25.November 2015

Ganz nebenbei in Topform

Ganz ehrlich: Sportmuffel wie ich müssen erfinderisch sein, um auch ohne Fitness-Kurs und Gym-Mitgliedschaft in Form zu bleiben. Deshalb sind mir alle Übungen, die ich so nebenbei machen kann, die liebsten. Dafür muss ich meinen inneren Schweinehund nämlich nicht erst lange überreden ;-)

Zum Artikel
 
04.November 2015

Jung-Kick Hormon-Yoga

Unter uns gesagt, konnte ich bis vor einem Jahr mit Yoga so gar nichts anfangen. Ich dachte immer: das ist nichts für einen Hektiker wie mich. Allerdings traf ich dann bei einer Pressekonferenz die Erfinderin des Hormon-Yoga, Dinah Rodrigues aus Brasilien. Und mich hat wirklich umgehauen, als ich hörte, dass sie 1927 geboren wurde und somit zu dem Zeitpunkt schon 87 war. Ich hätte sie ganz locker 20 Jahre jünger geschätzt. Ein echter Grund für mich, diese Yoga-Form auszuprobieren und dabei zu bleiben!

Zum Artikel
 

Wer kennt das nicht: wenn man so richtig gestresst, geschlaucht und fertig mit der Welt ist, zeigt das auch der Blick in den Spiegel. Und ausgerechnet dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, sieht der Teint müder, grauer und faltiger aus als sonst und die Haare hängen im wahrsten Sinn des Wortes durch oder stehen wie elektrisiert ab. Klar, unser Äußeres spiegelt unseren Gemütszustand wider. Und das sogenannte innere Leuchten, das uns verschönt und verjüngt, zeigt sich auch nur, wenn wir gut drauf sind. Das bedeutet:

Wir müssen uns in stürmischen Zeiten einfach besser um uns kümmern!

Zum Artikel
 

Ein russisches Sprichwort sagt: „Die Hände sind es, die das Glück schaffen und den Kummer vertreiben.“ Ein Grund mehr, ihnen ab und zu mal etwas Aufmerksamkeit zu widmen ;-)

Unsere Hände sind ständig in Bewegung. Ihre Haut ist sehr dünn und hat kaum Talgdrüsen und Fettgewebe in der Unterhaut. Und im Moment entzieht der Mix aus trockener Heizungsluft drinnen und Kälte draußen der Haut noch mehr Feuchtigkeit.

Kein Wunder also, dass sie so leicht knittert und unser Alter verrät wie keine andere Hautpartie. Außerdem schwächt häufiges Händewaschen den Schutzfilm der zarten Haut und die Nägel quellen auf. Deshalb gilt nach jedem Kontakt mit Wasser: unbedingt eincremen.

Zum Artikel
 

Ich glaube bei der Frage: lieber baden oder duschen scheiden sich einfach die Geister. Es ist aber sicher nicht nur eine Typ- sondern auch eine Zeitfrage, ob man sich lieber schön ausgiebig im warmen Wasser aalt oder das prickelnde Prasseln von oben vorzieht. Und weil das so ist, hab ich einfach ein paar Selbermach-Rezepte für jede Gelegenheit zusammengestellt.

Zum Artikel
 

Klar, auf den ersten Blick denkt man bei dieser Titelzeile sicher erst mal: Das ist aber nix für mich – vor allem, weil das Wetter ja nicht gerade nach Abkühlung ruft. Aber – wenn man es schafft, sich zu überwinden, wird man belohnt, versprochen!

Zum Artikel
 

Hauptsache natürlich – das gilt zum Glück auch für die Trend-Haarfarben im Herbst/Winter 2015. Ich mag es nämlich am liebsten, wenn der Farbton so aussieht, als wäre er so gewachsen. Hier sind die News und Pflege-Tipps für alle Haarfarben:

Zum Artikel
 
09.September 2015

Die besten Bauch-weg-Tricks

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht – aber meine Problemzone ist mein Bauch. Klar nervt es mich, wenn er sich vorwitzig vorwölbt. Einer der Gründe dafür ist sicher, dass unser Bindegewebe mit zunehmendem Alter durch den Mangel an Östrogenen schwächer wirkt. Und eins ist sicher: bei Stress mutiere ich zum Kugelfisch, weil ich nicht entspannt atme und zu viel Luft schlucke.

Apropos Stress – darauf reagiert unsere Körpermitte ziemlich empfindlich. Der Grund: In unseren Darmwänden sind zirka 100 Millionen Nervenzellen zu gigantischen Netzwerken verflochten und bilden ein sogenanntes „Bauchhirn“. Kein Wunder also, dass man beim verliebt sein von „Schmetterlingen im Bauch spricht und wir bei Stress leicht „Bauchschmerzen bekommen oder bei Ärger „Wut im Bauch haben und bei intuitivem Handeln „etwas aus dem Bauch heraus machen.

Zum Artikel
 

Düfte sind Stimmungsmacher – das wissen wir alle. Das richtige Aroma bringt Urlaubsfrische ins Büro, lässt unser Schlafzimmer duften wie ein blühendes Lavendelfeld oder weckt Haut und Sinne. Ein ägyptisches Sprichwort bringt es für mich auf den Punkt: Ein Tag ohne Dufterlebnisse ist ein verlorener Tag. Und weil ich finde, dass Wohlfühl-Aroma einem den stressigen Alltag versüßen kann, mixe ich mir, wenn ich Zeit habe, meine Duft-Erlebnisse einfach selbst. Hier sind meine Lieblings-Rezepte zum Nachmachen.

Zum Artikel
 

Schmink-Tricks, die jünger machen Ideal-Make-up – nicht nur für Frauen 50+ (©triocean/iStock/GettyImages)

Je älter wir werden, desto mehr Nörgel-Punkte gibt es vor dem Spiegel, oder? Natürlich lassen wir uns davon nicht unsere gute Laune verderben. Und wenn wir wollen, schminken wir sie einfach weg. Ich zeig hier mal, wie das die Profis machen:

Zum Artikel