Tippen und Enter drücken.

Rot kombinieren – die schönsten Farb­kombi­nationen für Mode in Rot

Rot kombinieren: Die schönsten Looks und Farbraster zum Nachstylen

Rot ist in jeder Saison auf den Laufstegen zu sehen, immerhin ist die Knallfarbe ein Garant für ausdrucksstarke Looks. Dass Rot Signalwirkung hat, ist nicht nur in zahlreichen Studien belegt, es ist auch einfach selbst zu beobachten. Wir zeigen Ihnen die schönsten Rot-Nuancen der Saison und verraten außerdem, wie Sie Rot mit anderen Farben oder monochrom mit Rot kombinieren.

Das perfekte Rot für Ihren Haut- und Haartyp

Rot gehört zu den drei Hauptfarben. Je nach Mischung mit den beiden weiteren Hauptfarben Gelb oder Blau entstehen eher wärmere oder kühlere Nuancen. Warme Farbtypen sollten vor allem auf warme Rotnuancen setzen. Schmeichelhaft sind zum Beispiel Koralle, Melone, Salsa oder Portwein . Kühlen Farbtypen stehen dagegen besonders blaustichige Rottöne, wie Orchidee, Kirschrot, Bordeaux oder Mauve.

Welchem Farbtyp Sie entsprechen, erkennen Sie an Ihrer Haut oder den Adern Ihres Unterarms.

  • Die Haut kühler Farbtypen hat meist einen blau-pinken Hautunterton. Die Adern am Unterarm schimmern im Tageslicht blau oder violett durch die Haut. Oft haben kühle Hauttypen eher blasse Haut und helles Haar.
  • Die Haut warmer Farbtypen hat meist einen goldenen oder orangenen Unterton. Ihre Adern erscheinen im Tageslicht grünlich. Warme Farbtypen haben oft dunklere Haare und natürlich gebräunte Haut.

Monochrome Chic: Rot mit Rot kombinieren

Rot All-Over ist für Mutige, denn ein Ton in Ton-Outfit mit der Signalfarbe garantiert einem schon den ein oder anderen Hingucker. Der Monochrome-Look kann aber auch sehr elegant sein.
Auch fürs Büro geeignet und hier vor allem zu empfehlen, wenn Sie selbstbewusst und souverän wirken möchten.

Rot kombinieren: So geht der All-over-Look
Blazer von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 153114,
Bluse von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 741101,
Hose von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 646896.
(Foto: Nicole, IG @nicole_lange_stuggi)
Rot kombinieren: Monochrome Chic in Rot
Mantel von MYBC, Art.-Nr. 152611,
Pullover von PETER HAHN, Art.-Nr. 892778,
Plissée-Rock von PETER HAHN, Art.-Nr. 987099,
Tasche von AIGNER, Art.-Nr. 372030.
(Foto: Ana, IG @stylesby_ana)

Unsere Tipps

  • Kombinieren Sie maximal drei verschiedene Rotnuancen miteinander, sonst wirkt auch ein unifarbener Look schnell unruhig.
  • Vermischen Sie warme und kalte Rottöne nicht.

Colour-Blocking: Verschiedene Farben mit Rot kombinieren

Rot allein ist schon ein Hingucker. Im Mix mit anderen Farben entfaltet sich die kraftvolle Wirkung jedoch erst so richtig. Hier unsere Tipps für tolle Farbkombis.

Unsere Tipps

  • Starke Kontraste sind echte Eyecatcher. Wenn Sie auffallen wollen oder einen tristen Tag mit Gute-Laune-Farben aufmuntern möchten, dann sind kontrastreiche Power-Outfits genau das Richtige für Sie.
  • Ist Ihnen ein Mix mal doch zu viel, ergänzen Sie Ihr Outfit durch neutrale Flächen in Weiß, Schwarz oder Grau. Denn diese Neutrals bringen Ruhe in Ihren Look und lassen zwei ausdrucksstarke Farben besser miteinander harmonieren.
  • Mit einem Kleid in der Tendfarbe gelingt Ihnen mühelos ein spannender, aber nicht aufgesetzter All-Over-Look. Somit nähern Sie sich Schritt für Schritt dem extravaganten Monochrom-Chic, ohne gleich aufs Ganze gehen zu müssen.

Orchidee & Malve

Elegante Outfits

Rot kombinieren: Orchidee Farbraster

Ausdrucksstarke Looks

Rot kombinieren: Orchidee Look
Kleid von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 153122.
(Foto: Alex, IG @settobello_hh, Blog @siebensonnen.de)

Orchidee und Malve sind beides eher auffällige Rotnuancen, beide können jedoch sowohl extravagant als auch zurückhaltend gestylt werden. Als kleiner Farbtupfer im ansonsten schlichten Outfit oder kombiniert mit ruhigen Naturtönen wird’s ein Fashion Understatement. Im All-over-Look oder mit kräftigen Kombipartnern wirds dagegen ein Highlight-Look.

