Unser kleines Mitbringsel aus Marokko: Arganöl
(© ugurhan/ iStock / Getty Images Plus)

Seit wir vor einigen Monaten für unsere aktuelle Kollektion in Marokko waren, sind wir ganz fasziniert von diesem wundervollen Land. Traumhafte Strände, verführerisch schöne Wüsten, hohe Gebirge, gastfreundliche Menschen, märchenhafte Städte und dazu orientalische Gaumenfreuden. Was will man mehr. Bei unseren langen Erkundungstouren durch die Souks und bei vielen Gesprächen mit Einheimischen sind wir auch immer wieder auf eine ganz besondere Spezialität aus Marokko gestoßen: Arganöl.

Zum Artikel
 

Poulet au Citron: Huhn in eingelegten Zitronen
© Martina Braun Cooking Class

Wer alle kulinarischen Köstlichkeiten in Marrakesch kosten möchte, darf sich durch viele Gerichte schlemmen. Eines davon gehört zu meinen absoluten Lieblingsessen: Poulet au Citron – das ist Huhn aromatisch mit Zitrone verfeinert. Der Geschmack ist einfach unwiderstehlich lecker, voller exotischen Aromen. „Tajine Poulet au Citron“ ist ein traditionelles Gericht und wird in Tajine zubereitet.

Zum Artikel
 

Das teuerste Gewürz der Welt: Safran

Safran wird seit Jahrhunderten in Marokko angebaut und auch als „das rote Gold“ bezeichnet. Das Wort Safran stammt aus dem Arabischen bzw. Persischen und bedeutet so viel wie „das Gelbe“, auch wenn die Safranfäden bei der Ernte erst einmal rot sind. Die Pflanze, aus der das Gewürz gewonnen wird, ist eine Krokus-Art, die im Herbst violett blüht und aus deren Blüteninneren die Safranfäden gewonnen werden. Die roten Safranfäden verleihen den Speisen beim Kochen die berühmte goldgelbe Farbe.

Zum Artikel
 

Osterüberraschung! Eierfärben mal ganz anders – und ganz natürlich
(© Madeleine_Steinbach/iStock/Getty Images Plus)

Wenn die Tage länger werden, die ersten Schneeglöckchen im Garten blühen und die strahlend gelben Narzissen ihre Blüten gen blauen Himmel recken, dann wissen wir eins ganz genau: Die schöne Osterzeit ist da.

Zum Artikel
 

Jeden Monat! Mit allen Sinnen gewinnen

Fühlen, Sehen, SCHMECKEN, Hören, Riechen – das ist die „Reise der Sinne“ von PETER HAHN, bei der Sie bis Juni jeden Monat attraktive Preise gewinnen können und die Chance auf eine Traumreise nach Marrakesch für zwei Personen haben.In jedem Monat widmen wir uns mit einer neuen Gewinnfrage einem der fünf Sinne – und im April dreht sich alles um’s Schmecken. Sind Sie auch so fasziniert davon, die kulinarischen Geheimnisse der Regionen unserer Welt zu ergründen und in die Küchen anderer Länder einzutauchen?

Zum Artikel
 

Marrakesch – Die Stadt der Mosaike
( ©Jeff Wodniack/iStock/GettyImages Plus)

Sie springen einem bei den schönen Bildern aus Marrakesch gleich ins Auge: Prachtvolle Mosaike, die in allen Farben Wände und Böden schmücken. Zellij heißt die traditionsreiche, marokkanische Keramikkunst, die Gebäude zu verzauberten Palästen aus den Märchen von Tausendundeiner Nacht macht. Kommen Sie, ich nehme Sie mit auf eine Reise durch die verschlungenen und farbenfrohen Muster Marrakeschs!

Zum Artikel
 

Die Magie des Orients – und die Magie unserer Mode

Marrakesch! Wir sind noch immer völlig hin und weg – so sehr hat uns die Magie der orientalischen Traumstadt in Marokko verzaubert. Hier haben wir für Sie unsere Frühjahr-Sommer-Kollektion 2018 in Szene gesetzt und sind dabei in eine Welt voller Geheimnisse und Offenbarungen eingetaucht. Prachtvolle Farben, exotische Muster, ausdrucksvolle Ornamente und inspirierende Begegnungen – Marrakesch ist die perfekte Kulisse für unsere neue Mode.

Zum Artikel
 

Der Nikolaus kommt! Haben Sie Ihre Stiefel schon geputzt?
(©Morgan_studio/iStock/GettyImages)

Es ist wieder soweit, heute ist Nikolaustag. Wir lassen unsere liebsten Stiefel schön glänzen und hoffen darauf, dass sie sich vielleicht über Nacht mit ein paar schönen Gaben füllen. Aber mal Hand aufs Herz: Wissen Sie eigentlich, warum wir den Nikolausstiefel rausstellen?

Zum Artikel
 

Genussvoll durch den Dezember: Adventsbrunch
(©AnnaPustynnikova/iStock/GettyImages)

Advent! Die ersten Lichter leuchten, Glühwein und Schmalzkuchen duften auf dem Weihnachtsmarkt. Aber wer kennt das nicht? Gerade, wenn eigentlich die besinnliche Vorweihnachtszeit beginnt, häufen sich die Termine. Wir werden hektischer, Montag bis Freitag ist oft nicht mal Zeit für ein anständiges Frühstück. Aus diesem Grund freue ich mich immer auf die Adventswochenenden. Da lasse ich ganz bewusst die Zeit langsamer vergehen. Am besten bei einem schönen Adventsbrunch im Kreis der Familie oder mit guten Freunden.

Zum Artikel
 

Kaschmir waschen oder lieber nicht? Tipps zur richtigen Pflege für Kaschmir.

Die luxuriöse Faser von der Kaschmirziege ist weich, zart und angenehm leicht – aber auch schnell strapaziert. Da stellt sich die Frage: Wie sollte man Kaschmir waschen? In die Maschine oder per Handwäsche säubern? Welches Waschmittel ist das Beste? Und wie sieht es mit dem Trocknen aus? Darf man Kaschmir bügeln? Mit unseren Pflegetipps von Kaschmir-Experten bleibt das Gewebe schön und behält seine wunderbaren Eigenschaften. Ihr Lieblingsstück aus Kaschmir wird es Ihnen danken.

Zum Artikel