Mäntel

Damen Mäntel sind ein Must-have jeder Damenmodekollektion. Wärmende Wintermäntel, lässige Trench- und Regencoats schützen nicht nur, sie peppen auch die feminine Garderobe auf!

Kategorien
Filtern
Sortierung nach:
Beliebteste
1 von 1

Seite

Seite 1 von 1

Wir suchen gerade passende Highlights für Sie
1 von 1

Seite

Seite 1 von 1

Damenmäntel: bequem und chic zugleich

Ein hochwertiger Mantel gehört in jeden Schrank – Damenmäntel sind wahre Allrounder und können zu fast jedem Anlass getragen werden. Im Frühling überzeugt beispielsweise ein Parka, im Sommer ein leichter Kurzmantel und im Herbst kommt der klassische Trenchcoat zum Zuge. In der kalten Jahreszeit darf es hingegen durchaus der gemütliche Lamahaar- oder Steppmantel sein. Wir verraten, welcher Mantel welcher Dame am besten steht und von welcher Pflege das gute Stück am meisten profitiert.

Inhaltsverzeichnis

Welcher Mantel passt zu mir?

Je größer die Dame, desto länger der Mantel: So sieht die einfache Faustregel bei der Wahl der Mantellänge aus. Kleine Frauen profitieren somit vom klassischen Kurzmantel, der maximal bis zum Knie reicht und optisch die Beine verlängert. Ein üppiger Kragen schmeichelt hingegen großen Frauen und lenkt den Fokus aufs Gesicht statt auf die Körpergröße. Egal, ob Größe S oder XL: ein Steppmantel, Parka oder Trenchcoat steht jeder Figur.

Wer zu einer kurvigen Hüfte oder einem kleinen Bauch neigt, greift am besten zum A-Linien-Modell, das leicht ausgestellt kleine Problemzonen raffiniert kaschiert. Ebenso können weite Schnitte und Details wie eine Kapuze, Pailletten oder aufgenähte Taschen von kleinen Pölsterchen ablenken. Besonders offen geschnittene Langmäntel schmeicheln einer Figur mit weiblichen Kurven.

Bei athletisch gebauten Frauen, deren Schultern, Hüfte und Taille ungefähr gleich breit sind, betont ein Trenchcoat mit Gürtel in Taillenhöhe die weibliche Silhouette. Ein hochwertiger Mantel sollte außerdem stets dem Dekolleté schmeicheln: Bei einer großen Oberweite rückt ein V-Ausschnitt diese souverän ins rechte Licht.

Ein Mantel für jede Jahreszeit

Mäntel sind der perfekte Begleiter für jede Jahreszeit: Von leichten Parkas und Trenchcoats über den gemütlichen Wollmantel bis hin zum wattierten Steppmantel gibt es für jede Wetterlage das passende Modell. Was ebenfalls im Schrank nicht fehlen sollte, sind die beiden Klassiker: Der schwarze Trenchcoat, der sogar zum Partykleid getragen werden kann und der wattierte Steppmantel, je nach Bedarf mit oder ohne Kapuze für kühle Tage.

Damenmäntel für die warme Zeit

An warmen Tagen darf der Mantel locker-leicht fallen und beispielsweise als Trenchcoat daherkommen. In ungefütterter Variante schützt er perfekt gegen die leichte Frühlingsbrise. Ein hauchdünner Regenmantel in knalligen Farben ist ebenfalls bestens dafür geeignet, um die kurzzeitige Schlechtwettertage im Frühjahr oder Sommer zu überstehen. Wichtig: Die Modelle sollten unbedingt über Kapuze verfügen, die vor Regen schützt. In Rot oder Gelb wird der Regenmantel zum bunten Hingucker. Und auch ein knackiger Kurzmantel aus Polyester kann offen getragen im Sommer überzeugen.

Geeignete Modelle im Überblick:

  • leichte Trenchcoats
  • Regenmäntel
  • offene Kurzmäntel

Damenmäntel für die kalte Zeit

Auch in der kalten Jahreszeit dürfen Mäntel nicht fehlen. Wenn es draußen friert und schneit, dann sorgen gefütterte und gepolsterte Mäntel für ein modisches Outfit, das zugleich wunderbar warm hält. Der Trenchcoat darf auch jetzt noch ausgeführt werden, sofern er über die notwendige Fütterung verfügt; ebenso kommen Parkas (lange Anoraks mit Innenfutter und meist isolierender Außenschicht) zum Einsatz. Edle Klassiker sind die Strick- oder Wollmäntel, die echten Frostbeulen aber meist keinen ausreichenden Schutz bieten. Für diese eignen sich warme Daunen- und Steppmäntel, die durch ein großzügiges Innen- und Außenfutter sowie zusätzliche Eigenschaften wie einer Kapuze gegen Regen und Schnee punkten.

