Tippen und Enter drücken.

Startseite » Lifestyle » Achtung Abzocke – So erkennen Sie Fakeshops im Internet

Achtung Abzocke – So erkennen Sie Fakeshops im Internet

(©humonia/iStock/GettyImagesPlus)

Augen auf beim Onlinekauf! Viele unserer Kunden kaufen gerne online ein. Das geht bequem von zu Hause, ist schnell und bietet durch die Suchfunktion viele Vorteile. Sicherlich kennen Sie unseren Onlineshop und vielleicht haben auch Sie schon dort bestellt. Wir unternehmen alles, damit Ihr Einkauf bei uns so sicher wie möglich stattfinden kann. Wir schützen Ihre Daten und wickeln Ihre Bestellung stets zuverlässig ab. Doch nicht jede Online-Plattform ist so sehr um Sicherheit bemüht. Es gibt sogar Plattformen, die renommierte Onlineshops nachahmen – sogenannte Fakeshops. Dabei schrecken die Ersteller auch nicht zurück dieselben Bilder und Funktionen zu verwenden,  um an Ihre persönlichen Daten zu gelangen. In diesem Beitrag wollen wir Sie für dieses Thema sensibilisieren und Ihnen Tipps an die Hand geben, wie Sie Fakeshops erkennen können.

Das Wichtigste im Überblick:

Was genau ist ein Fakeshop?

Fakeshops sind gefälschte Internet-Plattformen, die bekannte und vertrauenswürdige Seiten nachahmen. Ob identische Bilder oder Texte; sie sehen den Original-Seiten bis ins kleinste Detail ähnlich und verschicken sogar Kundenkorrespondenz im entsprechenden Layout. Die Betreiber solcher Fälschungen haben es auf die Kundendaten und Kreditkartendaten abgesehen. Doch es gibt Wege, diese Betrüger zu entlarven.

So erkennen Sie einen Fakeshop

Wenn Sie Online shoppen gehen, ganz gleich ob in unserem Online-Shop oder einer anderen Plattform, sollten Sie immer diese Punkte beachten:

  1. Wenn Sie unseren Online-Shop aufgerufen haben, werfen Sie immer einen schnellen Kontrollblick auf die Internet-Adresse (URL), die oben in Ihrem Browserfenster eingeblendet ist. Adressen mit ungewöhnlichen Endungen wie beispielsweise „.de.com“ oder undefinierte Standard-Shopnamen wie „Cheap Store“ oder „Günstig und Mode“ sind ein Warnzeichen. Wenn Sie sich unsicher sind, ist es besser, jede Aktion auf der Seite einzustellen und das Browserfenster sofort zu schließen.
  2. Wenn Ihnen Aussehen und Design merkwürdig vorkommen, dann ist Vorsicht geboten. Werfen Sie einen Blick auf das Ende der Seite (Fußzeile). Dort sollten Sie in der Regel ein Impressum finden, sowie Gütesiegel und Zertifikate, die die Echtheit der Seite belegen sollten. Lassen sich die Siegel bei Klick auf das Logo nicht aufrufen oder finden Sie kein, oder ein mit Schreibfehlern behaftetes Impressum, so sollten Sie die Online-Plattform sofort verlassen.
  3. Achten Sie auf Preisangaben und Kundenbewertungen. Erscheinen Ihnen die Preise sehr billig und gibt es durchweg extrem positive Bewertungen, kann etwas nicht stimmen. Vertrauen Sie hier Ihrem Bauchgefühl und schließen Sie vorsichthalber das Browserfenster.
  4. Vertrauenswürdige Online-Shops bieten Ihnen immer unterschiedliche Zahlungsarten an. Wenn Sie merken, dass am Ende Ihres Einkaufs nur die Zahlung per Kreditkarte oder Vorkasse möglich ist, ist Vorsicht geboten. Prüfen Sie, bevor Sie Ihre Kreditkarten- oder Bankdaten preisgeben, die Seriosität der Seite gründlich. Auch eine schnelle Suche im Internet kann helfen, Betrüger zu entlarven.

Was tun, wenn Sie Opfer eines Fakeshops geworden sind?

Auch wenn Sie noch so gut aufpassen, einem Betrug aufzusitzen kann schnell gehen. Ein kleiner Klick, ein Moment der Unachtsamkeit und schon ist es passiert. Was können Sie da tun?

  1. Jetzt zählt jede Minute: Kontaktieren Sie ihr Geldinstitut oder Ihren Zahlungsdienstleister und beschreiben Sie dort die Situation. Denn wenige Stunden nach einer Onlinebestellung können Zahlungen rückgängig gemacht werden. Haben Sie Kreditkartendaten oder Kontodaten preisgegeben, sollten Sie die Karten sperren lassen.
  2. Sichern Sie Beweise. Bestellbestätigungen, E-Mails, Seitenaufrufe – versuchen Sie, so viel wie möglich festzuhalten und Screenshots zu machen. Setzen Sie sich anschließend mit einer Beratungsstelle der Verbraucherzentralen in Verbindung und erstatten Sie dann Strafanzeige bei der Polizei.

Wir möchten, dass Sie mit viel Freude und angstfrei im Internet shoppen können. Sollten Sie jemals das Gefühl haben, dass auf unseren PETER-HAHN-Seiten etwas nicht stimmt, rufen Sie uns sofort an. Unter der kostenlosen Nummer 0800 7 444 555 sind wir täglich von 7-22 Uhr für Sie da.