Tippen und Enter drücken.

Rundhals, U-Boot, V-Ausschnitt: Welche Ausschnittform für welche Figur?

Shirt-Guide: Wem steht welche Ausschnittform?

Sicher ist Ihnen das auch schon aufgefallen: Manche Kleidungsstücke scheinen wie für Sie designt zu sein und bringen Ihnen regelmäßig Komplimente ein. In anderen Teilen dagegen fühlen Sie sich einfach nicht zu 100% wohl. Aufgepasst: Es kann am Ausschnitt liegen. Egal, ob bei Shirt, Pullover oder Kleid. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die perfekte Ausschnittform für sich entdecken:

Farben und Muster, Qualität und Passform spielen eine entscheidende Rolle in einem gelungenen Outfit. Doch wenn Ihre persönlichen Proportionen ungünstig betont werden, helfen die schönste Kombinationen nichts. Die richtige Ausschnittform gleicht Ihre Proportionen optimal aus und rückt Ihre Figur – auch Ihr Dekollete und Ihre Haut – ins perfekte Licht. Damit hat Ihr Ausschnitt eine enorme Auswirkung auf Ihre gesamte Erscheinung.

U-Boot-Ausschnitt

Shirt-Guide: Wem steht die U-Boot-Ausschnittform?
U-Boot-Shirt von PETER HAHN, Art.-Nr. 824961.

Der U-Boot-Ausschnitt ist hochgeschlossen, aber dafür längs weiter geöffnet. Diese Ausschnittform legt den Fokus auf die Schlüsselbeine und Schulterknochen. Durch den breiten Schnitt wird die vertikale Körperlinie betont.

Der U-Boot-Ausschnitt steht Ihnen darum besonders gut, wenn Sie

  • Schmale Schultern haben,
  • Breite Hüften haben (auch Ihre Schultern wirken durch den Schnitt etwas breiter und gleichen Ihre Proportionen damit optisch aus.

Carmen-Ausschnitt

Shirt-Guide: Wem steht der Carmen-Ausschnitt?
Carmen-Bluse von EMILIA LAY, Art.-Nr. 712771.

Der Carmen-Ausschnitt verhält sich ähnlich wie der U-Boot-Ausschnitt. Diese Ausschnittform legt die Schultern komplett frei. Oberteile mit Carmen-Ausschnitt werden meist mithilfe eines Gummizugs an Ort und Stelle gehalten. Dieser Ausschnitt betont die horizontale Linie Ihres Körpers besonders stark.

Carmen-Oberteile stehen Ihnen darum besonders gut, wenn Sie

  • Schmale Schultern haben,
  • Breite Hüften haben.

Carmen-Blusen mit Rüschenbesatz verleihen einer kleinen Oberweite etwas mehr Volumen.

V-Ausschnitt und Herz-Ausschnittform

Shirt-Guide: Wem steht der V-Ausschnitt?
V-Shirt von UTA RAASCH, Art.-Nr. 848609.

V- und Herz-Ausschnitte betonen die vertikale Linie Ihres Körpers. Sie verlängern optisch die Brust und zaubern ein schönes Dekollete. Je breiter die Hüften, umso weiter darf der Ausschnitt sein, um die Figur geschickt auszubalancieren.

Diese Formen stehen Ihnen besonders gut, wenn Sie

  • einen kurzen Hals haben,
  • breite Schultern haben,
  • eine große Oberweite haben.
Shirt-Guide: Wem steht die Herz-Ausschnittform?
Herz-Shirt von EFIXELLE, Art.-Nr. 946285.

Ein verbreiteter Irrglaube ist, dass hochgeschlossene Oberteile einen großen Busen kaschieren. Dabei tragen solche, zum Beispiel mit Rundhalsausschnitt, eher noch zusätzlich auf.

Ein V-Ausschnitt unterteilt die Brustpartie geschickt und streckt Ihren Oberkörper. So werden Ihre Proportionen optimal betont. Außerdem lenkt er – entgegen der allgemeinen Annahme – den Blick nach oben ins Gesicht.

Wickel-Tops sind ebenfalls sehr gut geeignet für Frauen mit üppiger Oberweite.

Rundhals-Ausschnitt

Shirt-Guide: Wem steht der Rundhals-Ausschnitt?
Rundhals-Shirt von PETER HAHN, Art.-Nr. 945097.

Der Rundhals-Ausschnitt ist gerade groß genug, um den Kopf hindurchzulassen. Er ist sehr hochgeschlossen und umrundet den Hals. Shirts mit dieser Ausschnittform verleihen dem Oberkörper durch die dichte Fläche mehr Volumen. Rollkragenpullover oder Oberteile mit Kragen verstärken diesen Effekt noch.

Der Rundhals-Ausschnitt steht Ihnen besonders gut, wenn Sie

  • einen langen Hals haben,
  • breite Schultern haben,
  • schmale Gesichtszüge haben (im Gegensatz zu V-Ausschnitten streckt der Rundhals-Ausschnitt nicht und ein schmales Gesicht wird optisch nicht zusätzlich in die Länge gezogen),
  • eine kleinere Oberweite haben.

U-Ausschnitt

Shirt-Guide: Wem steht der U-Ausschnitt?
U-Shirt von LIEBLINGSSTÜCK, Art.-Nr. 886575.

Der U-Ausschnitt ist in gewisser Weise eine Erweiterung des Rundhals-Ausschnitts. Er ist sowohl breiter als auch tiefer. Shirts mit dieser Ausschnittform wirken nicht ganz so präsent. Weil er etwas offenherziger ist als der Rundhals-Ausschnitt wirkt der U-Ausschnitt oft moderner.

Er steht Ihnen besonders, wenn Sie

  • eine große Oberweite haben,
  • breite Hüften haben,
  • schmale Schultern haben.

Wie beim V-Ausschnitt gilt: Je breiter die Hüften, umso weiter darf der U-Ausschnitt sein. So werden Ihre Proportionen optisch optimal ausgeglichen. Herz- und Diamant-Ausschnitte haben eine ähnliche Wirkung.

Haben Sie Ihre liebste Ausschnittform schon gefunden?

Selbstverständlich müssen Sie auf keine Ausschnittform verzichten, ganz egal, welche Figur Sie haben. Doch vor allem bei Basics lohnt es sich, auf den optimalen Schnitt zu achten. In unserem Online-Shop finden Sie Oberteile und Kleider, die die schönsten Seiten an Ihnen zum Vorschein bringen.

Wie Sie T-Shirts stilvoll kombinieren können, erfahren Sie übrigens in unserem Beitrag „T-Shirts stylen“.