Tippen und Enter drücken.

Pastellfarben kombinieren – Die wichtigsten Stylingtyps für softe Outfits

Patellfarben kombinieren: So stylen Sie Rosé, Minze, Vanille und Co.

Zart, zarter, Pastell –Rosé, Flieder, Mint, Pfirsich, Vanille und Aquamarin schmeicheln dem Auge mit nur einem Hauch von Farbe und verkörpern eine erfrischende Leichtigkeit. Das schönste: Pastellfarben wirken im Frühling herrlich frisch und im Winter angenehm leicht. Die soften Töne haben also das ganze Jahr über Saison. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Pastellfarben kombinieren können und wie Sie für Ihren Haut- und Haartyp den perfekten Pastellton finden.

Warme Pastelltöne

Kühle Pastelltöne

Pastellfarben für jeden Haut-und Haartyp

Der softe Touch, der Pastellfarben auszeichnet, entsteht durch eine starke Zugabe von Weiß. Trotzdem gilt wie bei jeder Farbe: Kühle Farbtypen sollten auf kühle Pastellfarben setzen, zum Beispiel, Rosé, Eisblau oder Minze. Warme Farbtypen dagegen harmonieren am besten mit warmen Pastelltönen, wie Pfirsich, Vanille oder Aquamarin.

Welchem Farbtyp Sie entsprechen, erkennen Sie an Ihrer Haut oder den Adern Ihres Unterarms.

  • Die Haut kühler Farbtypen hat meist einen blau-pinken Hautunterton. Die Adern am Unterarm schimmern im Tageslicht blau oder violett durch die Haut. Oft haben kühle Hauttypen eher blasse Haut und helles Haar.
  • Die Haut warmer Farbtypen hat meist einen goldenen oder orangenen Unterton. Ihre Adern erscheinen im Tageslicht grünlich. Warme Farbtypen haben oft dunklere Haare und natürlich gebräunte Haut.

Monochrom-Chic: Pastellfarben mit Pastellfarben kombinieren

Pastellfarben kombinieren: Look 2
Lederjacke von RIANI, Art.-Nr. 157928,
Long-Bluse von RIANI, Art.-Nr. 744568,
Hose von RIANI, Art.-Nr. 648485.
Pastelfarben kombinieren: Monochrom Look 1
Pullover von RIANI, Art.-Nr. 963515,
Kleid von RIANI, Art.-Nr. 158014.

Durch die zarten Nuancen strahlen Pastellfarben automatisch eine angenehme Leichtigkeit aus. Frühlingslooks kreieren sich somit fast von allein. Soft Pastelles passen hervorragend zu hellen Nuancen, zu anderen Pastelltönen und auch zu kontrastreichen, knalligen Farben. Ein echtes Multitalent!

Colour-Blocking: Andere Farben mit Pastellfarben kombinieren

Mit Pastellfarben lassen sich aufregende Looks stylen. Wählen Sie dafür eine knallige Farbe als deutlichen Kontrast. Beispielsweise kann Apricot wunderbar mit Rot, Bordeaux oder Khaki kombiniert werden. Helles Gelb wirkt toll zu dunklem Blau, Braun oder Olivgrün. Oder wagen Sie besonders mutige Outfits mit Accessoires in Komplementärfarben. Vermeiden Sie zu viel Schwarz. Die Kombination mit Schwarz kann die Leichtigkeit von Pastellfarben schnell ersticken. Setzen Sie darum Schwarz nur in leichten Dosen ein, beispielsweise als Gürtel oder Handtasche.

Unser Tipp

Die Leichtigkeit des Trends unterstreichen Sie am besten durch die Kombination mit soften Begleitfarben wie Weiß, Beige und Grau. Tolle Frühlingslooks entstehen beispielsweise durch die Paarung von Zitronengelb und Weiß, Pistazie und Vanille oder Eisblau und Hellgrau. Auch ungewöhnliche Farbduos sind in dieser Saison erlaubt: Apricot mit und Rosé mit Minze sind spannende Kontraste – und absolut frühlingshaft.

Pistazie und Aquamarin

Elegante Looks

Extravagante Outfits

Pastellfarben kombinieren: Look in Pistazie
Kleid von FADENMEISTER BERLIN, Art.-Nr. 157925.

Pastelltöne wie Aquamarin und Pistazie passen wunderbar zu anderen warmen Grüntönen, harmonieren toll mit Gelb und Naturtönen oder klassisch mit Weiß. Aufregend wird’s zum Beispiel mit warmem Petrol oder Teil sowie mit wenigen Akzenten in Schwarz.

Zitronengelb und Vanille

Elegante Looks

Extravagante Outfits

Pastellfarben kombinieren: Look in Zitronengelb
Strickjacke von GERRY WEBER, Art.-Nr. 801308,
Rundhals-Shirt von GERRY WEBER, Art.-Nr. 801357.

Bei Gelb sind sich viele Frauen unsicher, dabei ist die Farbe ein toller Kombipartner. Zitronige Gelb oder softes Vanille wirkt besonders edel mit Mahagonibraun oder warmen Karamelltönen. Aufregender wird’s, wenn Sie Kombipartner in Olive oder dunklem Blau beimischen.

