Tippen und Enter drücken.

Garderoben-Update – Lonnekes Kaschmir-Basics

lonneke basics cashmere

Wie sieht es eigentlich in Ihrem Kleiderschrank aus? Werfen Sie doch mal einen kritischen Blick hinein. Quillt er über und Sie haben trotzdem das Gefühl, nichts zum Anziehen zu haben? Herrscht ein unsortiertes Durcheinander und nichts passt zusammen? Dann wird es höchste Zeit, ein Garderoben-Update durchzuführen. Wie? Das möchte ich Ihnen heute zeigen.

Schritt 1: Ausmisten

Nehmen Sie alle Kleidungsstücke aus Ihrem Schrank, die nicht mehr zu Ihnen passen. Sie müssen Sie nicht gleich weggeben. Sortieren Sie sie im ersten Schritt einfach nur aus. Denn nichts ist ärgerlicher und verstopft den Kleiderschrank so sehr, wie Kleidung, die Sie momentan nicht tragen möchten. Und wenn Sie gerade dabei sind: Sortieren Sie auch gleich alle Teile aus, die Sie länger als 1,5 Jahre nicht mehr getragen haben. Ich weiß sehr gut, dass es Kleidungsstücke gibt, an denen wir hängen. Unsere Lieblinge wollen wir unbedingt behalten, weil wir Emotionen und besondere Momente damit verbinden. Daher: Hängen Sie diese Teile einfach vorübergehend woandershin. So schaffen Sie Platz für neue Lieblingsteile in Ihrem Kleiderschrank.

Auch ein saisonales Update ist sinnvoll. Werden die Tage langsam kühler, verstaue ich meine Sommersachen woanders. So habe ich immer nur die Kleidungsstücke im Schrank, die ich auch tatsächlich anziehen kann. Kein langes Suchen und Ausprobieren mehr – das spart Zeit und macht den Kopf frei.

Mein Tipp: Hängen Sie alle aussortierten Kleidungsstücke in einen anderen Schrank. Alle drei bis vier Monate können Sie dann einen Blick hineinwerfen und entscheiden, was wieder zurückdarf und was endgültig weg soll.

Aber: Wegwerfen ist ein No-Go. Geben Sie aussortierter Mode ein neues Zuhause und machen Sie andere damit glücklich. Im Internet gibt es viele Plattformen, wo Sie schnell und einfach gut erhaltene Mode verkaufen oder auch verschenken können. Auch Second-Hand-Läden und karitative Organisationen freuen sich über eine Kleiderspende.

Schritt 2: Hochwertige Basics shoppen

Jetzt sollte nur noch das in Ihrem Kleiderschrank hängen, was Sie auch wirklich tragen wollen. Sieht doch fantastisch aus, oder? Prüfen Sie jetzt im nächsten Schritt Ihre Outfits. Fehlt noch etwas?

Zu den Must-haves in jedem Kleiderschrank gehört eine hochwertige, schwarze Hose. Mein Liebling ist die bequeme und weit fallende Hose von DAY.LIKE. Dazu passt ein zartgrauer Pulli – wie beispielsweise dieser kuschelweiche Kaschmirtraum von PETER HAHN, der dem Schwarz die Strenge nimmt. Diese Kombination kann gut durch eine edle, weiße Bluse, wie diese von FADENMEISTER BERLIN, ergänzt werden. Zusammen mit den strahlend weißen Sneakers von KENNEL & SCHMENGER bin ich so für meinen Business-Termin perfekt gestylt. Einen individuellen Touch erhält dieses Outfit durch bunte Accessoires, wie beispielsweise einen farbenfrohen Schal oder eine auffällige Tasche. Ich habe mich für meinen rosa Laptop entschieden.

basics and cashmere outfit lonneke

Mein Tipp: Achten Sie bei Ihren Basics immer auf besonders hochwertige, zeitlose Mode. Basics sind wahre Kombitalente und passen zu vielen Styles. Mit einigen wenigen Teilen lassen sich so unzählige modische Looks kreieren. Das ist nicht nur sehr schick, sondern auch nachhaltig. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Update Ihrer Garderobe. Bis zum nächsten Mal.

Ihre Lonneke