stehen, müssen Sie zunächst herausfinden, welcher Farbtyp Sie sind.

Wissen Sie schon, ob Sie Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Wintertyp sind? Dann springen Sie am besten direkt zur Farbberatung für alle Jahreszeitentypen.

Sie sind sich nicht sicher, welchem Jahreszeitentyp Sie entsprechen? Machen Sie unseren Farbtypen-Test.

Die vier Jahreszeiten-Farbtypen

Aus den drei Grundfarben Rot, Blau und Gelb lassen sich Sekundär- und Terziärfarben mischen. Entsprechend angeordnet ergeben die so entstandenen Farben den sogenannten Farbkreis. Schnell erkennt man, dass einige Nuancen wärmer und andere kühler erscheinen. Die Farbabstufungen rund um die Grundfarbe Blau wirken sehr kühl, die Nuancen rund um die Grundfarbe Gelb haben eine sehr warme Wirkung.

Farbkreis mit warmen und kühlen Farben
Farbkreis
Links: Warme FArben
Rechts: Kühle Farben
(Grafik: rasphil / iStock / GettyImagesPlus)

Auf dieser Grundlage werden auch warme und kühle Farbtypen unterschieden, die nach den Jahreszeiten benannt sind. Frühlings- und Herbsttyp gehören dabei zu den warmen Farbtypen. Sommer- und Wintertyp sind dagegen kühle Farbtypen.

Alle Jahreszeitentypen lassen sich zusätzlich zum Teint durch Augen- und Haarfarbe unterscheiden. Häufig gibt es Mischformen und Sie können sich nicht zu 100% einem Typ zuordnen. Versuchen Sie dann zu bestimmen, ob Sie ein warmer oder kühler Farbtyp sind und orientieren Sie sich dann an den warmen bzw. kühlen Jahreszeiten-Typen.

Der Jahreszeiten-Typen-Test

Machen Sie unseren Test und finden Sie heraus, welcher Farbtyp Sie sind:

Betrachten Sie Ihren Unterarm. Betrachten Sie Ihre Haut und die feinen Äderchen, die durch sie hindurchschimmern.

  • Hat Ihre Haut einen blau-pinken Unterton und/oder sind die Äderchen blau oder violett? Hier geht’s lang.
  • Hat Ihre Haut einen goldenen oder orangenen Unterton und erscheinen Ihre Adern im Tageslicht eher grünlich? Lesen Sie hier weiter.
kühl

Sie sind ein kühler Farbtyp. Welche Aussage passt am besten zu Ihnen?

  • Sie haben eher helles Haar, sind also z. B. platinblond bis aschbraun, Ihre Augen sind blau. Blaugrün oder grau? Dann sind Sie wohl ein…
  • Sie haben dunkles Haar von schokoladenbraun bis schwarz und eine intensive Augenfarbe wie Blau oder kühles, fast schwarzes Braun? Dann sind Sie sicher ein…

warm

Sie sind ein warmer Farbtyp. Welche Aussage trifft hier am besten auf Sie zu?


Frühlingstyp

(Grafik: PONOMARIOVA_MARIA / iStock / GettyImagesPlus)

Merkmale des Frühlingstyps

  • Ihr Teint hat einen warmen, pfirsich- oder goldfarbenen Unterton und Ihre Haut bräunt schnell und unkompliziert. Im Sommer neigen Sie zu Sommersprossen.
  • Ihre Augen sind hell, zum Beispiel grün, hellblau oder goldbraun.
  • Ihre Haare sind honig- oder kupferblond, können aber auch mittelbraun sei und haben einen goldenen Stich.

Zum Frühlingstyp passen alle hellen, leuchtenden Farben, die auch im Frühling in der Natur zu sehen sind, sowie warme, goldene Farben, die zur Haut, zu den Haaren und zur Augenfarbe passen. Ideal sind Pastelltöne aller Art (Apricot, Lachs, Koralle, Türkis, Erbsengrün, Cremeweiss, Beige), frühlingshafte Grüntöne (z.B. Lindgrün, Apfelgrün), warme Rot- und Brauntöne (Tomatenrot, leuchtendes Orange, Goldbraun, Ocker, Camel) sowie goldene Gelbtöne. In unserer Farbberatung für Frühlingstypen zeigen wir Ihnen Ihre persönliche Farbpalette.

