Tippen und Enter drücken.

Röcke für jede Figur + Trendpiece der Stunde: Der Print-Rock

Röcke für jede Figur: So stylen Sie die angesagtesten Röcke

Die Zeit der Röcke ist auf dem Vormarsch. Und die Vielfalt ist schier unersättlich. Da ist es schwer, genau den Rock mit DER Länge, DEM Schnitt und DEM Material zu finden, das Ihrer Silhouette am meisten schmeichelt. Wir verraten Ihnen, welcher Rock für Sie gemacht ist und wie Sie ihn am besten stylen und kombinieren können. Außerdem erfahren Sie hier, welcher Rock gerade besonders en vogue ist.

Übrigens: In unserem Figurberater verraten wir Ihnen, wie Sie mühelos mit jedem vermeintlichen Problemzönchen fertig werden und habe tolle Styling-Tricks von der Fashion-Stylistin. Gleich reinlesen.

Tellerrock oder A-Linien-Rock

Die leicht ausgestellte Form des A-Linien-Rocks sorgt für eine tolle Silhouette und passt sich jeder Figur an. Der Tellerrock ist dabei noch weiter geschnitten, sodass sich der Saum in feminine Falten legt. Dadurch wirkt er besonders feminin und eignet sich auch für verschiedenste Anlässe.

Röcke für jede Figur: So stylen Sie A-Linien-Röcke
Bluse von PETER HAHN, Art.-Nr. 744675,
Rock von DAY.LIKE, Art.-Nr. 986128.

Tellerröcke und A-Linien-Röcke stehen Ihnen eigentlich immer gut.

Ob als Mini, Midi oder Maxi, weit ausgestellt, in Glockenform oder mit Plissées, der Figurenschmeichler ist für jeden Frauentyp geeignet und wirkt äußerst feminin.

Aufgepasst: Bei A-Linien-Röcken sind vor allem Modelle aus festen Stoffen schmeichelhaft, zum Beispiel Denim oder Leder. Werden diese Röcke auf der Taille getragen, kann sogar ein kleines Bäuchlein geschickt kaschiert werden.

Styling: Kombiniert werden kann der Rock unter anderem mit Rollkragenpullovern, figurnahen Shirts oder auch mit taillierten Blazern.

Ballonrock

Der Ballonrock ist an der Taille und im Hüftbereich schmal geschnitten und gewinnt dann an Weite. Durch geraffte Nähte am Saum ergibt sich die ballonartige Optik.

Ballonröcke stehen Ihnen besonders gut, wenn Sie

  • einen schlanken Oberkörper haben,
  • eine schmale Taille besitzen,
  • kräftige Oberschenkel haben,
  • einen großen Po kaschieren möchten.

Styling: Da der Ballonrock schon ein üppiges Volumen hat, sollten Sie unbedingt auf weite Oberteile verzichten. Figurbetonte Blusen oder Shirts harmonieren perfekt.

Bleistiftrock

Der Bleistiftrock, auch Pencilskirt genannt, ist ein taillenhoher Rock mit schmaler Silhouette. In der Regel ist das Modell knieumspielend oder wadenlang. Die weiblichen Rundungen werden hier perfekt in Szene gesetzt. Ein kleiner Gehschlitz auf der Rückseite erhöht den Tragekomfort. Besonders im Business-Bereich ist der Rock sehr beliebt.

Röcke für jede Figur: So stylen Sie Bleistiftröcke
Pullover von FADENMEISTER BERLIN, Art.-Nr. 963499,
Rock von FADENMEISTER BERLIN, Art.-Nr, 987875.

Bleistiftröcke stehen Ihnen besonders gut, wenn Sie

  • eine kurvige Figur haben
  • schmale Beine haben

Aufgepasst: Wer seine Waden unter einem Business-Bleistiftrock schmaler wirken lassen möchte, kombiniert nudefarbende Pumps mit spitzer Kappe. Solche strecken das Bein optisch und lassen es schmaler wirken.

Styling: Gepflegte Business-Looks entstehen mit Pumps, Bluse und Blazer. Wer es lieber lässig mag, trägt Sneaker zum Pencilskirt.

Faltenrock oder Plisséerock

Der Plisséerock erobert wieder die Laufstege. Rundum eingelegte Falten sorgen für schönen Schwung und machen den Rock sehr feminin. Die Länge ist variabel. Besonders in dieser Saison ist der Plissée-Rock in Midi-Länge wieder sehr angesagt.

