Tippen und Enter drücken.

Bademode-Guide: So finden Sie den perfekten Badeanzug

Bademode-Guide - so finden Sie dden perfekten Badeanzug

Die warme Jahreszeit ist nicht mehr fern und vielleicht planen Sie ja schon Ihren nächsten Strandurlaub. Da darf das passende Outfit für Strand, Pool oder Spa nicht fehlen. Doch was passt zu welcher Figur am besten? Es gibt Bikinis mit und ohne Bügel, Tankinis, Einteiler mit und ohne Cups, rückenfreie Bademode, um schön braun zu werden, oder Badeanzüge für Damen, die sehr aktiv sind und viel Wassersport betreiben. Mit unserem Ratgeber finden Sie garantiert den Badeanzug, der perfekt zu Ihnen passt.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Der perfekte Badeanzug für jede Figur
  2. Die perfekte Passform
  3. Badeanzüge mit Rückenausschnitt
  4. Gefütterte oder ungefütterte Badeanzüge?
  5. Die wichtigsten Accessoires für den Strand
  6. Badeanzug, Bikini und Tankini richtig waschen

Der perfekte Badeanzug für jede Figur

Der klassische Einteiler ist der Badeanzug. Bikinis bestehen aus zwei Teilen, ebenso wie die Tankinis, deren Oberteile länger geschnitten sind und somit zu großen Teilen bedeckt. Perfekt für alle Damen, die nicht so viel Haut zeigen wollen. Ein Muss ist ein farblich passendes Accessoire zum Drüberziehen. Das kann ein Pareo-Tuch sein, ein luftiges Sommerkleid oder eine weite Tunika.

Wenn Sie kleinere Problemzonen kaschieren möchten, sollten Sie beim Kauf auf drapierende Raffungen, Rüschen und senkrechte Nähte setzen. Diese Elemente machen eine gute Figur und setzen Ihre weiblichen Rundungen gekonnt in Szene.

Bademode-Guide - so finden Sie dden perfekten Badeanzug
Chasuble von MARCEL OSTERTAG, Art.-Nr 103676,,
Badeanzug von FÉRAUD, Art.-Nr. 224178.

Möchten Sie Ihre Oberweite etwas in den Vordergrund rücken, achten Sie auf einen schönen Ausschnitt und Verzierungen wie Rüschen, Fältchen und auffällige Muster im Brustbereich. Das vergrößert optisch die Oberweite.

Bei einer großen Oberweite sind breite, bestenfalls gepolsterte Träger von Vorteil. Das bietet guten Halt und es schneidet nichts unschön ein. Ein Unterband, ein Bügel oder Cups stützen ebenfalls. Setzen Sie auf dunkle Farben und kleine Muster, das verringert optisch Ihre Oberweite.

Wenn Sie breite Hüften kaschieren wollen, wählen Sie unauffällige, dunkle Farben für das Unterteil, auffällige Muster und Farben für den Brustbereich. Auch ein hoher Beinausschnitt hilft, denn er verlängert die Beine optisch, wodurch Ihre Silhouette insgesamt schmaler wirkt.

Liegt Ihre Problemzone eher in der Mitte des Körpers, empfehlen wir, lieber eine Größe größer zu bestellen. Hier kommt es ganz besonders auf die richtige Passform an. Wir empfehlen Ihnen nicht kleine Modelle tragen. Sehr schön wirken Badeanzüge in Wickeloptik und auch ein passendes Pareo-Tuch, das Sie sich lässig um die Hüfte knoten können.

Die richtige Passform

Achten Sie beim Kauf eines Badeanzugs, Bikinis oder Tankinis darauf, dass das Modell sich gut an Ihre eigene Figur anpassen lässt. Dazu können Bänder an der Seite oder an der Brust dienen. Auch verstell- und abnehmbare Träger sind sehr hilfreich für eine perfekte Passform.

