Tippen und Enter drücken.

Blumenmuster kombinieren – So gelingen vielseitige Outfits mit Blüten und Knospen

Blumenmuster kombinieren - So gehts!

Blumenmuster gehören wie Animal Prints zu den Alltime Favorites trendiger Drucke. Die fröhlichen Blüten, Knospen, Blätter und exotische Gewächse verschönern jeden Stoff und verbreiten Frühlingsgefühle rund ums Jahr. Hier erfahren Sie, wie Sie Blumenmuster kombinieren und außerdem, welcher Flower Print für Ihren Haut- und Haartyp und Ihre Figur perfekt ist.

Mit Blumenmustern Ihre Schokoladenseite betonen

Der erste Blick Ihres Gegenübers landet da, wo es besonders viel zu sehen gibt. Muster aller Art wirken also wie ein Magnet aufs Auge. Blumenmuster sind da natürlich keine Ausnahme. Tragen Sie Flower Prints und andere Muster also vorwiegend an Körperstellen, mit denen Sie sich wohl fühlen und setzen Sie an Stellen, die Sie kaschieren möchten, am besten dunkle, einfarbige Stoffe ein.

Blumenmuster kombinieren - Beispiellook 1
Strickjacke von LOUIS AND MIA, Art.-Nr. 845175,
Kleid von LOUIS AND MIA, Art.-Nr. 165480,
Gürtel von PORTRAY BERLIN, Art.-Nr. 302454.

Blumenmuster kombinieren

Unsere Tipps vorab:

  • Achten Sie auf eine gute, lieber etwas lockerere Passform. Besonders realistische und großflächige Blumenmuster sollten nicht verzerrt werden.
  • Greifen Sie die Farben des Blumenmusters in Ihrem restlichen Outfit wieder auf oder schaffen Sie einen passenden, farblichen Übergang. Natürliche Farben wie Braun oder Grau sowie die Klassiker Schwarz und Weiß eignen sich immer als beruhigende Kombipartner.
  • Stilbrüche machen jedes Outfit spannend und eigenen sich besonders beim romantischen Blumenmuster. Kombinieren Sie Momjeans oder Hosen im used Look, Lederhosen oder groben Strick, um den floralen Print erwachsener und alltagstauglicher wirken zu lassen.

Blumenmuster kombinieren für Anfänger

Sie sind eigentlich kein Musterfan und trauen sich gerade erst an ein paar einfache, dezente Prints? Blumenmuster eignen sich hervorragend für den Einstieg.

Versuchen Sie es zunächst mit abstrakten Blumenprints oder einem einzelnen Teil oder Accessoire mit floralen Applikationen. Eine Bluse mit Blumenmuster können Sie mit einer dezenten Hose ausbalancieren, eine Tasche mit blumigen Stickereien peppt ein Alltagsoutfit locker auf, ein Blusenkragen mit Blumenprint setzt einen subtilen Akzent.

Blumenmuster kombinieren - Beispiellook 3
Pullover von BOSS, Art.-Nr. 840017,
Bluse von BOSS, Art.-Nr. 750158,
Jeans von BOSS, Art.-Nr. 660142.
Blumenmuster kombinieren - Beispiellook 2
Bluse von BOSS, Art.-Nr. 750166,
Jeans von BOSS, Art.-Nr. 660142.

Blumenmuster kombinieren für Fortgeschrittene

Fortgeschrittene setzen einzelne Kleidungsstücke mit All-Over-Blumenmuster ein, zum Beispiel eine Bluse oder Hose oder gar ein Kleid.

Als Muster-Erfahrene können Sie außerdem ein Flower-Teil mit auffälligeren Farben kombinieren. Greifen Sie am besten eine Farbe, gerne auch eine knallige Nuance, des Blumenmusters wieder auf und verleihen Sie Ihrem Outfit damit einen extra Klecks Farbe.

Blumenmuster kombinieren - Beispiellook 4
Steppweste von RIANI, Art.-Nr. 750987,
Kleid von RIANI, Art.-Nr. 166900.
Bluse von RIANI, Art.-Nr. 750992,
Hose von RIANI, Art.-Nr. 662049.

Blumenmuster kombinieren für Profis

Mutige tragen Flower Prints im wilden Mustermix mit anderen Drucken, wie zum Beispiel Karos oder Streifen.

Kombinieren Sie Blumenmuster und andere wilde Drucke wie Animal Prints am besten mit geometrischen Formen, wie Streifen, Karos oder Punkten. Zwei wilde Prints im Mix – Animal und Flowers zum Beispiel – stehlen sich gegenseitig die Show und wirken schnell überladen.