Röcke für jede Figur: So stylen Sie Plisseeröcke
Shirt von TALBOT RUNHOF X PETER HAHN, Art.-Nr. 959486,
Rock von TALBOT RUNHOF X PETER HAHN, Art.-Nr. 989095.

Falten- und Plisséeröcke stehen Ihnen eigentlich immer gut

Plisséeröcke zeigen sich sehr feminin und kaschieren zudem kleine Pölsterchen an Oberschenkel und Po. Um die schlanke Taille und Hüfte zu erhalten, springen die Falten erst unterhalb der Hüfte auf. Der ausgestellte Schnitt überzeugt mit schönem Schwung. Vor allem Modelle aus leichten, fließenden Stoffen umspielen schön Ihre Silhouette. Die Falten wirken wie Längsstreifen, und die machen immer schlank.

Aufgepasst: Damit die Taille im Mittelpunkt bleibt, sollten Sie die Bluse oder das Shirt unbedingt in den Rock stecken. Vermeiden Sie legeres Drübertragen.

Styling: Damit die feminine Silhouette bestehen bleibt, gilt auch bei diesem Rock: unten weit, oben eng! Wir empfehlen den schwungvollen Faltenrock in Midi-Länge in Kombination mit einem figurbetonten Pullover oder einem schlichten Shirt.

Maxirock

Der Maxirock zeichnet sich durch seine Länge aus. Er reicht mindestens bis zum Knöchel und wird zum Saum hin weiter. Durch seinen Schnitt werden Problemzonen an Beinen und Po sanft umspielt. Große Frauen können ihn besonders gut tragen.

Röcke für jede Figur: So stylen Sie Maxiröcke
Hoodie von MYBC, Art.-Nr. 965871,
Rock von MYBC, Art.-Nr. 987613.

Maxiröcke stehen Ihnen besonders gut, wenn Sie

  • groß sind
  • kräftige Beine kaschieren möchten

Styling: Kombinieren Sie den Rock mit einem figurbetonten Oberteil, damit die Proportionen harmonisch bleiben. Dazu empfehlen wir flache Schuhe oder im Sommer Sandalen. Sportlich wird’s mit Sneakern.

Wickelrock

Der Wickelrock ist ein hervorragender Figurschmeichler, der sich jeder Figur anpasst. Egal ob Maxi, Midi oder Mini, der raffinierte Rock wird zum Hingucker in Ihrem Outfit. Häufig ist der Wickel nur optisch angedeutet, sodass Sie keine ungewollten Einblicke riskieren müssen.

Wickelröcke stehen Ihnen eigentlich immer gut

Ob angesagt aus Strick, edel aus Seide oder lässig-bequem aus Jersey, Wickelröcke schmeicheln jeder Figur. Der assymetrische Schnitt zaubert eine schlanke Silhouette. Je nach Material, Länge und Beinschlitz eignen sich Wickelröcke dazu hervorragend für Freizeit, Büro und sogar festliche Anlässe.

Styling: Für den lässigen Look kombinieren Sie eine Casual-Bluse und Ankle Boots. Elegant wird es mit feiner Bluse und Pumps.

Beim neuesten Trend-Rock geht es weniger um Schnitt und Länge, sondern um den Druck. Auf den angesagtesten Röcken tummeln sich jetzt großflächige und bunte Muster, von Streifen über Blümchen bis hin zu abstrakten Prints, die mehrere Farben in sich vereinen. Ein Model, das dabei jeder Figur schmeichelt ist ein Print-Rock in A-Linie mit Midi-Länge, der auf der Taille getragen wird und gerne plissiert sein darf.

Röcke für jede Figur: So stylen Sie Print-Röcke
Pullover von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 965830,
Rock von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 988808.

Warum gerade Print-Röcke raffinierte Figurschmeichler sind? Prints sind gute Ablenkungsmanöver. Großflächige Muster „verwirren“ das Auge, sodass darunterliegenden Formen nicht eindeutig identifiziert werden können. Und dass Längsstreifen schlank machen ist ja bekannt (und übrigens: auch Plisseefalten sind Streifen fürs Auge)

Styling: Am besten überlassen Sie dem Rock die Hautrolle. Greifen Sie in Kombiteilen eine Farbe aus dem Print-Rock wieder auf. Wenn Sie mutig sind wagen Sie den Mix mit weiteren gemusterten Teilen. Am besten immer einen wilden Print mit einem ruhigeren geometrischen Muster kombinieren.

Übrigens: Wie das immer stilsicher gelingt, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag „Prints und Muster kombinieren“.

Das könnte Sie auch interessieren