Bademode-Guide - so finden Sie dden perfekten Badeanzug
Badeanzug von SUNFLAIR, Art.-Nr. 223880.

Badeanzüge mit Rückenausschnitt

Beim Komfort spielt auch die Rückseite Ihres Badeanzugs eine Rolle. In unserem Online-Shop finden Sie Modelle mit einem tiefen Rückenausschnitt. Der sorgt nicht nur für ebenmäßige, nahtlose Bräune am Rücken, sondern auch für ein leichtes An- und Ausziehen.

Gefütterte oder ungefütterte Badeanzüge?

Haben Sie sich schon mal einen Badeanzug von innen angesehen? Da ist ganz schön viel handwerkliches Know-how verarbeitet. Da gibt es zum einen ungefütterte Modelle. Diese sind leicht und trocknen schnell. Dabei müssen Sie nicht auf Halt verzichten, den das Unterbrustband bietet.

Gefütterte Badeanzüge haben keine formende Funktion, sorgen aber für Blickdichte – besonders wichtig bei hellen Modellen.

Bademode-Guide - so finden Sie dden perfekten Badeanzug
Badeanzug von FÉRAUD, Art.-Nr. 224180.

Korsagen

Wenn Sie eine formende Wirkung suchen, sollten Sie auf die Korsage setzen. Es gibt Halbkorsagen, die nur im Vorderteil wirken, und Vollkorsagen, die den gesamten Badeanzug auskleiden. Zusammen mit einer raffinierten Schnittführung und modischen Raffungen erzeugen Korsagen eine attraktive, weibliche Silhouette.

Unterbrustband und Softschalen

Doch das ist noch nicht alles. Im Inneren von Badeanzügen ist noch mehr „verbaut“. Das Unterbrustband und die Softschalen zum Beispiel. Beides stützt, deckt ab und passt sich der Brust optimal an. Einen stärkeren Halt bieten Cups. Hier kommt es auf die perfekte Größe an, damit alles richtig sitzt und beim Schwimmen nichts verrutscht.

Das Unterbrustband, sowie ein gefütterter Brustbereich zählen zu unseren Standardansprüchen.

Bademode-Guide - so finden Sie dden perfekten Badeanzug
Bikini von SUNFLAIR, Art.-Nr. 223809.

Taschen für Brustprothesen

Für Prothesenträgerinnen führen wir Badeanzüge mit speziellen Taschen im Brustbereich, in denen Silikoneinlagen eingelegt werden können. Wie beispielsweise dieses Modell von ANITA. Es bietet beidseitige Taschen und verstellbare Träger für eine optimale Passform.

Und was kommt noch in die Strandtasche?

Pareo, Strandkleid, Sandalen etc. Alles, was das Beach-Outfit komplett macht schafft es in unsere Basttasche. Ein schicker Pareo lässt sich lässig um die Schultern legen oder um die Hüfte knoten, wenn es für einen Snack an die Strandbar geht und schützt, wenn die Sonne richtig brennt. Auch ein Strandkleid lässt sich rasch überwerfen, wenn Sie sich für einen Strandspaziergang entscheiden. Und Sandalen oder Flip-Flops gehören seit jeher zum Standard-Repertoire in Freibad, Freizeit oder im Urlaub.

Badeanzug, Bikini und Tankini richtig waschen

Damit Sie lange Freude an Ihrer Bademode haben, sollten Sie Badeanzug, Bikini und Tankini nur mit der Hand oder mit einem Spezialwaschmittel im Wäschesäckchen in der Maschine waschen. Wählen Sie dabei unbedingt ein Schonprogramm und achten Sie auf die Hinweise im Pflegeetikett.

Waschmittel für Mikrofasern
Waschmittel für Mikrofasern, Art.-Nr. 240138
  • Das Spezial-Waschmittel für Bademode schützt die Atmungsaktivität Ihres Badeanzugs.
  • Durch die richtige Pflege bleibt das Gewebe elastisch und der Tragekomfort somit erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.