Röcke

Kategorien
Filtern
Sortierung nach:
Beliebteste
1 2 von 3 »

Seite

Seite 1 von 3

Wir suchen gerade passende Highlights für Sie
1 2 von 3 »

Seite

Seite 1 von 3

Damenröcke – feminin und elegant

Ein Rock für Damen verleiht jedem Outfit eine feminine Note. Damen können damit ihre Weiblichkeit und ihre persönliche Ausstrahlung betonen. Jeansrock, Lederrock oder Wollrock: Welche Rockarten es gibt eigentlich und welche Länge passt am besten zur Figur? Da zur Damenmode Röcke einfach dazu gehören, gibt es eine große Auswahl – und für jeden das passende Modell.

Inhaltsverzeichnis

Welche Rockarten gibt es?

Ob verspielte Röcke oder klassische Röcke: Es gibt verschiedene Arten von Damenröcken, die sich durch ihre Form und ihre Materialien unterscheiden. Je nach Anlass und Figur bieten sich unterschiedliche Röcke für Damen an.

A-Linienrock

Dieser Damenrock weist die Form des Buchstaben A auf. Er wird nach unten hin breiter, schwingt oder flattert jedoch nicht zu stark. Durch diesen Schnitt wird die weibliche Taille betont. Röcke für Damen im beliebten A-Linienschnitt sind für Frauen mit breiteren Hüften gut geeignet.

Bleistiftrock

Dieser schmal geschnittene Rock liegt eng am Körper an. Dadurch können Damen damit wunderbar ihre Figur betonen. Bleistiftröcke sind ideal für den Businessbereich. Wer zu dieser Rockart eine lockere Bluse trägt und diese in den Rockbund steckt, erreicht den beliebten Sanduhreffekt.

Faltenrock

Lange Röcke aus festem Stoff mit Falten lassen die Taille schmal wirken. Plisseeröcke beziehungsweise Faltenröcke besitzen viele Falten und sind ideal, wenn optisch Länge erzeugt werden soll. Andere Varianten sind Damenröcke mit einer Falte oder mit wenigen Kellerfalten.

Hosenrock

Der Hosenrock ist ursprünglich ein Trend der 90er Jahre. Er vereint den Schnitt einer Hose mit einem Damenrock. Dadurch hat der am Bein schwingende Rock eine weite Silhouette. Der angenehme Tragekomfort einer Hose geht dennoch nicht verloren. Elegante oder sportliche Hosenröcke können im Winter gut mit einem Rollkragenpullover kombiniert werden.

Tellerrock

Diese luftigen Röcke für Damen haben einen hohen Bund und einen ausgestellten Saum. Dank dieser Formgebung wirken sie am Bauch leicht kaschierend. Bodenlang und farbenfroh oder kurz und uni: Tellerröcke gibt es in verschiedenen Längen und Farben. Sie schmeicheln jeder Figur.

Schlupfrock

Diese Rockart besitzt in der Regel einen dehnbaren Bund, an dem sich weder Reißverschluss noch Knöpfe befinden. Deshalb punkten Schlupfröcke mit einem hohen Tragekomfort. Sie sind gemütlich und können leicht und schnell aus- und angezogen werden. Das ist praktisch, wenn es im Alltag schnell gehen muss.

Welche Rocklänge ist für welche Figur schmeichelhaft?

Ob Tüllrock oder Lederrock: Die Länge spielt bei einem Rock für Damen eine große Rolle. Mit der richtigen Rocklänge wird das gesamte Outfit aufgewertet, während unpassende Maße unvorteilhaft wirken.

Miniröcke und kurze Röcke

Im Sommer ist ein Minirock ein ideales Kleidungsstück für die Freizeit. So werden die sonnengebräunten Beine in Szene gesetzt. Reicht der Rock für Damen bis kurz über das Knie, kann er auch im Büro getragen werden. Für diesen Anlass bieten sich dezente Farben und edle Materialien an. Wer auch im Winter nicht auf einen kurzen Damenrock verzichten möchte, wählt einen Jeansrock oder einen Rock aus Wolle und trägt eine Strumpfhose darunter.

Midiröcke

Sind Damenröcke wadenlang oder reichen bis über das Knie, werden sie Midiröcke genannt. Sie eignen sich gut für alle Anlässe, bei denen Miniröcke zu gewagt sind. Midiröcke betonen stilvoll die feminine Seite. Elegante Damenröcke in Midi-Länge können gut mit Blusen oder Seiden-Tops kombiniert werden.

