Tippen und Enter drücken.

Blazer kombinieren: Die schönsten Stylings für jeden Anlass

Blazer kombinieren

Blazer gehören zu den absoluten Fashion Must-haves. Warum? Weil Sie unglaublich vielseitig einsetzbar und wandelbar sind und jedes Outfit aufwerten. Von wegen langweiliger Einreiher. Eher ein wahres Multitalent im Schrank. Ein weiterer Vorteil: Blazer stehen – richtig kombiniert – jeder Frau gut und sind für jeden Anlass denkbar. Egal, ob Businesstermin, Gartenparty, Dinnerverabredung oder Stadtbummel. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Blazer seriös, sportlich-jugendlich, elegant oder alltagstauglich kombinieren. So kombinieren Sie Ihren Blazer:

Blazer seriös kombinieren

Das klassische Umfeld eines Blazers ist das Büro. Als schicke Jacke zum Bleistiftrock oder der Bundfaltenhose betont der Blazer die weibliche Taille und verleiht Ihnen durch seinen kantigen Schnitt ein seriöses, selbstbewusstes Auftreten – perfekte Bedingungen für die Arbeit. Am besten greifen Sie im Businessumfeld zu einem Blazer in dunklen, dezenten Farben wie Schwarz, Blau oder Grau.

Wählen Sie hier gerne einen taillierten Kurzblazer. In Kombination mit einer V-Ausschnitt-Bluse wird Ihr Oberkörper zusätzlich gestreckt und Sie wirken schlanker. Wenn es seriös, aber nicht zu streng wirken soll, tauschen Sie den Bleistiftrock gegen eine weite Marlenehose oder eine dunkle Jeans. Übrigens: Wie Sie mit Blazer und anderen Kleidungsstücken Ihr Selbstbewusstsein stärken können, erfahren Sie in unserem Beitrag Tough Styles. Schauen Sie doch mal vorbei.

Blazer seriös kombinieren
Jersey-Blazer von WINDSOR, Art.-Nr. 12885077, passende Hose von WINDSOR, Art.-Nr. 61649377,
Bluse von ST. EMILE, Art.-Nr. 70582577.
(Fotos: Nicole, IG @nicole_lange_stuggi)

Unser Tipp für die besondere Kombination

Wer es gern etwas extravaganter hat, wählt einen Blazer in Weiß oder Creme. In Kombination mit einem schwarzen, figurbetonten Kleid oder schwarzer Bluse und schwarzer Hose entsteht ein spannender Kontrast. Verzichten Sie aber auf Kombination mit blauen Kleidungsstücken.

Blazer sportlich-jugendlich kombinieren

Wählen Sie hier gerne ein länger geschnittenes Modell. In Kombination mit flachen Schuhen – am besten schlichte weiße Sneaker – machen Sie im Blazer gleich eine ganz andere – deutlich sportlichere und sehr jugendliche Figur. Perfekt für eine Gartenparty. Blazer in dunklen Farben wirken doch etwas streng. Greifen Sie für den Freizeitlook gerne zu einem Blazer in knalligeren Farben oder kombinieren Sie ein gemustertes Modell mit schlichteren Kleidungsstücken.

Blazer sportlich jugendlich kombinieren
Blazer von UTA RAASCH, Art.-Nr. 12986677, passende Hose von UTA RAASCH, Art.-Nr. 61620177,
ähnliches Strick-Top von UTA RAASCH, Art.-Nr. 88256677.
(Fotos: Nicole, IG @nicole_lange_stuggi )

Blazer elegant kombinieren

Ein schickes Abendessen, die Weihnachtsmesse, es gibt genügend Anlässe, in denen eine schicke Jacke gefragt ist. Der Blazer ist auch hier die perfekte Wahl. Zum Schicken Kleid oder der eleganten Hose passt ein Blazer besser als jede andere Jacke. Elegant wirken hier besonders Blazer mit abgerundetem Kragen und feine Materialien, wie zum Beispiel Samt. Der runde Kragen sowie der besondere Stoff nehmen dem Blazer etwas von seiner natürlichen Strenge und Geradlinigkeit.

Blazer elegant kombinieren
Samt-Blazer von UTA RAASCH, Art.-Nr. 12735077, Seidenbluse von UTA RAASCH, Art.-Nr. 70691177.
(Fotos: Marta, IG @marti_7447)

Blazer alltagstauglich kombinieren

Wie Sie den Blazer im Alltag nutzen? Nutzen Sie in einfach im Alltag. Behandeln Sie Ihren Blazer wie eine Jacke. Zu Jeans und Shirt ist ein locker fallender Blazer ein tolles It-Piece und ist dazu ungemein nützlich. Selbstverständlich sind auch im Alltag auffälligere Farben gern gesehen und Sie dürfen ruhig mit verschiedenen Stoffen experimentieren.

Blazer alltagstauglich kombinieren
Blazer von UTA RAASCH, Art.-Nr. 10063977, Overall von UTA RAASCH, Art.-Nr. 10015977.
(Fotos: Ana, IG @stylesby_ana)

Für den extra lässigen (und wintertauglichen) Chick

Sie haben es gern noch etwas lässiger? Probieren Sie doch mal einen Blazer ohne Kragen. Sie werden erstaunt sein, was für einen Unterschied das Weglassen dieses kleinen Stückes Stoff macht. Oder trauen Sie sich an einen Oversize-Blazer. Diese absichtlich etwas unförmig erscheinenden Modelle sind stark im Trend – UND sorgen dafür, dass Sie auch einen wärmeren Pullover locker unter den Blazer ziehen können. Achten Sie aber darauf, dass Sie keine zu grob gestrickten Oberteile wählen, die in Kombination mit dem Oversize-Modell auftragen können.

War auch ein Blazer für Sie dabei?

Haben Sie Ihren Lieblingsblazer schon entdeckt? Oder sind Sie noch auf der Suche nach Ihrem perfektem Gegenstück? Ist letzteres der Fall, sorgen wir gerne in unserem Online-Shop für eine ganze Menge Inspiration. Wir wünschen viel Erfolg beim Finden und viel Spaß beim Kombinieren.

Einen Tipp haben wir noch:

Beim Kauf sind die Taschen Ihres neuen Blazers höchstwahrscheinlich zugenäht. Durch einen kleinen Schnitt mit der Nagelschere könn(t)en Sie diese Naht einfach und gefahrlos auftrennen, ABER (!) wir raten Ihnen, das nicht zu tun! Das Zusammenhalten der Taschen sorgt nämlich dafür, dass Ihr Blazer schöner und ebenmäßiger fällt. Außerdem würden Sie die Taschen Ihres Blazers sowieso nicht nutzen oder? Die sind viel zu klein. Und die einzige Kombi, die ein Blazer tatsächlich nicht besteht, sind vollgestopfte Taschen.