“Black and white – it`s like day and night.” So sang Thomas Fuchsberger um 1980 mit seiner Band „Patto“. Und ja: Was wäre das Leben ohne Polarität, ohne Plus und Minus? Es wäre so langweilig wie eine Suppe ohne Salz und Pfeffer. Auch die Mode lebt von Gegensätzen. Denn das modische Rad ständig neu zu erfinden, ist schlicht unmöglich.

Die neuen Blusen-Wunder in Schwarz/Weiß sind ein Feuerwerk der Kontraste und vollenden in ihrer Vielfalt an Dessin und Schnitt nicht nur Businesslooks, sondern sind eine spannende Outfitergänzung für jeden Anlass. Attraktive Druckdessins verfehlen ihre Wirkung nie und setzen selbst den schlichtesten Basics ein veredelndes Sahnehäubchen auf. Die Ärmellösungen bieten ein großes Repertoire für sämtliche Vorlieben, von Kurzarm über Halb- bis hin zu Langarmmodellen. Großer Trumpf der ausgewählten Modelle ist, dass sie tolle Figurschmeichler sind, mit denen Frau Pölsterchen umspielen und dennoch Kurven betonen kann.

Zum Artikel
 

Immer wieder bin ich selbst darüber erstaunt, was für Eigenheiten sich bei mir im Laufe der Jahre angesammelt haben. An sich bilde ich mir immer ein, völlig unkompliziert zu sein, aber der (Eigenheits-)Teufel steckt auch da im Detail.

Das zeigt sich unter anderem beim Thema Nachtwäsche. Gerne würde ich das Auge meines Partners mit neckischen Negligees erfreuen und meine frühen Filmheldinnen wie Marilyn Monroe, Sophia Loren oder Grace Kelly nachahmen. Aber mit einem Hauch von Nichts auf der Haut würde ich schlicht und einfach frieren. Und Schulterwärmer zum Negligee … das ist ungefähr so, als würde man einen Wackeldackel in einen Ferrari setzen.

Zum Artikel
 
22.November 2015

Ein perfekter Adventsonntag

Wenn der Adventsonntag wie in diesem Jahr fast auf meinen Geburtstag fällt, wird der Adventskranz auf jeden Fall schon einen Ehrenplatz als Dekoelement auf meiner Festtafel bekommen. Aber natürlich wird die erste Kerze nicht vor Sonntag angezündet. Wenn ein Gast meint, er müsse vorzeitig zündeln, dann muss er „zur Strafe“ den Abwasch übernehmen.

Es gab schon Jahre, in denen ich meinte, auf den Adventskranz verzichten zu müssen. Um dann rechtzeitig vor dem 2. Advent doch noch schnell Kerzen für eine Improvisation zu kaufen. Das sind die Momente, in denen mir bewusst wird, wie sehr der Mensch in Traditionen verwoben ist und diese auch ein stückweit als sicheren Anker in kurzlebigeren Zeiten benötigt. Nicht zu vergessen, dass die Alarmstufe Rot für „spätestens-jetzt-muss-ich-die-letzten-Geschenke-kaufen“ von den 3 bereits niedergebrannten Kerzen klar signalisiert wird.

Zum Artikel
 

Es ist nicht so, dass sich in meinem Kleiderschrank keine langen Strickjacken finden lassen. Es hängen da sogar mehrere Modelle, was offenbart, dass ich sie sehr gerne trage. Beim Spaziergang bei warmem Herbstwetter geben sie wohlig warm oder beim entspannten Plausch mit der Freundin im Café um die Ecke umgarnen (oder sollte ich besser sagen „umstricken“) sie modisch schick.

Zum Artikel
 

Carine Roitfeld, ehemalige Chef-Redakteurin der Französischen VOGUE, soll einmal gesagt haben, dass sie ihr Outfit grundsätzlich an den Schuhen ausrichtet. Sie wählt also je nach Tagesform zunächst die Schuhe und sucht dann die dazu passende Kleidung aus. Und es gibt auch Menschen, die sich nach der Devise kleiden:  „Je teurer der Schuh, desto weniger teuer muss der Rest sein.“. Aber wie finde ich die richtigen Schuhe oder in unserem Fall die richtigen Stiefel?

Zum Artikel
 

An apple a day keeps the doctor away….

Vielleicht ist es ein bisschen abgedroschen, einen Blogbeitrag über einen Apfelwandertag so einzuleiten. Da sein Potential aber gerne verkannt wird, verdient der Apfel auch mal besondere Aufmerksamkeit. Immerhin hat er schon einige Jahre auf dem Buckel. Der Menschheit bekannt is(s)t er seit etwa 8000 vor Christus, als Nomaden die ersten Exemplare aus dem heutigen Kasachstan mitbrachten. Es sollte dann noch ca. 3000 Jahre dauern, bis Evas Obst der Versuchung dank der Römer unsere Gefilde erreichte.

Im Gegensatz zu Ananas und Co., muss die Frucht mit dem wohlklingenden lateinischen Namen Malum keine Reise um die Welt machen, um unseren Gaumen und unser Vitamindepot zu erfreuen.

Dies und mehr über DIE Frucht aus meiner Kindheit habe ich beim „Apfelwandertag“ im Hinterland von Friedrichshafen erfahren.

Zum Artikel
 

Im Rahmen der Berliner Fashion Week findet auch die Messe Curvy is sexy statt. In diesem Jahr erstmalig im Schloss Charlottenburg, also in einem wirklich ganz besonderen Ambiente. Die prachtvoll ausgestatteten Räume waren ein schöner und gleichzeitig anspruchsvoller Rahmen für die Messe. Die unterschiedlichsten Marken haben sich in der Lieblingsresidenz von sieben Generationen von Hohenzollernherrschern präsentiert, darunter auch Dessous in Großen Größen.

Zum Artikel
 

BBQ: 3 bescheidene Buchstaben mit großer Wirkung. Beim Gedanken an Grillen fühle ich mich meinem Comikhelden Obelix verbunden. Der hatte beim Wort „Wildschwein“ auch immer die Gedankenblase mit dem Braten vor Augen. Und mir steigt der typische Duft einer auf dem Holzofengrill gebratenen „Roten“ in die Nase, während mir das Wasser im Mund zusammen läuft. Kennen Sie diesen Moment, wenn es irgendwo so duftet und sie selbst gerade keine Grill-Gelegenheit haben?

Zum Artikel
 

Zum ersten Mal wahrgenommen habe ich einen Parka an meinem großen Bruder, der damals Bundeswehrler bei den Gebirgsjägern in Mittenwald war. Er hatte eine grünen Bundeswehr-Parka und ich fand ihn einfach nur mega cool (den Bruder natürlich auch).

Zum Artikel
 

Es gibt Traditionen, die sich selbst durch den rasantesten Fortschritt nicht unterkriegen lassen.

Oder haben Sie vielleicht schon mal eine („neue“) Braut gesehen, deren Brautkleid schwarz war? Weiß steht nun einmal für Unschuld (in Bezug auf die meisten Bräute wohl nicht mehr ganz zeitgemäß!) und Ehrlichkeit.

Die weiße Bluse kommt aus dem männlichen Schrank

Natürlich hat man nicht immer Lust,

Zum Artikel