Kirschrot & Granatapfel

Elegante Outfits

Rot kombinieren: Kirsche Farbraster

Ausdrucksstarke Looks

Rot kombinieren: Kirsche Look
Mantel von MYBC, Art.-Nr. 152611,
Pullover von PETER HAHN, Art.-Nr. 892778,
Jeans von MYBC, Art.-Nr. 623314,
Tasche von AIGNER, Art.-Nr. 372030.
(Foto: Ana, IG @stylesby_ana)

Kirschrot und Granatapfel sind Klassiker unter den Rottönen. Auch hier gilt: Mit hellen Kombipartnern oder den Klassikern Schwarz und Weiß wird’s ein alltagstauglicher Look. Mit anderen roten Nuancen oder Knallfarben werden die beiden Nuancen dagegen zum Eyecatcher.
Raffiniert: Die Kombination mit Blue-Jeans ist die perfekte Mischung aus Extravaganz und Understatement.

Bordeaux & Mauve

Elegante Outfits

Rot kombinieren: Bordeaux Farbraster

Ausdrucksstarke Looks

Rot kombinieren: Bordeaux Look
Kleid von ST. EMILE, Art.-Nr. 152355.
(Foto: Ana, IG @stylesby_ana)

Bordeaux und Mauve sind vor allem im Winter stilvolle Farbtupfer. Auch hier gilt: Mit natürlichen Farben wie Braun oder Blau und den Klassikern Schwarz und Weiß machen Sie nichts falsch. Ein besonderes Highlight wird’s wenn Sie knallige Farben wie Gelb oder Olive kombinieren oder einen All-over-look mit anderen Rotnuancen kreieren.

Flamingo & Koralle

Elegante Outfits

Rot kombinieren: Koralle Farbraster

Ausdrucksstarke Looks

Rot kombinieren: Korarlle Look
Steppmantel von SCHNEIDERS SALZBURG, Art.-Nr. 154701,
Pullover von PORTRAY BERLIN, Art.-Nr. 950279,
Hose von PETER HAHN, Art.-Nr. 650203,
Tasche von AIGNER, Art.-Nr. 372279.
(Foto: Nicole, IG @nicole_lange_stuggi)

Koralle und Flamingo sind Modekennern schon lange ein Begriff, denn die leicht rosa angehauchten Nuanen dominieren die Rangliste der Trendfarben bereits seit mehreren Saisons. Besonders modisch ist die Kombi mit starken Kontrasten wie beispielsweise Olive, Goldtöne, knalliges Salsa oder Weinrot. Edel wirken dagegen dunkle Brauntöne wie Mahagoni und Zimt oder den All-Time-Favorites Schwarz, Weiß, Grau.

Melone & Salsa

Elegante Outfits

Rot kombinieren: Melone Farbraster

Ausdrucksstarke Looks

Rot kombinieren: Melone Look
Strickjacke von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 952336,
Bluse von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 741101,
Hose von LAURA BIAGIOTTI ROMA, Art.-Nr. 646896,
Tasche von AIGNER, Art.-Nr. 370957.
(Foto: Nicole, IG @nicole_lange_stuggi)

Mit Melone und Salsa setzen Sie ein Statement und fallen ins Auge. Damit Sie einen garantiert positiven Eindruck hinterlassen empfehlen wir die Kombi mit zurückhaltenden Erdtönen. Wenn Sie mutig sind, kombinieren Sie Koralle, Curry oder Rot monochrom. Immer en vogue: Ein frischer Marine-Look oder ein stilvoller French-Chic mit Rot, Weiß und Blau.

Tomatenrot & Portwein

Elegante Outfits

Rot kombinieren: Tomate Farbraster

Ausdrucksstarke Looks

Rot kombinieren: Tomate Look
Strickjacke von INCLUDE, Art.-Nr. 948802,
Kleid von RIANI, Art.-Nr. 151209,
Tasche von AIGNER, Art.-Nr. 372037.
(Foto: Alex, IG @settobello_hh, Blog @siebensonnen.de)

Je dunkler die Nuance, desto kälter die Jahreszeit könnte man meinen. Jetzt im Herbst begegnen uns vermehrt die schweren Rottöne wie Tomate oder Portwein. Edel ist der Mix mit Beige und Creme, klassisch die Kombi mit Schwarz und Weiß. Aber trauen Sie sich doch mal an helles Flieder oder dunkle Aubergine zu ihrem weinroten Keypiece. Oder mischen Sie knalliges Orange oder sanftes Khaki in Ihr Outfit. Sie werden überrascht sein, welche Kraft aus dieser explosiven Mischung entsteht.

Alle Tipps in Kürze

  • Kühle Rotnuancen stehen kühlen Farbtypen. Warme Rottöne sind perfekt für warme Farbtypen. So erkennen Sie, welcher Farbtyp Sie sind.
  • Mischen Sie bei monochromen Outfits möglichst nur warme mit warmen und kühle mit kühlen Rottönen.
  • Kombinieren Sie bei monochromen Looks maximal drei verschiedene Rottöne miteinander
  • Elegante Outfits gelingen Ihnen mit zarten Kontrasten durch helle, zurückhaltende Kombinationsfarben.
  • Ausdrucksstarke Outfits entstehen durch starke Kontraste, den Mix mit Komplementärfarben und satten, knalligen Nuancen.
  • Für die richtige Balance können Sie stets neutrale Farben wie Beige, Weiß oder Schwarz in Ihren Farbmix integrieren.

Wir sehen ROT!

Trauen Sie sich! Rot ist auffällig, aber warum nicht mal im Mittelpunkt stehen!? Lassen Sie sich anstecken von der unglaublichen Energie, die Rot in all seinen Abstufungen mit sich bringt. Viel Spaß beim Experimentieren!

Das könnte Sie auch interessieren