Strickjacken

Kategorien
Filtern
Sortierung nach:
Beliebteste
1 2 3 von 5 »

Seite

Seite 1 von 5

Wir suchen gerade passende Highlights für Sie
1 2 3 von 5 »

Seite

Seite 1 von 5

Strickjacken für Damen – Modische Multitalente aus Strick

Ob im angesagten Lagenlook oder doch als schlichter Überwurf – mit Strickjacken lässt sich das Outfit wunderbar vervollständigen. Besonders in der Übergangszeit ist das ideal: Frühmorgens hält die Strickjacke kuschelig warm und kann im Laufe des Tages leicht geöffnet oder gar ausgezogen werden, sobald sich die Sonnenstrahlen gegen den Morgentau durchgesetzt haben. Ob zum eleganten Kleid oder zur lässigen Stoffhose: Unterschiedliche Farben und Schnitte ermöglichen es, den Cardigan vielfältig zu kombinieren.

Inhaltsverzeichnis

Damen-Strickjacken: Vielseitige Begleiter mit Kuschelfaktor

Strickjacken gehören zu den Must-Haves in jedem Kleiderschrank, denn sie lassen sich flexibel kombinieren und bei kühlen Temperaturen schnell überziehen. Die smarten Basics mit Gemütlichkeitsgarantie sind in unzähligen Variationen erhältlich, die mit tollen Farben, durchdachten Details und unterschiedlichen Schnitten jedem Look die modische Krone aufsetzen. Bei so vielen hübschen Jäckchen stellt sich nur noch die Frage, welches Modell zum neuen Lieblingsstück avanciert.

Legere Damenstrickjacken für den Alltag

Als wahres Multitalent fällt es der Strickjacke nicht schwer, zu jedem Alltagslook eine gute Figur zu machen. Kombiniert mit Jeans und Sneakers veredeln lockere Baumwollstrickjacken das Casual-Outfit. An kalten Tagen eignen sich grobgestrickte Strickjacken als flauschige Begleiter für den entspannten Shoppingbummel. Wer einen sportiven Look favorisiert, liegt mit bequemen Sweatjacken goldrichtig – praktische Kapuzen schützen bei launigem Wetter und sind auch noch ausgesprochen lässig. Besonders unkompliziert und sehr vielseitig: zeitlose Ponchos. Die gemütlichen Überwürfe sind ein wahrer Wohlfühlgarant und dabei auch noch sehr modisch. Für den angesagten Lagenlook eignen sich auch lockere Strickwesten perfekt. Die ärmellosen Strickjacken verleihen Kleidern und Jeans einen rustikalen Charme mit Stil.

Schicke Strickjacken für den Business-Look

Taillierte Modelle mit klassischem V-Ausschnitt und edlen Knöpfen machen als Alternative zum Blazer einen souveränen Eindruck im Büro. Gedeckte Farben wie Schwarz oder Blau wirken nicht nur besonders schick, sie lassen sich auch hervorragend zu einer Bluse mit dezentem Muster kombinieren – dazu eine klassische Bundfaltenhose und der Business-Look ist perfekt! Noch einfacher wird es mit perfekt aufeinander abgestimmten Twinsets. Die smarten Kombinationen aus Oberteil und farblich passender Strickjacke bilden mit einem eleganten Bleistiftrock ein unschlagbares Team.

Tipp: Schicke Strickblazer verbinden warme Strickjacken mit dem klassischen Look eines Blazers. Für Meetings, Präsentationen und Co. sind sie eine stilvolle Alternative mit noch mehr Tragekomfort.

Elegante Strickjacken für festliche Anlässe

Zu simpel gestrickt? Nicht mit hochwertigen Strickjacken und zarten Cardigans aus edlen Materialien! Gerade zum Ende des Jahres sind Festlichkeiten bei kühlen Temperaturen eine wahre Herausforderung für die Outfitsuche. Der elegante Look muss schließlich nicht nur festlich aussehen, er soll auch ausreichend wärmen. Kein Problem mit Strick! Zum ärmellosen Kleid wärmt einfach ein leichter Bolero die Arme und ein eleganter Strickmäntel aus Merinowolle veredelt als kuscheliger Partner den Weg zur Party. Festliche Strickjacken dürfen auch gerne mit hübschen Stickereien und spannenden Details Highlights zum ansonsten dezenten Look setzen. Luftige Modelle aus Ajour-Strick wirken geradezu elfenhaft und passen besonders gut zu romantischen Looks.

Strickjacken 1x1: Der richtige Schnitt macht's aus!

Langeweile gehört längst der Vergangenheit an. Denn ob bis zur Hüfte oder knielang, mit langen Ärmeln oder nur bis zum Ellenbogen: Bei Damenstrickjacken ist alles möglich. Beim perfekten Cardigan kommt es darauf an, für welchen Anlass er gedacht ist und welcher Schnitt besonders vorteilhaft aussieht. Denn wer beispielsweise eher klein und zierlich ist, geht in bodenlangen Strickjacken völlig unter.

Tailliert und figurbetont

Wer seine weiblichen Kurven zur Geltung bringen möchte und schmale Schultern hat, ist mit taillierten Strickjacken perfekt ausgestattet. Egal ob diese lang oder kurz sind; mit einem Rippstrick-Bund oder einem Gürtel lässt sich die schmale Taille perfekt betonen. Auch Akzente wie eine Wickeloptik oder sonstige Accessoires unterstreichen die Figur. Durch Dreiviertelärmel wirken die Beine optisch länger und offene Knöpfe können bei Strickjacken durchaus schmeicheln.

