“Black and white – it`s like day and night.” So sang Thomas Fuchsberger um 1980 mit seiner Band „Patto“. Und ja: Was wäre das Leben ohne Polarität, ohne Plus und Minus? Es wäre so langweilig wie eine Suppe ohne Salz und Pfeffer. Auch die Mode lebt von Gegensätzen. Denn das modische Rad ständig neu zu erfinden, ist schlicht unmöglich.

Die neuen Blusen-Wunder in Schwarz/Weiß sind ein Feuerwerk der Kontraste und vollenden in ihrer Vielfalt an Dessin und Schnitt nicht nur Businesslooks, sondern sind eine spannende Outfitergänzung für jeden Anlass. Attraktive Druckdessins verfehlen ihre Wirkung nie und setzen selbst den schlichtesten Basics ein veredelndes Sahnehäubchen auf. Die Ärmellösungen bieten ein großes Repertoire für sämtliche Vorlieben, von Kurzarm über Halb- bis hin zu Langarmmodellen. Großer Trumpf der ausgewählten Modelle ist, dass sie tolle Figurschmeichler sind, mit denen Frau Pölsterchen umspielen und dennoch Kurven betonen kann.

Schwarz-Weiß für jede Figur

Dieses Modell von Emilia Lay ist leicht A-linien-förmig und damit das ideale Modell für Frauen mit birnenförmiger Figur. Mit seiner Länge von ca. 80 cm. eignet es sich auch bestens für den beliebten Layering-Look.

Die Tunika hat sich inzwischen ebenfalls zum Lieblingsstück gemausert und liebt neben den legeren Auftritten genauso die förmlicheren Events. Auch hier ist einmal mehr das richtige Kombinieren Trumpf. Zur weißen Stoffhose und Flipflops getragen, kommt sie entspannt daher. Zum schicken Hosenanzug kombiniert, ist sie aufgrund ihrer Ornamente eine durchaus würdige Begleiterin. Besonders ansprechend finde ich die verschiedenen Längen und den Ausschnitt mit subtiler Sexiness.

Die Tupfenbluse in Viskose hat einen schmeichelnden, weichen Fall und ist das optimale Modell für Diejenigen, die noch im Kopf haben, Blusen wären eine steife, einengende Angelegenheit. Das Druckdessin ist ein adretter Hingucker.

Sie setzten auf klassisch zeitlosen Chic? Dann werden Sie mit dieser Bluse in Hahnentritt-Design viel Freude haben. Auch für diesen Druck gilt: „Kombiniere mich zur Jeans und ich werde zur lässig-schicken Begleiterin. Kombiniere mich zum Hosenanzug und ich zeige mich von meiner besten, businesstauglichen Seite.“ Schlupfblusen wie diese lassen sich prima in den Bund stecken, ohne gleich „störrisch“ zu reagieren.

Sie lieben den praktischen Schick? Dann ist diese Two-in-One-Bluse Ihr Wohlfühlgarant. Dank des eng anliegenden Tank-Tops können Sie Ihre Kurven zeigen, ohne Gefahr zu laufen, sich „pellig“ zu fühlen. Denn die Bluse in fließender, transparenter Viskose ist weit genug, um gleichzeitig die Pfunde zu umspielen. Damit avanciert dieses Modell zum Top-Figurschmeichler. Wenn wir uns unter großen „Zelten“ verstecken, wirken wir viel voluminöser als wir sind. Die wahre Kunst ist es also, Kurven zu zeigen und Pölsterchen zu umspielen.

Der rote BH wird „unsichtbar“

Denken Sie auch an das richtige Darunter. Unter Blusen mit viel Weiß-Anteil empfiehlt sich ein roter BH. Klingt komisch, ist aber so: Ein roter BH wirkt unter Weiß wie Hautfarben und bleibt somit weniger sichtbar als ein hautfarbenes Modell. Vielleicht wissen Sie ja, woran das liegt. Dann freue ich mich natürlich über des Rätsels Lösung.

Ich wünsche Ihnen viele schöne „polarisierende“ Stunden mit Ihrer neuen Bluse…