Stiefel-Nikolaus

Warme Stiefel zum Nikolaustag

„Lasst uns froh und munter sein, und uns recht von Herzen freun!“ Kennen Sie dieses schöne, alte Advents-Lied? Oft wird dieses Lied zum Nikolausabend gesungen, der zu Ehren von Nikolaus von Myra am 6. Dezember gefeiert wird. Nach altem Brauch stellen wir dann unsere geputzten Stiefel vor die Tür und hoffen auf eine große Überraschung.

Am nächsten Morgen sind unsere Stiefel dann prall gefüllt mit Nüssen, Mandarinen und allerlei Weihnachtsleckereien. Doch welche Stiefel sind die besten? Damit Sie zu Nikolaus große Beute machen können und mit warmen Füßen durch den Winter kommen, möchten wir Ihnen einige unserer Stiefel-Lieblinge vorstellen.

1) Echtes Lammfellfutter

Im Winter wollen wir warme Füße haben. Unsere Stiefel sollen daher gut isoliert sein, und auch bequem. Unser Tipp: Das beste und wärmste Futter für Winterstiefel ist Lammfell. Es schafft ein angenehmes Fußklima, ist atmungsaktiv und bei tiefen Temperaturen einfach unübertroffen. So hält es nicht nur die Füße schön mollig warm, es sorgt auch für einen weichen Tritt und bequemen Gang – auch wenn Sie die Stiefel den ganzen Tag lang tragen.

Wie beispielsweise diese Stiefel von SIOUX. Sie sind außen aus hochwertigem, langlebigem Kalbsveloursleder. Innen befinden sich ein weiches Lammfellfutter und ein mit Filz bezogenes Fußbett, das herausnehmbar ist. Der Schaft ist flexibel gearbeitet, sodass Sie ihn leicht umschlagen können. Eine schöne Variationsmöglichkeit.

SIOUX-Stiefel-Velma

SIOUX-Stiefel von Velma Art.-Nr. 321653

2) Beste Verarbeitung

Achten Sie beim Stiefelkauf immer auf eine gute Verarbeitung der Nähte und auf das Material von Sohle sowie Oberfläche. Sie sollte immer imprägniert sein und aus einem wasserabweisenden Material bestehen. Denn feuchte Füße sind unangenehm und verstärken das Kältegefühl. Und damit die kalte Nässe draußen bleibt, braucht Ihr perfekter Winterstiefel zudem gut versiegelte Nähte.

Achten Sie auch auf die Sohle: Sie darf nicht zu dünn sein. Ist sie mindestens fingerdick, kann Ihren Füßen kalter Asphalt nichts anhaben. Außerdem bieten dicke Sohlen genügend Tiefe, um ein gutes Profil einzuarbeiten, welches Ihre Trittsicherheit, gerade bei Eis und Schnee, verbessert und die Rutschgefahr vermindert. So ausgestattet steht dem Wintervergnügen nichts mehr im Wege. Wie beispielsweise mit den topaktuellen Stiefeln von PAUL GREEN.

Stiefel

Stiefel von Paul Green Art.-Nr. 334177,
Stiefelette von PAUL GREEN Art.-Nr. 334170

Diese warmen Stiefel lassen Sie selbst im tiefsten Winter nicht im Stich. Die Oberfläche besteht aus wasser- und windabweisendem Kalbsveloursleder. Glitzernde Details und modernes Design machen diese Winterlieblinge zu wahren Hinguckern. Die Thermoinnensohle und das Lammfellfutter garantieren warme Füße bei Wind und Wetter.

3) Hoher Schaft

Wenn Sie schnell kalte Füße bekommen, sollten Sie Stiefel mit hohem, gefüttertem Schaft bevorzugen. Die halten die Beine und damit auch die Füße schön warm. Bei den Stiefeln von WALDLÄUFER klappt das hervorragend. Das Rindsnubukleder schützt außen sicher vor kalten Temperaturen. Und das kuschelweiche Lammfellfutter hält die Wärme von innen.

Die Breite des hohen Schafts ist leicht verstellbar, sodass Sie leicht hinein- und auch wieder herauskommen können. Das sorgt für eine optimale Passform. Zudem laufen Sie in diesen Stiefeln wie auf Wolken. Möglich macht das die robuste Gummilaufsohle mit Luftpolster. Einfach herrlich bequem und wohlig warm.

Stiefel-Waldläufer

Stiefel Hoja von WALDLÄUFER Art.-Nr. 321961

Haben Sie jetzt Lust auf warme Füße bekommen? Wie wäre es mit einem neuen Paar Stiefel? Viel Spaß beim Shoppen in unserem Online-Shop.