Blumenmuster kombinieren - Beispiellook 6
Bluse von SEM PER LEI, Art.-Nr. 751134,
Pullover von SEM PER LEI, Art.-Nr. 854219.
Blumenmuster kombinieren - Beispiellook 7
Strickjacke von SEM PER LEI, Art.-Nr. 854227,
Bluse von SEM PER LEI, Art.-Nr. 751142.

In unserem Beitrag „Prints und Muster kombinieren“ verraten wir Ihnen, worauf Sie bei der Kombi zweier verschiedener Prints achten müssen und wie die Kombi immer stilsicher gelingt.

Das optimale Blumenmuster für Ihre Figur

Grundsätzlich sind Blumenprints und Muster allgemein echte Figurschmeichler. Muster nehmen das menschliche Auge so in Anspruch, dass es nur das Muster selbst wahrnimmt, während die Form darunter optisch verschwimmt. Trotzdem können Sie diesen Vorteil noch stärker für sich nutzen, wenn Sie folgenden Grundsatz beherzigen: Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  • Sind Sie groß oder haben eine fülligere Figur, schmeicheln Ihnen großflächige Blumenprints am besten, weil sehr kleine Blumenmuster wie Millefleurs die bedruckte Fläche größer wirken lassen.
  • Sind Sie dagegen eher klein oder sehr schmal gebaut, sind diese filigranen Flower Prints wie für Sie gemacht, denn in großflächigen Drucken könnten Sie optisch versinken.

Farben passend für Ihren Haut- und Haartyp

Blumenmuster gibt es in allen Formen, Stilrichtungen und Farben – es ist also für jeden etwas dabei. Farbtechnisch sollten Sie nur darauf achten, ob Sie ein warmer oder kühler Farbtyp sind.

Welchem Farbtyp Sie entsprechen, erkennen Sie an Ihrer Haut oder den Adern Ihres Unterarms.

  • Die Haut kühler Farbtypen hat meist einen blau-pinken Hautunterton. Die Adern am Unterarm schimmern im Tageslicht blau oder violett durch die Haut. Oft haben kühle Hauttypen eher blasse Haut und helles Haar.
  • Die Haut warmer Farbtypen hat meist einen goldenen oder orangenen Unterton. Ihre Adern erscheinen im Tageslicht grünlich. Warme Farbtypen haben oft dunklere Haare und natürlich gebräunte Haut.
Blumenmuster kombinieren - Beispiellook 8
Pullover von TRUE STANDARD, Art.-Nr. 840556,
Bluse von TRUE STANDARD, Art.-Nr. 750250.
Blumenmuster kombinieren - Beispiellook 9
Bluse von SEIDENSTICKER, Art.-Nr. 750813.

Warmen Farbtypen schmeicheln Nuancen mit gelblichem oder rötlichem Unterton. Kühle Farbtypen sollten dagegen auf Töne mit hohem Blau-Anteil setzen. Bei Blumenprints ist dabei hauptsächlich die Farbe der Hintergrundfläche ausschlaggebend, auf der die Knospen und Blüten sprießen. Diese macht schließlich den Großteil des Stoffes aus, oder?

Schauen Sie auch in unserem Farbberater mit Farbtypen-Test vorbei und finden Sie heraus, welche Farbpalette Ihre Haut zum Strahlen bringt.

Fazit: Blumenmuster kombinieren

  • Achten Sie auf die Hintergrundfläche des Blumenmusters. Warme Farben sind perfekt für warme Farbtypen, kühle Nuancen stehen kühlen Farbtypen gut.
  • Achten Sie auf einen guten, nicht zu engen Schnitt, um das Muster nicht zu verzerren
  • Greifen Sie die Farben des Blumenmusters in Ihrem restlichen Outfit auf
  • Wagen Sie spannende Stilbrüche, um dem Blumenmuster etwas seiner natürlichen Verspieltheit zu nehmen und das romantische Muster erwachsener zu stylen.
  • Als Anfängerin
    • eignen sich Accessoires wie Gürtel, Handtaschen, Mützen und Schals, Sneaker oder auch Blusenkragen mit Blumenmuster.
    • können Sie sich mit abstrakten Blumenmustern in die Welt der floralen Prints vortasten.
  • Als Fortgeschrittene
    • setzen Sie Statements mit einzelnen Kleidungsstücken, zum Beispiel einer Bluse oder einem Rock mit Blumenmuster.
    • stylen Sie auffällige Töne wie Bordeaux oder Grasgrün zu Ihrem Blumenmuster.
  • Als Profi oder Mutige
    • tragen Sie Blumenmuster großzügig auf Jacken und Mänteln, Stiefeln oder Maxi-Kleidern.
    • kombinieren Sie zwei Blumenprints miteinander oder mixen es mit einem geometrischen Muster, zum Beispiel Streifen oder Karos.

Das könnte Sie auch interessieren