Reduzierte Damen Unterwäsche

In dieser Kategorie sind derzeit keine Artikel verfügbar

Wir suchen gerade passende Highlights für Sie

Reduzierte Damen Unterwäsche - und die Auswahl wird größer

Der Begriff Unterwäsche umreißt die bereits in der Einleitung genannten Kategorien sowie Unterhemden, Bustiers, Korsetts und Korseletts, Hüftgürtel und Strapse, in vielen Fällen ebenso den umfangreichen Sektor der Strumpfmoden. Dazu kommt Shapewear, ein Spezialbegriff für modellierende Wäsche: Wenn wir sehr attraktiv aussehen möchten, nutzen wir Produkte, die enger am Körper liegen und uns schlanker erscheinen lassen. Darüber gleitet völlig problemlos ein Abendkleid, da keine Pölsterchen stören: ein ästhetischer Anblick, der beispielsweise für eine besondere Feierlichkeit infrage kommt. Es gibt außerdem gute Gründe für Unterwäsche: Die Intimbereiche werden besser geschützt. Die Materialien sind besonders hautfreundlich und atmungsaktiv gearbeitet, denn sie liegen recht eng, dabei sehr anschmiegsam auf der Haut. Zudem wird der Busen gestützt - ein Punkt, der mit zunehmendem Gewicht und Alter immer wichtiger wird. Auch im Sport brauchen wir hier einen zusätzlichen Halt, denn die teils heftigen Bewegungen und das ununterbrochene Schaukeln bekommen dem zarten Brustgewebe überhaupt nicht, es wird überdehnt und beginnt früher als geplant nachzugeben.

Reduzierte Damen Unterwäsche: die Anlässe

Wir benötigen Unterwäsche zudem zu verschiedenen Zwecken: Hochzeit, Business, Alltag und Freizeit, Sport, Party und Feste aller Art laden uns ein, immer wieder neue Produkte auszuprobieren. Ist die Wäsche reduziert, lässt sich das leicht bewerkstelligen, denn das eine oder andere Teil mehr kann unser Budget gut übernehmen. Diese unterschiedlichen Wäschestücke zeigen jeweils andere Materialien, Schnitte und Designs. Einen ersten Unterschied erklären uns die beiden französischen Begriffen Dessous und Lingerie: eher verführerische Teile sowie bezaubernde Alltags- und Freizeitwäsche. Allerdings überschneiden sich die Begriffe gern und auch die Lingerie bietet reizvolle Unterwäsche. Dessous haben allerdings den Ruf, extravaganter und edler zu sein.

Reduzierte Damen Unterwäsche: der BH

Wie vielseitig diese Mode ist, die wir doch eher versteckt tragen, zeigen allein die BH- und Slipformen. Balconettes, eine spezielle BH-Form, setzen ihre Träger ganz außen an, damit sie ein weites Dekolleté nicht stören; zudem sind die Cups niedrig und oft recht flach im Horizontalverlauf. Weiterhin gibt es BHs mit größeren Cups und trichterförmigem Einschnitt sowie BHs, die sich vorn oder hinten schließen lassen und deren Träger abnehmbar sind. Wir finden BHs, bei denen die Trägerfarbe gewechselt werden kann; nicht zuletzt Push-up-BHs, die gerade kleinen Busen oder im Zusammenhang mit Trachten und Galakleidung zum Tragen kommen. Schwangere brauchen größere und später Still-BHs, außerdem Zusätze wie Stilleinlagen und einen Brustwarzenschutz; Prothesenträgerinnen benötigen Spezial-Cups und feste Materialien, die den Körper schützen, auf keinen Fall verrutschen und dennoch jede Bewegung mitmachen; solche BHs sind höher geschnitten beziehungsweise mit stabileren Trägern ausgestattet. Für Frauen mit viel Busen gibt es XXL-BHs mit breiten Trägern, die die Schulter- und Rückenmuskulatur entlasten; so werden Fehlhaltungen des ganzen Körpers vermieden - eine Gefahr, die häufig unterschätzt wird, sich aber nach vielen Jahren falschen Tragens über die Wirbelsäule bis zu Hüften und Knien auswirken kann. Und wer möchte schon einen Buckel bekommen, nur aufgrund unzureichender BH-Mode? Wie gut, dass unsere reduzierten Modelle den Einkauf mehrerer Teile ermöglichen.

Reduzierte Damen Unterwäsche: Slip und Body

Die Vielzahl der Slipformen bietet jeder Frau das passende Teil zu ihrer gewählten Garderobe: Ein Stringtanga lässt das Gesäß frei, sodass hier keine Nähte stören, wenn eine dünne Hose getragen wird. Generell lassen sich mit einem Tanga auch niedrig angesetzte Hüfthosen tragen, ohne dass der Wäschestoff hervorblitzt. Klassische Slips oder Unterhosen sind hüfthoch, es gibt sie mit hoch geschnittenem Beinausschnitt, klassischem Saumverlauf oder auch als Panty, das heißt mit angeschnittenem Bein. Dazu kommen taillenhohe Miederhosen, die zudem den Bauch flacher erscheinen lassen. Manche Hose kann bei Shapewear so hoch gezogen werden, dass sie einen passenden BH, der seinerseits zusätzlichen Stoff unter dem Busen ausweist, fast berührt: Dieser Zweiteiler ist eine Alternative zum Body, dem Einteiler, der sich meist im Schritt schließen lässt, denn diese Variante ist nicht allen Frauen angenehm. Unsere reduzierte Damen Unterwäsche bietet für alle Wäschfans wundervolle glatte und spitzenbesetzte Varianten.

Gratis Lieferung in Filiale
Online bestellen und gratis abholen
Kauf auf Rechnung
Bequem und sicher
Rücksendung
Einfach und kostenlos
Gratis 24-H Bestellservice
0800 - 7 444 555
Persönliche Beratung: Täglich 7-22 Uhr
PETER HAHN Kundenservice
0800 – 7 444 555

Kostenloser 24-Std. Bestellservice


Unsere persönliche Mode-Beratung steht Ihnen täglich von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Oder per E-Mail unter
service@peterhahn.de