Tippen und Enter drücken.

Wir lieben Strick­jacken – die besten Stylings-Tipps für jede Figur

Strickjacken (oder englisch: Cardigans) sind nicht nur im Winter tolle Kombitalente. Im Frühling und Herbst die perfekte Übergangsjacke, im Sommer der unentbehrliche Begleiter für kühle Abendstunden und im Winter unser kuschelweicher Freund zum Überziehen. Im Gegensatz zu Pullis oder Hoodies verunstalten Cardigans beim An- und Ausziehen weder die Frisur noch das Make-up. Strickjacken sind also das ganze Jahr über wertvolle Kleiderschrank-Essentials. Und sicher haben auch Sie mindestens eine im Schrank. Wie Sie Ihre Strickjacke perfekt kombinieren können und wie Sie mit dem richtigen Modell Ihre Figur optimal in Szene setzen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Im Trend: Lange Maxi-Strickjacken

In dieser Saison besonders angesagt sind Strickjacken, die bis zum Oberschenkel oder gar bis zu den Knien reichen. Manche sind sogar noch länger. Aber Achtung: Diese Maxi-Cardigans stehen Ihnen nur gut, wenn Sie schlank und groß sind. Je kleiner Sie sind, desto kürzer sollte Ihre Strickjacke ausfallen – und desto feiner sollte sie gestrickt sein.  

Eine lange Strickjacke in einem kräftigen Rot
Strickjacke von INCLUDE, Art.-Nr. 93795377

Unser Styling-Tipp:

Wenn Sie an Hüfte, Bauch & Co. ein wenig kaschieren möchten, greifen Sie zu Strickjacken, die bis zur Mitte der Oberschenkel reichen. Tragen Sie Ihren Cardigan unbedingt offen. Das streckt Ihre Silhouette optisch und lässt Sie schlanker erscheinen. In Kombination mit Kleidern und Röcken sollte Ihre Strickjacke knapp über den Saum reichen.

Extravaganter Hingucker: Kurze Midi-Strickjacken

Kurze Strickjacken sind in dieser Saison echte Eyecatcher. Sie reichen etwa bis zur Hüfte, besser nur bis zur Taille, und lassen sich prima solo als Pullover in Szene setzen. Über Tops und Shirts getragen ergeben sie ein schönes, modisches Ensemble. Der Klassiker in dieser Kategorie ist das allseits beliebte Twinset, bei dem eine kurze Strickjacke mit dem farblich passenden Unterteil kombiniert wird. In dieser Saison ist das Twinset im sportlichen Stil – mit Kapuze und lässigem Schnitt – besonders en vogue. Die kurze Strickjacke passt auch toll zu Blusen und Rollkragenpullis. Tragen Sie sie offen über leichten Tops, Tuniken und Kleidern, um Ihrem Outfit einen lässigen Look zu geben.

Eine mintgrüne kurze Strickjacke
Strickjacke von INCLUDE, Art.-Nr. 87316677, (Foto rechts: Beate, IG @befifty)

Unser Styling-Tipp:

Bedenken Sie, dass bei dieser Länge der Blick auf die Hüften gelenkt wird, wo der Saum der Strickjacke und der Bund Ihrer Hose aufeinandertreffen. Diesen Effekt können Sie verringern, indem Sie eine Hose mit hohem Bund wählen oder die Strickjacke zu einem locker fallenden Kleid kombinieren. Tragen Sie eine Strickjacke mit Strickapplikationen oder Muster, um den Blick Ihres Gegenübers gezielt an Stellen zu lenken, die Ihnen wohler sind.

Looks mit Gürtel, Ketten und Schals

Lange Strickjacken werden meistens offen getragen und umspielen Ihren Körper lässig. Um dabei trotzdem Ihre Körpermitte zu betonen und eine weibliche Silhouette zu erhalten, können Sie einen schmalen Taillengürtel einsetzen. Viele Strickjacken besitzen bereits einen integrierten Gürtel aus Stoff, den Sie entweder vorne oder hinten mit einer lässigen, lockeren Schleife binden können. Beide Tragevarianten betonen dezent Ihre Taille.

Unser Styling-Tipp: Lang zu Lang, Kurz zu Kurz

Lange Ketten mit Anhänger oder auffällige Statementpieces geben Ihrer Strickjacke einen modischen Kick. Es gilt jedoch: Zu langen Modellen passen lange Ketten mit Anhänger. Zu kurzen Strickjacken wirken schmale Ketten, die den Hals umspielen, besonders schön.

Wenn es draußen kälter wird, kann der Kuscheleffekt einer Strickjacke durch einen Schal erweitert werden. Achten Sie darauf, dass Sie zu einer grob gestrickten Strickjacke keinen grob gestrickten Schal kombinieren, sondern dass sich die Strukturen kontrastreich voneinander abheben. Im Sommer eignen sich leichte Tücher als Eyecatcher zur Strickjacke.

Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Strickjacken in Schwarz, Weiß, Grau oder Marine sind unverzichtbare Basics, die zu fast allem passen. Zu besonderen Anlässen, im Business und in Kombination mit einem schicken Jumpsuit oder einem Kleid wirken diese Töne sehr elegant. Möchten Sie auffallen oder Ihr Outfit aufwerten, darf der Cardigan gerne bunt und gemustert sein. Besonders stimmig wird Ihr Look, wenn sich die Farbe Ihrer Strickjacke in einem kombinierten Teil wiederholt, beispielsweise mit einer gelben Strickjacke über einem gelb gemusterten Shirt.

Übrigens: Gelb ist gerade total angesagt. Überzeugen Sie sich selbst von den zauberhaften Tönen in dieser Saison.

Gelbe mittelange Strickjacke
Strickjacke von PETER HAHN , Art.-Nr. 88124677

Wir sind verliebt! Strickjacken können einfach alles

Strickjacken sind das Essential für alle Jahreszeiten und alle Figuren. Jede Frau sieht in der richtigen Strickjacke umwerfend aus und zu keiner Jahreszeit wirkt die Strickjacke unpassend. Aus diesem Grund werden Strickjacken wohl niemals aus der Mode kommen und die Investition in eine hochwertige Strickjacke lohnt sich definitiv.

Ein letzter Tipp für Sie:

Kaschmir-Strickjacken halten nicht nur wohlig warm und streicheln die Haut. Sie haben bei warmen Temperaturen auch kühlende Eigenschaften. Dieses Talent verdankt die Strickjacke den besonderen Merkmalen der Kaschmirwolle. Damit werden Modelle aus diesem Material zu den perfekten Begleitern zu jeder Zeit.

JETZT MEHR ERFAHREN

Die schönsten Kaschmir-Strickjacken

JETZT MEHR ERFAHREN

Strickjacken können auch wunderbar nachhaltig sein. Mit unseren „Green Fashion“ Modellen sind Sie nicht nur jederzeit warm eingepackt und stylisch unterwegs. Das kuschelweiche Tragegefühl können Sie auch mit besonders gutem Gewissen genießen.

JETZT MEHR ERFAHREN

nachhaltige strickmode

JETZT MEHR ERFAHREN

In unserem Online-Shop finden Sie die neusten Modelle in herrlichen Farben und lässigen Schnitten! Ihr neuer Liebling wartet auf Sie.