Geeignete Modelle im Überblick:

  • gefütterte Trenchcoats
  • Parkas
  • Strick- oder Wollmäntel
  • Daunenmäntel
  • Steppmäntel

Tipp: Wer nicht für jede Witterung einen eigenen Mantel kaufen möchte, kann die angesagten Kombinationsvarianten kaufen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Mäntel mit abnehmbarer Kapuze, einem herausnehmbaren Innenfutter oder variablem Kunstfellkragen. Diese Mäntel können je nach Wetter und Temperatur flexibel angepasst werden.

Reinigung und Pflege der Damenmäntel

Nach dem Outdoor-Einsatz eines Mantels kann dieser ganz schön strapaziert aussehen - die richtige Reinigung ist gefragt! Modelle mit bauschigen Daunen können dabei zwar im Schongang in die Waschmaschine – das lohnt sich aber nur, wenn auch ein Trockner vorhanden ist. Dieser gibt den Daunen das nötige Volumen nach dem Waschgang zurück. Die maximale Waschtemperatur beträgt hier 30 Grad. Einfacher geht es mit einem Kurzmantel aus Funktionsstoffen wie Polyester. Dieser lässt sich bei 40 Grad waschen und bedarf anschließend keiner speziellen Behandlung.

Damenmäntel aus Wolle sind hingegen mit besonderer Vorsicht zu pflegen. Bei Geruchsbildung kann es zwar schon ausreichen, die Mäntel Feuchtigkeit (zum Beispiel über der Dusche) auszusetzen und sie anschließend auszuklopfen. Bei größeren Verschmutzungen muss das Kleidungsstück jedoch von den Flecken befreit werden. Mit etwas Glück gelingt dies durch etwas Wasser und ein saugfähiges Tuch. Wichtig: Nicht reiben, sondern tupfen! Alternativ können manche Wollmäntel auch bei 30 Grad Schongang in die Waschmaschine (Waschanleitung beachten!). Danach legt man den Damenmantel auf ein großes Handtuch und wartet ab, bis dieses die gröbste Feuchtigkeit aufgenommen hat. Erst jetzt darf der Mantel "richtig" am Bügel trocknen.

Tipp für die Aufbewahrung: An einen Mottenschutz im Kleiderschrank denken. Dieser lässt sich beispielsweise direkt in den Kleidersack hängen, der dem Mantel an nicht benötigten Tagen Schutz bietet.

Damenmäntel: Modische Begleiter für jeden Anlass

Sportlich gestaltete Goretex-Mäntel versprechen einen robusten Schutz gegen Wind und Wetter. Durch Merkmale wie eine abnehmbare Kapuze oder einen sicheren Reißverschluss trotzt ein Mantel dieser Art auch einer intensiven Witterung. Goretex-Mäntel eignen sich daher ideal für sportlich aktive Frauen, die sich gern draußen aufhalten.

Kurzmäntel schmeicheln kleinen Frauen und strecken optisch ihre Figur. Nicht nur deshalb sind sie ein beliebtes Kleidungsstück: Auch aufgrund der vielseitigen Materialien und Farbdesigns können die kurzen Damenmäntel überzeugen.

Lamahaar-Mäntel versprechen einerseits eine farbintensive Optik, andererseits haben sie einen praktischen Vorteil. Sie sind durch das namensgebende, verwendete Lamahaar gleichzeitig sehr warm und angenehm leicht. Die Damenmäntel wirken wunderbar feminin und elegant und erweisen sich daher beispielsweise als idealer Begleiter zum Abend- oder Cocktailkleid.

Trenchcoats gelten zu Recht als immerwährende Klassiker, die zu zahlreichen Outfits passen und in keinem Kleiderschrank fehlen sollten. Vor allem im zeitlosen Schwarz und mit einem taillierten Gürtel zeigen sie sich von ihrer femininen Seite. Ein weiterer Vorteil: Trenchcoats gibt es sowohl in leichter Sommer- als auch in gefütterter Winterform.

Ein Steppmantel ist wattiert und liefert auch in kühlen Wintermonaten bestmögliche Wärme. Hinzu kommt die angesagte Optik, die sowohl jüngeren als auch älteren Damen schmeichelt. Steppmäntel gibt es in gedeckten oder auffälligen Farben, die im tristen Winter einen angenehmen Farbtupfer setzen.

gratislieferung
Gratis Lieferung in Filiale
Online bestellen und gratis abholen
Kauf auf Rechnung
Bequem und sicher
ruecksendung
Rücksendung
Einfach und kostenlos
telefon
Gratis 24-H Bestellservice
0800 7 444 555
Individuelle Modeberatung
PETER HAHN Kundenservice
0800 – 7 444 555

Kostenloser 24-Std. Bestellservice


Unsere persönliche Mode-Beratung steht Ihnen täglich von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Oder per E-Mail unter
service@peterhahn.de