Tippen und Enter drücken.

Hier wächst unsere Bio-Baumwolle für GREEN COTTON

Hier wächst unsere Bio-Baumwolle für GREEN COTTON

Mode aus Bio-Baumwolle gibt es bei uns schon seit vielen Jahren. Mit unserem Label GREEN COTTON sind wir einer der ersten Anbieter, die nachhaltige Kollektionen entwickelten. Seit dem Beginn unserer Nachhaltigkeitsinitiative im Jahr 2012 haben wir unser Engagement und unser Sortiment immer weiter auf Umweltschutz, Tierwohl und auf die Einhaltung sozialer Standards bei unseren Lieferanten ausgerichtet. Ein wichtiger Aspekt unserer Bemühungen ist die Schaffung von Transparenz in unserer Lieferkette.

Daher nehmen wir Sie heute mit auf die Baumwollfelder. Hier in der Türkei, circa zwei Stunden von Izmir entfernt, wird die Bio-Baumwolle für unsere GREEN-COTTON-Kollektion angebaut.

Was genau ist Bio-Baumwolle?

Auf diesen sonnenverwöhnten Feldern wird Biobaumwolle höchster Qualität geerntet. Der Gebrauch von umweltschädlichen Pestiziden und chemischen Düngemitteln ist streng verboten. Auch das Saatgut der Baumwollpflanze entspricht allen ökologischen Richtlinien und ist somit beispielsweise nicht genmanipuliert. Zudem reduzieren die Landwirte durch eine intelligente Bewässerung den Wasserverbrauch und schonen den Boden, indem sie abwechselnd Mais und Sonnenblumen – ebenfalls in Bioqualität – anbauen. So vermeiden sie, dass Böden einseitig belastet werden und auslaugen. Und geht es dem Boden gut, benötigt die Baumwollpflanze weniger Dünger und ist wiederstandfähiger gegen Schädlinge. Bei dieser pfleglichen Behandlung kann der Baumwollbusch drei Mal im Monat abgeerntet werden, da sich immer neue Fruchtkapseln bilden.

Vor Ort konnten wir uns einer Gruppe von Arbeiterinnen anschließen und durften mitpflücken. Die kuschelweiche Baumwolle lässt sich mit ein wenig Übung leicht aus den Hülsen lösen. Circa 30-40 kg pflückt jede Arbeiterin täglich. Die gefüllten Körbe werden auf einem Anhänger gesammelt und mit dem Traktor zur nächsten Entkörnungsstation gefahren. Dort entfernen Maschinen die kleinen, harten Baumwollsamen. Dann darf die frisch gepflückte Watte zur weiteren Verarbeitung in die Spinnerei. Wie aus flauschigen Baumwollbällchen feine Garne hergestellt werden, können Sie in unserem Beitrag „Zu Gast in der Spinnerei Otto“ nachlesen.

Im Anhänger wird die Bio-Baumwolle zur Entkernung gefahren
Im Anhänger wird die Bio-Baumwolle zur Entkernung gefahren

Ein spannender Besuch auf den Bio-Baumwollfeldern für GREEN COTTON, bei dem wir wieder viel gelernt haben. Der Besuch vor Ort bei unseren Lieferanten ist eine wichtige Säule in unserem Nachhaltigkeitsengagement. Denn nur so können wir sicherstellen, dass unsere Mode fair und nachhaltig hergestellt wird – und das von Beginn an. Transparenz schafft Vertrauen. Wir möchten, dass Sie unsere hochwertige Mode mit ruhigem Gewissen tragen können.

Rechts ist Lenette, Nachhaltigkeitsmanagerin bei Green Cotton, Links Cem, Managing Director in der Türkei auch von Green Cotton
Cem, Managing Director bei Green Cotton (links)
Patrizia und Julia von PETER HAHN (mittig)
Lenette, Nachhaltigkeitsmanagerin bei Green Cotton (rechts)

Wenn Sie jetzt neugierig auf die GREEN-COTTON-Kollektion geworden sind, werfen Sie doch mal einen Blick in unseren Online-Shop. In unserem Magazin finden Sie zudem noch weitere Artikel, die die Lieferkette der GREEN-COTTON-Kollektion beschreiben.