Strandkleider

(28 Artikel)
Kategorien

 Artikelliste filtern

Unser Tipp: Nutzen Sie die Filtermöglichkeiten, um Ihre Artikelauswahl zu verfeinern.

Ansicht

   

Sommerlicher Style für Ladys only

Strandkleider sind kesse Sommerkleider aus leichten Stoffen. Alleine für den Strand allerdings, sind die Kleider viel zu schade. Die echten Badenixen tragen die hübschen Strandkleider nämlich mindestens bis an die Poolbar. Umziehen lohnt oft gar nicht und so genießt man sogar den Cocktail im geliebten Strandkleid. Strandkleider wirken erst so richtig auf gebräunter Haut und mit Flip Flops oder Sandalen an den Füßen. Sie können mit einem Schal, einem Tuch, einer Stola und mit einem Sonnenhut kombiniert werden. Die ursprüngliche Aufgabe eines Strandkleides besteht darin, den Bikini oder den Badeanzug zu verstecken, bis die Trägerin an ihrem Sonnenplatz angekommen ist. Die Badesachen dürfen dabei ruhig unter dem Kleid zu sehen sein. Besonders reizvoll sieht es aus, wenn Kleid und Badesuit das gleiche Design haben. Strandkleider können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt sein. Besonders beliebt sind Baumwolle, Viskose, Chiffon und natürlich Seide. Das ganze Outfit kann noch mit einer passenden Sonnenbrille und mit einer Tasche für den Strand aufgepeppt werden. Badeoutfits werden pur getragen! Jacken gehen gar nicht, allenfalls mit einem leichten Strick oder einer kurzen Jeansjacke können kühlere Temperaturen ausgeglichen werden. Besser ist es jedoch, eher zu einem Schal zu greifen.

Strandkleider gibt es in vielen Designs. Die Schnitte und Formen unterscheiden sich kaum von den klassischen Sommerkleidern. Mit einer Strandtunika schlägt die Frau gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Tuniken können als Minikleider getragen werden oder mit Jeans und Leggins kombiniert werden. Besonders attraktiv am Strand sehen die Tuniken mit Fledermausärmel aus. Diese Modelle begleiten die Dame auch liebend gerne an den Pool und an die Bar. Bandeaukleider sind eine Schau! Sie sind sowohl für das Strandleben als auch für die Disco geschaffen. Die Kleider sonnen sich in einem spanischen Flair und schweben gerne über die Tanzfläche. Die Rückenfreiheit hat es in sich und so sind die Strandkleider prädestiniert für wirklich heiße Sommernächte. Neckholderkleider sind die pure Verführung! Sie erinnern an die Stars und Sternchen, ihnen haftet der Hauch von Hollywood an. Sie sehen sexy aus und das in Mini und in Maxi. Die entzückenden Kleider haben Kultstatus und sind überall einsetzbar. Die lange Variante macht sich am Abend besonders gut und wenn es kühl ist, dann wärmt ein bunter Seidenschal. Zipfelkleider, geschlitzte Kleider, Hemdblusenkleider, Tunnelzugkleider und einfache T-Shirt-Kleider runden die bunte Welt der Badekleider ab. Alle Strandkleider, die aus edlen Stoffen gewebt sind, können sich durchaus in der gesamten Partylandschaft des Sommers sehen lassen.

Strandkleider – sommerliche Kleidermode für alle Fälle

Ladys first! Die Formen und Schnitte haben es in sich. Es gibt schmal und weit geschnittene Strandkleider, raffiniert geraffte und geschlitzte Modelle, lange und kurze Strandkleider. Strandkleider dürfen Haut zeigen und so sind tiefe Ausschnitte vorne oder am Rücken gerne gesehen. Warme Sommertemperaturen machen diesen sexy Style erst möglich. Die feminine Strandmode passt sich zwar dem saisonalen Modegeschehen an, ist aber in ihren Grundzügen weitaus mehr musterhaft und farbenfroh. Apropos Muster, auf die angesagten Badekleider wird nahezu alles aufgedruckt, was es aufzudrucken gibt. Besonders beliebt sind Unterwasserwelten, Blumen, Tiermotive, Streifen, Ethno-Muster, grafische und verspielte Ornamente. Rüschen, Bänder, Fransen, Schleifen und aufgesetzte Taschen komplettieren den Strandlook. Wer es romantisch mag, der setzt auf üppige Volants und Lochmuster an der richtigen Stelle. Plakative Designs sind ebenfalls angesagt. Sie ziehen entweder symmetrisch oder asymmetrisch angeordnet ihre Bahnen. Auffallen um jeden Preis!Am schönsten sind die Outfits, die vor lauter Farbe sprühen. Strandkleider in den klassischen Farben oder in dezenten Pastelltönen bleiben etwas hinter der Farbenpracht der leuchtenden Knallfarben zurück. In Sachen "Strandkleider" ist alles erlaubt, die tollsten Farbkombis und die ausgefallensten Prints sorgen hier für einen ultimativen Sommerstyle. Zudem sind die süßen Urlaubskleider unkompliziert, sie sind leicht und passen in jeden Koffer und so kann man gleich mehrere Exemplare einpacken. Die einfarbigen Kreationen sehen elegant aus. Blau, Grün, Gelb, Orange, Lila, Rot, die Regenbogenfarben lassen grüßen! Weiße Kleider sehen immer super aus, aber sie müssen zum Typ passen. Strandkleider sind wie Bonbons, sie sollten nach Geschmack und Farbe ausgewählt werden!

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text