Pfirsich und Apricot

Elegante Looks

Extravagante Outfits

Pastellfarben kombinieren: Look in Apricot
Shirt von SCHNEIDERS SALZBURG, Art.-Nr. 800121,
Daunen-Steppjacke von SCHNEIDERS SALZBURG, Art.-Nr. 160358.

Pfirsich und Aprikose sind wunderbare Pastelltöne für natürliche, zurückhaltende Looks mit braunen oder grauen Kombipartner. Spannend ist außerdem der Mix mit Terracotta. Ein Extravagantes Outfit gelingt mit knalligen Rosatönen oder warmen blauen Nuancen wie Petrol oder Teil.

Rosé und Flieder

Elegante Looks

Extravagante Outfits

Pastellfarben kombinieren: Look in Rosé
Bluse von PETER HAHN, Art.-Nr. 744006,
Gürtel von PETER HAHN, Art.-Nr. 360586,
Jeans von PETER HAHN, Art.-Nr. 600646.

Die Pastellfarben Rosé und Flieder sind Multitalente im Pastell-Himmel, denn sie wirken beruhigend auf ihre Kombipartner und lassen so viele Matches zu. Versuchen Sie sich an Bordeaux, Blau oder Lila im Mix. Oder trauen Sie sich doch mal an die neue Trendkombi Rosa-Orange oder mischen Sie knalliges Gelb in den Look. Auch mit verschiedenen Blautönen oder Schwarz setzen Sie stimmungsvolle Kontraste.

Eisblau und Himmelblau

Elegante Looks

Extravagante Outfits

Pastellfarben kombinieren: Look in Himmelblau
Mantel von UTA RAASCH, Art.-Nr. 157084,
Strickjacke von UTA RAASCH, Art.-Nr. 960578,
Pullover von UTA RAASCH, Art.-Nr. 960438,
Tasche von VALENTINO, Art.-Nr. 388051.

Hellblau zählen viele Menschen zu ihren Lieblingsfarben, vor allem, wenn sie so schön soft daherkommen wie pastelliges Himmel- und Eisblau. Mit Braun und verschiedenen Grautönen entstehen harmonische, dezente Looks. Aufregend wird es dagegen mit Rosa, sattem Rot, sonnigem Gelb oder kühlen Jade- und Grüntönen.

Mintgrün und Lichtgrün

Elegante Looks

Extravagante Outfits

Pastellfarben kombinieren: Look in Mintgrün
Bluse von UTA RAASCH, Art.-Nr. 744048,
Jeans von UTA RAASCH, Art.-Nr. 650880,
Tasche von VALENTINO, Art.-Nr. 388140.

Lichtgrün und Minze gehören zu den absoluten Favoriten auf der pastelligen Palette. Mit Braun, Beige, Weiß oder kräftigeren Grüntönen wird’s ein elegantes Outfit. Diese Nuancen wirken aber auch vor allem in Kombination mit anderen Pastellfarben wie Rosé, Himmelblau oder Blassgelb sehr harmonisch. Sehr extravagant wirkt der Mix außerdem mit – Achtung – sattem Lila. Probieren Sie es aus!

Unser Tipp:

Bei Pastellfarben sollten Sie auf geometrische Muster verzichten, denn in Mint-Karos oder geometrischen Rosé-Streifen riskieren Sie schnell, wie ein Bonbonpapier auszusehen. Genießen Sie Pastellfarben darum am besten als einfarbige Einzelgänger. Blumenprints und Paisley sind dagegen die frühlingshafte Ausnahme und sehen auch in pastelligen Farben wunderbar frisch aus.

Alle Tipps in Kürze

  • Kühle Pastelltöne stehen kühlen Farbtypen, warme Pastellfarben sind perfekt für warme Farbtypen. So erkennen Sie, welcher Farbtyp Sie sind.
  • Mischen Sie bei monochromen Outfits möglichst nur warme mit warmen Pastells und kühle mit kühlen Pastellfarben.
  • Elegante Outfits gelingen Ihnen mit zarten Kontrasten durch helle, zurückhaltende Kombinationsfarben.
  • Ausdrucksstarke Outfits entstehen durch starke Kontraste, den Mix mit komplementären Nuancen und satte, knallige Farben.
  • Verzichten Sie bei Pastellfarben auf geometrische Muster wie Karos oder sehr wilde Prints. Gut wirken dagegen Streifen und Blumenmuster.
  • Für die richtige Balance können Sie stets neutrale Farben wie Beige, Weiß oder Schwarz in Ihren Farbmix integrieren. Aber Achtung: Zu viel Schwarz nimmt Pastellfarben ihre Leichtigkeit Schwarz darum nur in Nuancen einsetzen.

Fazit: Pastellfarben haben softe Power

Mit Pastellfarben zieht der Frühling endlich in unseren Kleiderschrank ein. Alles, was Sie für Ihren perfekten Frühlingslook im zarten Pastell brauchen, finden Sie in unserem Online-Shop. Viel Spaß beim Shoppen!

Das könnte Sie auch interessieren