Sommertyp

(Grafik: PONOMARIOVA_MARIA / iStock / GettyImagesPlus)

Merkmale des Sommertyps

  • Ihr Teint ist rosig und zart und hat einen bläulichen Unterton. Ihre Haut ist sonnenempfindlich und neigt schnell zu Sonnenbrand, obwohl der Name eher das Gegenteil vermuten lässt. Sie neigen zu Sommersprossen.
  • Ihre Augen sind vom Farbton eher kühl, zum Beispiel eisblau, blaugrün oder grau, können aber auch braun mit einem kühlen Stich sein.
  • Ihre Haare sind häufig hell- oder platinblond oder aschbraun.

Möchte sich der kalte Sommertyp farblich perfekt in Szene setzen, sollte er zu gedeckten Farben greifen, die einen bläulichen Unterton haben. Der Favorit unter den Sommerfarben ist denn auch kühles Blau, und zwar in allen Varianten (Hellblau, Dunkelblau, Taubenblau). Auch Mint, Flieder, Violett, Aubergine, ein kühles Bordeaux, Beerentöne (gedämpftes Rosa, Himbeere) oder ein Grün (gerne auch in Pastell) mit Blaustich passen. Elegant wirken graue und braune Pastelltöne (Taupe, Graubeige, Wollweiß). In unserer Farbberatung für Sommertypen erfahren Sie, welche Farben Sie erstrahlen lassen.

Herbsttyp

(Grafik: PONOMARIOVA_MARIA / iStock / GettyImagesPlus)

Merkmale des Herbsttyps

  • Ihr Teint ist entweder hell, fast blass mit einem goldenen Schimmer oder leicht gebräunt mit einem Hang zu Sommersprossen.
  • Ihre Augen sind olivgrün, braun in allen Schattierungen oder grüntürkis.
  • Ihre Haare sind typischerweise braun oder kastanienfarben, können aber auch dunkler, fast schwarz sein.

Alle Farben, die in einem herbstlichen Wald zu sehen sind, stehen auch dem Herbsttyp. Gedeckte Erdfarben (Ocker, Braun-Rot, Schokobraun), Olivgrün, goldenes Gelb (Maisgelb, Senfgelb), leuchtendes Orange, dunkles Beige sowie kräftige Rottöne (dunkles Bordeaux, Ziegelrot, leuchtendes Erdbeerrot etc.) setzen den Herbsttyp perfekt in Szene. In unserer Farbberatung für Herbsttypen zeigen wir Ihnen die Farben, die Ihnen besonders stehen.

Wintertyp

(Grafik: PONOMARIOVA_MARIA / iStock / GettyImagesPlus)

Merkmale des Wintertyps

  • Ist Ihr Teint sehr hell und wirkt porzellanartig filigran, dann entsprechen Sie vermutlich dem typischen Schneewittchen-Look. Ihre Haut kann aber auch leicht gebräunt mit olivfarbenem Unterton sein.
  • Ihre Augen sind meist blau, können aber auch braun sein, wenn sie einen kühlen Stich haben.
  • Ihre Haare sind sehr dunkel, typischerweise schokoladenbraun, mahagoniefarben oder schwarz.

Leuchtende und kalte Farben stehen dem Wintertyp hervorragend. Dazu zählt vor allem die Farbe Blau in allen möglichen Varianten (eisiges Hellblau, Royalblau, Marineblau). Tolle Kontraste setzt der Wintertyp zudem mit strahlendem Weiss, Schwarz, Grautönen, kräftigen Rottönen (Rot, Pink, Magenta), Dunkelviolett sowie einem Flaschengrün mit Blaustich. In unserer Farbberatung für Wintertypen zeigen wir Ihnen Ihre persönliche Farbpalette.

Farbberatung für alle Jahreszeitentypen