Tippen und Enter drücken.

Startseite » Lifestyle » Beauty » Auszeit für Körper & Seele – im Beauty- und Wellness-Spa

Auszeit für Körper & Seele – im Beauty- und Wellness-Spa

Mal ganz ehrlich! Gönnen Sie sich Ruhe und Muße, wenn der Alltag richtig stresst und eine Auszeit eigentlich gerade gar nicht passt? Natürlich wissen wir alle, dass gerade in hektischen Momenten eine Auszeit wirklich wichtig ist für unser seelisches Gleichgewicht und die beste Vorbeugung für stressbedingte Beschwerden. Neurowissenschaftliche Studien zeigen: Schon 60 Minuten intensive Entspannung können ausreichen, um die Batterien wieder aufzuladen. Am besten klappt das – wen wundert’s – in schöner Umgebung mit beruhigenden Klängen, duftenden Essenzen und sanftem Licht.

Einmal kurz auftanken, bitte!

Der Philosoph Friedrich Nietzsche war der Meinung: „Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave“.

Darüber können alle Berufstätigen natürlich nur milde lächeln. Aber ein bisschen Zeit sollten wir uns immer gönnen. Weil die leider immer kostbarer wird, sind sogenannte Day-Spas mit Turbo-Wirkung der Trend in Sachen Stress-Abbau. Zur Erklärung: Day ist englisch für Tag. Das Wort Spa stammt aus dem Lateinischen und ist die Abkürzung für sana per aquam und bedeutet: Gesund durch Wasser. Deshalb findet man in einem waschechten Day Spa auf jeden Fall eine Wanne für Wasser-Anwendungen, oft auch einen Whirlpool oder ein Schwimmbad, Sauna, Dampfbad oder Hamam. Außerdem gibt es einen Umkleideraum, in dem jeder Besucher einen eigenen Schrank hat. Auch für Bademantel und Schläppchen wird gesorgt, genauso wie für leichtes gesundes Essen und Getränke.

Die Seele baumeln lassen und den Körper verwöhnen

Für mich sind eingekuschelt liegen, Massagen und Masken – am besten von Kopf bis Fuß – ideal, um bei Stress loszulassen. Und hier sind meine Lieblinge:

Exotik-Kick für neue Lebensenergie

Ideal, wenn man sich weit weg wünscht, die Zeit aber nur für um die Ecke ausreicht: ein Spa mit Exotik-Flair. Im „Yi-Spa“ in Berlin zum Beispiel sorgen Thai-Massagen für direkte Tiefen-Entspannung. Lecker duftende Körperpackungen und Gesichtsmasken, z.B. mit Banane-Ananas oder Mango-Honig-Aroma garantieren Urlaubs-Feeling. Mein Tipp für das schnelle Verwöhnprogramm in der Mittagspause: die „Business Anti Stress Body Massage“. Nach 30 Minuten fühlt man sich wie nach einem langen erholsamen Schläfchen (kostet 44 €)

Alle Nicht-Berliner können über www.thai-spa-verband.de einen Thai-Spa in ihrer Nähe finden. Hot-Stone-Massagen werden auch in den Nivea-Häusern angeboten (www.nivea.de)

Frühjahrsputz für Haut und Seele

Wenn man das Gefühl hat, dass ein bisschen Entspannung nicht ausreicht, ist Detox das Zauberwort. Es wirkt entschlackend, regt die Selbstreinigungskräfte des Körpers an und wirkt wie ein Frischekick. Das volle Programm bekommt man im Aiyasha in München. Zur 3 Stunden-Entgiftung gehören ein Detox-Fußbad, eine Detox-Massage, Fußreflexzonenmassage und Detox-Bad (Kostenpunkt: 270 €)

Für alle Nicht-Münchner gilt: Einfach Detox und Day Spa als Suchbegriff eingeben, um etwas in der Nähe zu finden.

Entspannung und Wellness
Entspannung pur

Einmal tief durchatmen, bitte!

Eine Salzgrotte mitten in Berlin ist die schnelle Alternative zum Ausflug ans Meer. Wände, Boden und Decke im „Saltero Salz-Spa“ sind komplett mit Steinsalzkristallen bedeckt. Und beim Inhalieren nimmt man in der reinen Salzluft wertvolle Mineralien (Jod, Magnesium, Kalium und Calcium) auf. Eine Dreiviertelstunde lang entspannt man, eingekuschelt in Decken und vergisst den Alltags-Stress. 45 Minuten Atemtherapie kosten ca. 10 €, eine Salzmassage mit Himalaya-Salzkristallen gibt es für ca. 22 €. Mittlerweile gibt es ca. 300 Salzgrotten in Deutschland.

Entspannen mit Aussicht

Hamburger können ihre angespannten Nerven im Day Spa im Marrakesch-Stil in der 6. Etage des Hotels The George mit Blick auf die Alster beruhigen. Mein Favorit: „Total Relax Head to Feet“ mit Rücken-Massage, Gesichts-Kompresse, Peeling und Maske, Druckpunkt-, Hand- und Fuß-Massage. (90 Minuten kosten 99 €)

Der Mond macht’s

Beauty-Rituale nach dem Mondkalender gibt es in München und Stuttgart im Day Spa von Gaby Just. Hier wird bei abnehmendem Mond und Neumond auf Entschlackung und Entgiftung gesetzt, bei zunehmendem Mond und Vollmond sind Regeneration und Verwöhnpflege angesagt – alles mit hauseigener, bio-zertifizierter, hochwertiger Pflege. Mein Favorit: die „Aromaöl-Ganzkörper-Massage Deluxe“ mit erwärmten Ölen, passend zur jeweiligen Mondphase. Tut einfach gut nach einem stressigen Tag (90 Minuten kosten 125 €).

Angebote für die schnelle Erholung zwischendurch gibt es übrigens mittlerweile auch in kleineren Städten – meistens in Kosmetik-Salons oder Hotels. Einfach unter dem Stichwort Day Spa im Branchenbuch oder unter meinestadt.de suchen.

Entspannungs-Tricks für zwischendurch

Wenn wirklich mal nur eine halbe Stunde Zeit ist, setze ich auf diese Beruhigungs-Meditation: Eine Duftkerze mit Meeres-Aroma anzünden (z.B. von Daniel Jouvance), die Augen schließen, tief ein- und ausatmen und mir vorstellen, dass ich am Meer bin und durchs Wasser laufe. Nach 5-10 Minuten fühl ich mich deutlich ruhiger.

Mein Trick fürs Büro: Handschmeichler-Steine – ich nehme dafür polierten Rosenquarz – zwischen den Händen hin und her bewegen. Den Steinen sagt man nervenberuhigende Wirkung nach und die Reflexzonenmassage entspannt von Kopf bis Fuß.

Fotos: www.ralph-hartmann.com