GREEN COTTON – Kleidung mit gutem Gewissen

Fair, sozial, umweltbewusst und nachhaltig. So muss hochwertige Mode hergestellt werden, finden wir. Und so denkt auch unser langjähriger Zulieferer Green Cotton. Bei einem Fabrikrundgang in der Ukraine konnten wir uns davon überzeugen, wie Green Cotton dieses wichtige Anliegen in die Tat umsetzt.

Zum Artikel
 

Fashion Revolution Day 2018

Am 24. April ist der Fashion Revolution Day. Vor fünf Jahren, 2013, stürzte an diesem Tag der Rana-Plaza-Fabrikkomplex in Bangladesch ein. Über 1.000 Menschen wurden getötet, mehr als 2.000 Menschen verletzt. Es war der schwerste Fabrikunfall in der Geschichte des Landes – und die Leidtragenden waren alle in der Textilindustrie tätig. Der Fashion Revolution Day erinnert an dieses schreckliche Unglück und fordert uns alle auf, einmal mehr darauf zu achten, wo unsere Kleidung herkommt, Lieferanten und Händler in die Pflicht zu nehmen und sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie zu engagieren. Alle Modeliebhaber weltweit sind aufgerufen sich diese eine Frage zu stellen: Wer macht meine Kleidung? #whomademyclothes

Zum Artikel
 

Marrakesch – Lieblingsplätze unserer Gast-Bloggerin
© Niels Bitsch, Riyad El Cadi

Die marokkanische Stadt am Fuß des Hohen Atlas verzaubert mit vielen besonderen Ecken. Oft sind sie versteckt und eine Entdeckung der besonderen Art für Genießer. Unsere Gastbloggerin Julia Bartels, die seit vielen Jahren das hochgelobte Riyad El Cadi  in Marrakesch führt, erzählt exklusiv von ihren Lieblingsplätzen in der Metropole. Kommen Sie mit – und gewinnen Sie mit etwas Glück bald eine aufregende Reise zu diesen magischen Orten.

Zum Artikel
 

Marokko – Die tausend Farben des Orients
(©pictafolio/iStock/GettyImages Plus)

Warmes Ocker, sanftes Grün, reines Weiß, kräftiges Rot, malerisches Blau – nicht umsonst gilt Marokko als das Königreich der Farben. Wer das Land und die verzauberte Stadt Marrakesch besucht, taucht ein in ein Meer von Farbtönen, die auf Basaren, in Gärten und Palästen leuchten. Dabei hat jede Farbe Marokkos eine bestimmte Bedeutung und symbolisiert eine Facette dieses vielfältigen Landes.

Zum Artikel
 

Die schönsten Antworten unseres Gewinnspiels

„Mit allen Sinnen gewinnen“ – so lautet der Titel unseres großen Gewinnspieles, mit dem wir Sie von Februar bis Juni auf eine Reise der Sinne mitnehmen. Im Februar ging’s los und alles drehte sich dabei um den ersten Sinn „Fühlen“. Gesucht waren die kreativsten Antworten auf die Frage, wie sich Kaschmir auf der Haut anfühlt.

Zum Artikel
 

Mit allen Sinnen gewinnen!

Unser Gewinnspiel geht weiter! Fühlen, Sehen, Schmecken, Hören, Riechen –mit Peter Hahn gehen Sie von Februar bis Juni auf eine Reise der Sinne. Und dabei stellen wir jeden Monat eine neue Gewinnspielfrage und überraschen Sie mit tollen Preisen. Aber nicht nur das: Mit etwas Glück wartet am Ende unser Hauptgewinn, ein Luxus-Trip für zwei Personen nach Marrakesch! Die orientalische Stadt bietet eine Vielzahl sinnlicher Genüsse. Der März steht ganz im Zeichen des Sehens, unserem wohl wichtigsten Sinn.

Zum Artikel
 

Zwei Tage Mode, Blusen, Styling – jetzt bewerben!

Blusen sind eines der Trendthemen 2018. Die Kollektionen aus unserem Haus übertreffen sich gegenseitig mit frischen und durchdachten Entwürfen. Auch bei unserem Kunden-Event in Stuttgart am 12. und 13. April spielen Blusen die Hauptrolle. Erkunden Sie als eine von zehn exklusiven Teilnehmerinnen, was die unverzichtbaren Klassiker an neuen Details zu bieten haben. In entspannter Atmosphäre erfahren Sie, wie Sie damit immer wieder neue Looks kreieren und in welche Stücke sich eine Investition jetzt besonders lohnt.

Zum Artikel
 

Marrakesch – Magisches Blau im Jardin Majorelle
© typhoonski/iStock/Getty Images Plus

Licht, Formen, Muster und Farben des Orients: Die marokkanische Stadt am Fuß des Hohen Atlas hat immer wieder Schriftsteller, Künstler und Modeschöpfer inspiriert. Vor allem im Jardin Majorelle, den der Designer Yves Saint Laurent zum neuen Leben erweckte, können heute Besucher selbst in die verzauberte Atmosphäre eintauchen.

Zum Artikel
 

Marrakesch – eine Reise ins Land der Sinne
(© Keohane, Riyad El Cadi)

Marrakesch ist eine Stadt wie aus einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Der Marktplatz Djemaa el Fna ist mehr Bühne für Gaukler, Affendompteure, Schlangenbeschwörer und fahrendes Volk als eine Drehscheibe des Handels. Jeden Tag schwingt Berbermusik über den Platz, Tanzgruppen führen folkloristische Tänze auf, Akrobaten fesseln Besucher mit halsbrecherischen Vorführungen. Abends verwandelt sich der Djemaa el Fna zu einer großen Open-Air-Gourmetmeile mit vielen mobilen Küchen, die die abendliche Luft mit den exotischen Gerüchen des Orients erfüllen. Diese Besonderheit würdigte die UNESCO im Jahre 2001, indem sie den Djemaa el Fna in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufnahm.

Zum Artikel
 

OLYMP – ein Unternehmen setzt sich weltweit für faire Arbeitsbedingungen ein

Unseren Nachkommen eine lebenswerte Zukunft ermöglichen -̶  dafür setzen wir uns ein. Dazu gehört auch, unsere Mode entlang der Lieferkette zu begleiten und für die Einhaltung von Sozialstandards zu kämpfen. Gemeinsam geht das besser als alleine. Daher sind wir wie der Hemdenhersteller OLYMP seit vielen Jahren Mitglied bei amfori BSCI (Business Social Compliance Initiative). Regelmäßig treffen wir uns bei den amfori BSCI-Konferenzen und tauschen uns aus. So profitieren wir von unseren gegenseitigen Erfahrungen, denn die Arbeitsbedingungen bei unseren Lieferanten sind für uns genauso wichtig wie für OLYMP.

Zum Artikel