09.Januar 2014

Pflege ist Männersache

Wenn es um die Pflege der besonderen und edlen Kaschmirfaser geht, gibt es kaum jemanden, der dazu so viel weiß, wie unser Bereichsleiter Qualitätsmanagement und Nachhaltigkeit Jörg H. Mahncke.  Wir haben Jörg gefragt, wie wir so lange wie möglich das kuschelig weiche Gefühl von Kaschmir erhalten können. Und hier sind seine Tipps zur richtigen Wäsche und zur Aufbewahrung: Jörg empfiehlt Handwäsche in max. 30 Grad warmem Wasser. Am besten ein spezielles Wollwaschmittel verwenden und auf keinen Fall reiben, sonst verfilzt das edle Teil. Nach dem Waschen leicht ausdrücken und ggf. in ein Handtuch einwickeln, damit auch die restliche Feuchtigkeit entzogen wird. Kaschmir idealerweise liegend trocknen und wenn nötig in Form ziehen. Beim Bügeln auf unterster Stufe unbedingt ein Tuch zwischen Bügeleisen und Kleidungsstück legen. Sonst wird der Flausch zerstört und es können schnell einmal ungeliebte Stellen mit Glanz entstehen. Einmotten nach der Saison nur in sauberem Zustand. Einfach luftig und leicht verpackt in den Schrank legen und mit Lavendelsäckchen oder Zedernholz (wenn nicht zur Hand, tun´s auch Antimottenstreifen) gegen den fiesen Schädling schützen.

Wer sich so gut mit der Pflege von Kleidung auskennt, der kann vielleicht auch genauso gut kochen. Das fragen wir Jörg dann beim nächsten Mal.