06.Mai 2014

Kleines Shirt-ABC

Grundsätzlich finde ich: Jeder sollte tragen, was er möchte. So lange man sich in seiner Haut wohl fühlt, ist alles erlaubt. Trotzdem sind wir uns manchmal unsicher, ob uns etwas steht oder uns eher unvorteilhaft aussehen lässt. Und wenn dann Mann, beste Freundin oder Mutter gerade nicht zur Stelle sind, um uns ihre hoffentlich ehrliche Meinung zu sagen, sind wir auf uns selbst gestellt. Vielleicht können Ihnen die folgenden Tipps künftig die Entscheidung erleichtern und möglicherweise vor Fehlkäufen schützen.

Welcher Ausschnitt für wen?

Bei den Ausschnitten unterscheiden wir U-Boot, Rundhals, V- und U-Ausschnitt.

Ein U-Boot Ausschnitt ist ideal für Frauen mit breiten Hüften oder breitem Gesäß, weil der breite, aber geschlossene Ausschnitt den Oberkörper geschickt ausbalanciert. Der U-Boot Ausschnitt verbreitert optisch schmale Schultern und ist für Frauen mit großen und kleinen Brüsten gleichermaßen geeignet.

Ein V-Ausschnitt verlängert optisch den Oberkörper und zaubert ein schönes Dekolleté. Je breiter die Hüften, umso weiter darf der V-Ausschnitt sein, um die Figur „auszugleichen“. Besonders für Frauen mit kurzem Hals ist der V-Ausschnitt zu empfehlen.

Ein runder Halsausschnitt wiederum lässt einen langen Hals optisch kürzer wirken. Shirts mit Rundhals sind für Damen mit kleineren Brüsten eher geeignet.

Große Brüste wiederum werden durch einen modernen weiten U-Ausschnitt optisch verkleinert. Frauen mit schmalen Schultern und breiteren Hüften sollten ebenfalls zum modernen U-Ausschnitt greifen.

Kurz oder lang?

Achten Sie bei Shirts mit langem Arm darauf, dass die Ärmel nicht zu eng anliegen und zum Handgelenk hin etwas weiter werden. Die Handgelenke sollten bedeckt sein. Kurze Ärmel sollten eng anliegen, da sie sonst die Schultern optisch verbreitern.

Wer etwas dickere Arme hat, kann auch zum ¾ Ärmel greifen. Diese strecken den Arm. Vorsicht: Sind die Ärmel zu eng, machen sie den Arm optisch dicker, sind sie zu weit, machen sie den Arm optisch kürzer.

Wer es im Sommer besonders leicht und luftig mag, greift zum ärmellosen Shirt. Aber: Vorsicht vor BH-Blitzern. Ärmellose Shirts sind für Frauen mit kleinen und großen Brüsten gleichermaßen geeignet.