Maxiröcke

Diese langen Damenröcke sind ideal, wenn Sie Ihre Beine vollständig bedecken und dennoch das angenehme Tragegefühl eines Rocks genießen möchten. Maxiröcke können zu nahezu allen Anlässen getragen werden. Maxiröcke eignen sich gut als Damenröcke für ältere Damen.

Welche Rockform ist für Mollige geeignet?

Damen mit ein paar Kilos mehr sollten die richtige Größe und Form des Damenrocks wählen. Mollige Frauen können sehr gut einen A-Linienrock tragen. Durch die nach unten ausgestellte Form wirkt die Taille insgesamt schmaler. Die optische Wirkung wird auch durch Gürtel beeinflusst. Schöne Damenröcke in XL und lange Röcke in XXL werden durch ein enges Top oder Shirt aufgewertet und zaubern eine hübsche Silhouette.

Welcher Rock kaschiert den Bauch?

Wenn ein kleiner Bauch kaschiert werden soll, bietet sich neben einem A-Linienrock auch ein Schlupfrock an. Damenröcke mit Dehnbund sind besonders komfortabel, wenn der Bauch etwas molliger ist. Figurumschmeichelnde Röcke für Damen können gut mit locker fallenden Blusen kombiniert werden.

Welche Rocklänge ist für welchen Anlass angemessen?

In der Freizeit sind kurze Jeansröcke ein Allroundtalent. Sie harmonieren mit sportlichen Looks oder mit einer hübschen Bluse. An warmen Tagen bieten sich kurze Damenröcke aus Leinen oder Baumwolle an. Wer die Beine kaschieren möchte, kann auch den Rock lang im Sommer tragen, sollte dabei aber besonders auf leichte Materialien achten.

Im Büro oder bei offiziellen Anlässen sollte der Rock nicht zu kurz sein. Dann sind ein knielanger Damenrock oder ein Rock, etwa wadenlang und schwarz, eine gute Wahl. Kombiniert mit einem Blazer oder einer edlen Bluse entsteht ein elegantes Businessoutfit.

Welcher Rock passt zu Stiefeln?

Zu gefütterten und warmen Stiefeln passen Wollröcke sehr gut. Diese gibt es in vielen Farben und Mustern. Wer gerne Overkneestiefel trägt, kann hierzu auch einen kurzen Rock aus Wolle wählen. Sommerstiefel in hellen Farben harmonieren mit Jeansröcken oder leichten Stoffröcken.

Welcher Rock ist im Winter schick?

Der Schrank ist voll von Damenröcke in wadenlang oder kurz und auch im Winter soll nicht darauf verzichtet werden? Kombiniert mit einer Strumpfhose, die die Beine wärmt, können wadenlange und kurze Röcke von Damen auch in der kalten Jahreszeit getragen werden. Strickröcke und Wollröcke sind eine gute Wahl für den Winter. Weiche Wolle sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Eine Alternative sind Lederröcke, zu denen warme Boots passen.

Rock: Welches Oberteil passt dazu?

Wer mit einem A-Linienrock seine feminine Figur betonen möchte, trägt darüber ein enges Shirt. Soll eine üppige Hüfte kaschiert werden? In diesem Fall ist eine lockere Bluse die richtige Wahl. Weite Oberteile sehen zu schmalen Bleistiftröcken elegant aus, enge Oberteile hingegen wirken feminin und attraktiv.

Miniröcke ergänzen im Sommer einen legeren Look mit luftigen Tops. Für modische Akzente kann man einen Faltenrock mit einer engen Bluse tragen. Zu einem Hosenrock sind schmale Oberteile zu empfehlen, um eine schöne Silhouette zu zaubern. Im Winter kann ein warmer Pullover oder ein Rollkragen zu einem Tellerrock auch in den kalten Monaten die weibliche Seite zeigen. Gedeckte Farben sind dabei kein Muss – auch im Winter darf es farbenfroh zugehen, etwa mit einem dunkelgrünen Kordrock und einer gemusterten Bluse.

Kauf auf Rechnung
Bequem und sicher
ruecksendung
Rücksendung
Einfach und kostenlos
telefon
Gratis 24-H Bestellservice
0800 7 444 555
Individuelle Modeberatung
(täglich 7 - 22:30 Uhr)
gratislieferung
Gratis Lieferung in Filiale
Online bestellen und gratis abholen
PETER HAHN Kundenservice
0800 – 7 444 555

Kostenloser 24-Std. Bestellservice


Unsere persönliche Mode-Beratung steht Ihnen täglich von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Oder per E-Mail unter
service@peterhahn.de