Tippen und Enter drücken.

Trend COMFY SMARTNESS – Business-Chic trifft Cosy Strick

Trend COMFY SMARTNESS: Business Chic trift Cosy Strick

Nach der Arbeit einfach gemütlich vor dem Kamin sitzen und mit einem Gläschen Wein den Abend ausklingen lassen? Dabei unwiderstehlich gut aussehen? Dieses wunderbare Gefühl finden wir im neuen Trend COMFY SMARTNESS wieder. Wir verraten Ihnen, was hinter dem Trend steckt, wie die Keypieces aussehen und wie Sie diese stilvoll kombinieren.

Die Bedeutung

Unser Anspruch an Kleidung hat sich verändert. Der repräsentative Aspekt unseres Outfits ist – vor allem im Businessalltag dank Homeoffice und Online-Meetings – merklich in den Hintergrund gerückt. Was stattdessen zählt: Wohlfühlmomente, Geborgenheit, Wärme und Komfort.

Trends wie Cocooning (sich zuhause einkuscheln) oder lässige Lounge Wear haben uns darum im Sturm erobert. Jetzt wieder aus dieser gemütlichen Welt ausbrechen? Niemals. Da kommt der Trend COMFY SMARTNESS wie gerufen: Er verbindet Homewear mit dem smarten Business-Dresscode und sorgt dafür, dass wir uns, egal wo wir sind, so geborgen fühlen wie zuhause.

Die Keypieces

  • Das Material: Hauptsache angenehm zu tragen, denn Wohlfühlen ist angesagt. Kühlende Seide, kuscheliges Kaschmir oder weiches Jersey fühlen sich an wie eine zweite Haut. Die Materialien sollten in jedem Fall hochwertig sein, denn so unterscheiden sich Outfits, die vom Trend COMFY SMARTNESS inspiriert sind, von (zu) lässigen Homewear-Looks.
  • Die Farben: Dezent, neutral natürlich. Schwarz, Weiß, Beige, Camel oder softe Blautöne wirken herrlich entspannt und unterstreichen noch einmal die Kernidee des Trends. Auf Muster sollten Sie beim Trend COMFY SMARTNESS eher verzichten: Einfach zu aufgeregt. Teile in Uniton wirken eleganter und aufgeräumter.
  • Die Schnitte: Locker fließend. Lässig fallend. Bewegungsfreiheit ist das A und O. Achtung: Trotzdem nicht einfach Oversize. Outfits im COMFY SMARTNESS-Style wollen nichts verhüllen und verstecken, sondern lässige Eleganz betonen. Die Silhouetten sind also weit und komfortabel, orientieren sich aber trotzdem zugleich an der weiblichen Körperform. So betonen zum Beispiel schicke Palazzohosen eine schmale Taille oder fließende Blusen ein schönes Dekolleté.

Stylingideen

Alte Klassiker in neuem Gewand

Trend COMFY SMARTNESS: Look 1
Long-Bluse von TRUE STANDARD, Art.-Nr. 700878,
Kleid von TRUE STANDARD, Art.-Nr. 700884,
Hose von TRUE STANDARD, Art.-Nr. 601110.

Tunikas und Long-Blusen sind nicht nur unfassbar figurschmeichelnd (sie strecken den Oberkörper und verschlanken die Silhouette optisch), in Kombi mit einer passenden Palazzohose sind sie lässig und elegant zugleich. Wenn das Ensemble dann noch aus einem Edelstoff wie Leinen besteht… traumhaft.

Zeitlose Kombi mit modernem Twist

Trend COMFY SMARTNESS: Look 2
Bluse von WINDSOR, Art.-Nr. 700327,
Marlene-Hose von WINDSOR, Art.-Nr. 600500.

Die unschlagbare Businesskombi aus Bluse und Hose gibt es auch im COMFY SMARTNESS-Style: Beides luftig geschnitten in zeitlosen Farben – monochrom oder gemischt – und Sie sind beim Frühstück, im Büroalltag und während des Feierabend-Absackers schick und bequem angezogen. Wer besondere Akzente setzen möchte, setzt dann auf Statement-Schmuck oder Schuhe als Eyecatcher.

Businessdress mit Homewear-Feeling

Trend COMFY SMARTNESS: Look 3
Hose von TALBOT RUNHOF x PETER HAHN, Art.-Nr. 600457, Blazer von TALBOT RUNHOF x PETER HAHN, Art.-Nr. 100341,
Top von TALBOT RUNHOF x PETER HAHN, Art.-Nr. 700791,
Sandale von KENNEL & SCHMENGER, Art.-Nr. 302648.

Besonders raffiniert: Kleidung, die wie das Businessdress aussieht, sich aber wie der Hausanzug anfühlt. Auch die richtigen Accessoires haben massiven Einfluss auf die Gesamterscheinung Ihres Looks: edle Pumps oder lässige Chelsea-Boots, der Business-Shopper oder eine kleine Schultertasche, glänzender Schmuck oder die reduzierte Armbanduhr? Spielen Sie mit dem Trend.

Das könnte Sie auch interessieren