Um den Blick von einer breiteren Hüfte abzulenken und vorteilhaft zu wirken, sollten Oversize-Modelle vermieden werden. Auch sollten die Strickjacken nicht auf Hüfthöhe enden, da so der Fokus auf diese Stelle gelenkt wird.

Locker fallend und casual

Sollen die Strickjacken eher lässig wirken und kuschelig warm sein, sind enge Jeans und figurbetonte Tops unter dem Cardigan ein Muss. Denn wer unter der voluminösen Strickjacke ein lockeres Oberteil anzieht, wirkt sofort unproportioniert und lässt alle Formen verschwinden.

Vor allem lange Strickjacken werden immer beliebter: Ob mit einem Kleid und Boots oder einer enganliegenden Hose – für kühle Tage ist die Longstrickjacke der ideale Begleiter. Vervollständigen lässt sich das Outfit durch Schal oder Mütze, um es im Winter mollig warm zu haben.

Mollig warm oder leichter Überwurf – Strickjacken aus Wolle, Leinen und Co.

Eingekuschelt in eine dicke Decke, mit warmem Tee in der Hand und einer gemütlichen Grobstrickjacke lässt sich der kalte Abend gleich viel angenehmer verbringen. Gleichzeitig ist ein luftiger Stoff ideal für lange Strickjacken, die sich am Strand überwerfen lassen und die frische Abendluft fernhalten. Der Unterschied liegt in beiden Fällen im Material, wobei folgende besonders häufig verwendet werden:

  • Wolle, z.B. Mohair
  • Baumwolle
  • Elasthan
  • Kunstfaser
  • Leinen
  • Seide

Die Stoffe unterscheiden sich nicht nur in ihren Wärmeeigenschaften, sondern auch in der Verarbeitung und Langlebigkeit. Dadurch sind Strickjacken für unterschiedliche Saisons und Anlässe geeignet – je nach Strick und Dicke des Stoffs.

Strickjacken aus Wolle

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten: Zu pflanzlicher Wolle wird Baumwolle oder Leinen gezählt – gemäß dem Textilkennzeichnungsgesetz wird aber nur Tierfell als Wolle bezeichnet.

Die Eigenschaften der Wolle hängen von der Region ab, in der sich das Tier befindet: Je kälter die Umgebung, umso dichter ist das Haar, das somit über höhere Wärmeeigenschaften verfügt.

Alpakawolle stammt von südamerikanischen Kleinkamelen, die ein extrem dichtes Fell aufweisen. Sie zählt zu einer der wärmsten Wollen, sodass Strickjacken aus diesem Material dank der weichen Haare besonders angenehm für die Haut sind.

Kaschmir (oder Cashmere) ist ein äußerst feines Material und für seinen sehr hohen Preis bekannt, da jede Ziege nur eine geringe Menge an Kaschmirwolle liefert. Diese ist außergewöhnlich kurz, extrem weich und wärmt ideal. Kaschmir-Strickjacken bilden so gut wie keine Knötchen und haben eine sehr lange Lebensdauer.

Mohair zählt ebenfalls zu den Edelwollen und wird von der Angoraziege gewonnen. Sie hat eine hohe Dichte, dabei aber ein geringeres Gewicht als Schafwolle – wie beispielsweise Merinowolle des Merinoschafs. Strickjacken aus Merinowolle zeichnen sich durch eine besonders weiche Qualität aus und sind auch für Damen mit empfindlicher Haut sehr gut geeignet.

Strickjacken aus pflanzlichen Fasern

Baumwolle ist extrem temperaturregulierend und lässt Feuchtigkeit gut durch, sodass Strickjacken atmungsaktiv und sehr saugfähig sind. Der Stoff ist leicht zu reinigen und liegt angenehm weich auf der Haut. Außerdem ist die Naturfaser extrem elastisch, wodurch Strickjacken aus Baumwolle jedoch auch schneller knittern.

Leinen ist vor allem für den Sommer ideal: Es liegt leicht und locker auf der Haut, sodass es zwar Wind abhält, aber nicht übermäßig wärmt.

Strickjacken aus Kunstfasern

Polyester, Polyamid oder Polyacryl zählen zu den Kunstfasern und sind generell eher pflegeleicht und warm. Hier handelt es sich allerdings um synthetische Fasern. Vor allem für Feinstrick eignen sich Kunstfasern ideal: Luftige Strickjacken, die im Sommer jedes Outfit perfekt ergänzen oder im Winter für einen modernen Look sorgen.

Gratis Lieferung in Filiale
Online bestellen und gratis abholen
Kauf auf Rechnung
Bequem und sicher
Rücksendung
Einfach und kostenlos
Gratis 24-H Bestellservice
0800 - 7 444 555
Persönliche Beratung: Täglich 7-22 Uhr
PETER HAHN Kundenservice
0800 – 7 444 555

Kostenloser 24-Std. Bestellservice


Unsere persönliche Mode-Beratung steht Ihnen täglich von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Oder per E-Mail unter
service@peterhahn.de