Bindetechnik: Wieviel wirklich hinter einem einfachen Schal stecken kann.

Der Herbst ist da – das wurde mir neulich deutlich, als der kalte Wind so heftig wehte, dass selbst der hochgezogene Kragen meiner Jacke da nicht mehr half.

Ein bisschen habe ich mich auch darüber gefreut: Kann ich doch jetzt wieder meine Schalsammlung hervorholen – ich trage nämlich sehr gerne Schal! Meine Sammlung umfasst sage und schreibe 23 verschiedene Schals und Tücher, die sich nun wieder über ihren Einsatz freuen. Sei es ein dicker Strickschal, der mich draußen vor der Kälte schützt oder auch ein modisches Tuch, das in der kalten Jahreszeit mein Outfit „aufhübscht“ und mich gleichzeitig kuschlig-warm einhüllt. Der Schal ist das für mich das perfekte Accessoire: Er sieht gut aus und hält auch noch warm.

Schal Art.-Nr. 304253, Woll-Schal Art.-Nr. 304626, Strickschal Art.-Nr. 347286, Schal mit Kreisen Art.-Nr. 304840

Was kann Ihr Schal für Sie tun?

In meiner beachtlichen Schalsammlung finden sich ganz unterschiedliche Schals. Von Grob- bis Feinstrick. Gemustert und unifarben. Aus weichem Kaschmir und aus feinster Seide. Dabei stimme ich den Schal jeweils auf den Look meines restlichen Outfits ab. Trage ich zum Beispiel einen grob gestrickten Pullover, schafft ein Schal in Feinstrick den nötigen Ausgleich. Umgekehrt sorgt ein grober Schal für den gewissen Pfiff, wenn ich glatte Stoffe trage und die Kleidung eher „clean“ wirkt. Es geht also um Gegensätze oder das Durchbrechen eines Stils. Wichtig ist außerdem die Farbe des Schals. Bei der Überlegung, ob uni oder mit Muster kommt es darauf an, was Sie erreichen wollen. Möchten Sie Ihr einfarbiges Outfit mit einem wild gemusterten Schal stilvoll durchbrechen oder Ihre farbenfrohe Garderobe mit einem schlichten, einfarbigen Schal lieber harmonisch komplettieren?

 Schal binden leicht gemacht

 Bestimmt haben Sie auch ihre Lieblingstechnik, wie Sie ihren Schal binden. Doch kennen Sie auch andere Bindetechniken und ihre Wirksamkeit? Gewickelt, gelegt oder gefaltet. Kennen Sie den Unterschied?

Kleine Tipps am Rande: Wenn Sie ein paar XXL-Schals im Schrank haben, kann diese Saison nichts mehr schieflaufen. Denn diese sind wahre Alleskönner. Alles was Sie brauchen ist nur noch die Technik zum Knoten. Keine Sorge!

Die zeigen wir Ihnen gerne: Schal- Technik: Tipps & Tricks

 Variante 1: Eyecatcher

Fangen wir einfach an, ohne Knot-Vorkenntnisse. Werfen Sie am besten Ihren XXL- Schal lässig um ihre Schulter und lassen beide Enden am Vorderkörper hängen. Bei dieser Variante ist der Schal eher als Accessoire gedacht und sieht besonders gut zu einem langen Mantel oder einer Long-Jacke aus, während er Ihrem Outfit einen lässigen Charakter verleiht. Und sollte es zu kalt werden, können Sie den Schal ganz einfach genauso einmal locker um den Hals wickeln.

Schal Art.-Nr. 303605, Tasche Art.-Nr. 320849, Long-Steppjacke Art.-Nr. 114744, Jeans Art.-Nr. 637739

Variante 2: Cape/Poncho

 Dazu legen Sie die eine Seite Ihres Tuches um Ihre Schultern, die andere Seite können Sie vorne mit einer schönen Brosche befestigen. Am besten diese durch beide Schichten befestigen.  Diese Variante eignet sich auch besonders fürs Büro oder als Pulliersatz.

 

Variante 3: Kapuze

Sie sind draußen, und es wird unangenehm windig? Den Schal mit beiden Enden nach vorne breit über den Kopf legen und ein Ende über die Schulter werfen. Schon haben Sie sich Ihre Kapuze hergezaubert, die optimal vor unerwartetem Wetter schützt!

 

Variante 4: Verknotet

 Oder doch mal experimentierfreudig?  Den Schal einmal um den Hals binden. Danach die Schlinge, die sich auf Höhe Ihres Dekolletés befindet, einmal drehen. Abschließend die beiden Enden von oben durch die gedrehte Schlaufe ziehen und übereinander drapieren.  Klassisch und elegant!

 

Variante 5:  Wasserfall-Effekt

Um den Wasserfall-Effekt zu bekommen, brauchen Sie einen Schal  aus weichen Material. Sie legen den Schal wie gewohnt einmal um den Hals. Das eine Ende in den Loop (die Schlinge um den Hals) stecken. Das andere Ende ebenfalls auf der anderen Seite unter dem Loop verstecken. So liegt das eine Ende des Schals quasi quer über dem Vorderkörper. Cool und lässig!

So viele Schals – so viele Schals-Looks, wie Sie diese tragen können. Ob modischer Hingucker, stilvolle Ergänzung oder cooles Modestatement: Mit einem Schal setzten Sie modische Akzente – und halten sich auch noch warm.

Und nicht vergessen: Je größer Ihr Tuch, desto besser können Sie sich diese Saison schützen – vor jeder Wetterlage und vor einem langweiligen Style!