Poulet au Citron: Huhn in eingelegten Zitronen
© Martina Braun Cooking Class

Wer alle kulinarischen Köstlichkeiten in Marrakesch kosten möchte, darf sich durch viele Gerichte schlemmen. Eines davon gehört zu meinen absoluten Lieblingsessen: Poulet au Citron – das ist Huhn aromatisch mit Zitrone verfeinert. Der Geschmack ist einfach unwiderstehlich lecker, voller exotischen Aromen. „Tajine Poulet au Citron“ ist ein traditionelles Gericht und wird in Tajine zubereitet.

Gerne stelle ich Ihnen eines meiner Lieblingsrezepte vor. Sie brauchen folgenden Zutaten:

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Teelöffel getrockneten Ingwer
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Strauß Koriander, fein
  • ½ eingelegte Zitrone (mit Schale)
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Prise Safran
  • 1 Hand voll Oliven

Verwendete Zitronenschale für das Tajine Poulet au Citron
(© Martina Braun Cooking Class)

Das Fleisch der Zitrone von der Schale trennen und klein hacken. Die Schale in feine Streifen schneiden. Von den Zitronenstreifen ein paar zur Dekoration zur Seite legen. Das Hähnchenschenkel gründlich abwaschen und in eine Schüssel geben. Danach fügen Sie die feingehackte Zwiebel, den Koriander, Ingwer, Safran und einen großzügigen Schuss Olivenöl dazu. Außerdem geben Sie den Saft einer Zitrone dazu. Zum Schluss gießen Sie noch ein Glas Wasser darüber. Decken Sie alles gut ab und stellen es kühl. Es muss jetzt ein bis zwei Stunden marinieren.

Dann geben Sie die Hähnchenschenkel zusammen mit der Marinade in einen Topf und lassen es auf mittlerer Flamme kochen. Rühren Sie immer wieder und füllen Sie immer wieder ein wenig Wasser nach. Wenn das Huhn gar ist und die Charmoula (die Marinade) eine cremige Konsistenz hat, nehmen Sie das Hühnchen aus der Marinade.Jetzt können Sie wählen, was Sie tun. Meine Lieblingsvariante ist diese hier: Sie bestreichen die Hühnchenteile mit Butter und geben es in den heißen Ofen, bis die Haut hellbraun und knusprig ist.Wer es schneller mag, kann die Hühnchenteile auch in einer Fritteuse frittieren.Die Marinade oder auch Charmoula lassen Sie noch einmal einkochen, ggf. geben Sie noch mehr Wasser hinzu, je nachdem, wie viel Marinade haben möchten.

In der Zwischenzeit weichen Sie die Oliven in Wasser ein.Zum Anrichten geben Sie die Charmoula auf einen hübschen Teller oder in die traditionelle Tajine. Dann platzieren Sie das die Hähnchenschenkel darauf und dekorieren es mit einigen Zitronenstreifen und den OlivenFertig ist das Poulet au Citron. Ich esse dazu einfach nur gern Weißbrot. Bon Appetit!

Marokkanische Spezialitäten
(© Martina Braun Cooking Class)

Ihnen läuft jetzt das Wasser im Mund zusammen? Ja, die marokkanische Küche ist absolut empfehlenswert. Wenn Sie das Poulet au Citron in Marrakesch probieren wollen, dann sollten Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen!PETER HAHN verlost eine Reise nach Marrakesch für zwei Personen. Fünf Tage lang erleben Sie ein aufregendes Programm mit Ausflügen, köstlichen Gerichten und einem Kochkurs für alle Sinne. Erleben Sie Marrakesch hautnah bei Führungen durch die historische Altstadt, lernen Sie Geschichte und Kultur kennen und entspannen Sie bei einem herrlichen orientalischen Dampfbad mit Massage.Wie können Sie teilnehmen? Es ist ganz einfach. Klicken Sie auf unsere Gewinnspielseite „Mit allen Sinnen gewinnen“  und machen Sie bei unserem Gewinnspiel mit. Wir drücken Ihnen ganz fest die Daumen, dass sie bald das köstliche Poulet au Citron in Marrakesch kosten können.