Dreifach leckere Zucchini
 (©gvl/iStock/Getty Images Plus)

Sie ist eine grüne Perle in unserer sommerlich leichten Küche: Die Zucchini. Das kalorienarme, vitaminreiche und leicht verdauliche Gemüse macht in vielen Rezepten eine gute Figur. Drei Variationen, die uns besonders auf der Zunge zergehen, möchten wir Ihnen heute vorstellen.

 Zucchini-Brotaufstrich

Zucchini Brotaufstrich
(©gvl/iStock/Getty Images Plus)

Die Zutaten:

  • 2 Zucchini
  • 1 Tomate
  • Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • Petersilie

Der locker-würzige Zucchini-Aufstrich kann kalt und warm genossen werden und bietet sich etwa als köstliche Vorspeise oder Snack für zwischendurch an. Er ist ganz einfach zu machen. Als erstes die Zucchini schälen und in große Stücke schneiden. Anschließend auf mittlerer Hitze in etwas Olivenöl etwa 10-15 Minuten langsam anbraten. Die Zucchini werden etwas Wasser abgeben und so im eigenen Saft schmoren. Gerne können Sie auch kleine Tomatenstückchen dazugeben und mitköcheln lassen. Bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Wenn die Zucchini weich geworden sind, geben Sie zwei Esslöffel Tomatenmark hinzu. Das Ganze wird zerdrückt und anschließend mit Petersilie, zwei Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer kräftig abgeschmeckt. Ist der Aufstrich abgekühlt, schmeckt er auf Brot mit etwas Butter besonders gut. Zum Anbeißen!

Zucchini-Pancakes

Zucchini-Pancakes
(©sonatali/ iStock/Getty Images Plus )

Die Zutaten:

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • Dill

Für den Dip:

  • Schnittlauch
  • Quark oder frische Kräuter
  • Schuss Milch
  • Salz Pfeffer

Zucchini waschen, gut abtrocknen und raspeln. Zu den Raspeln kommen ein Ei und 1-2 gehäufte Esslöffel Mehl hinzu, bei Bedarf auch mehr. Das Gemenge gut salzen und pfeffern. Wer mag, kann etwas kleingeschnitten Dill hinzufügen. Der so entstandene Teig sollte nicht zu flüssig sein, aber auch nicht zu fest. Perfekt ist er, wenn er schwer vom Löffel fällt. Anschließend das Gemenge in kleinen Portionen in die heiße Pfanne geben (ggf. mit etwas Öl) und zu handtellergroßen Pancakes braten, bis sie von beiden Seiten eine schön goldene Farbe bekommen. Für den Dip einfach Quark mit einem Schuss Milch sowie Salz und Pfeffer anrühren. Nach Belieben mit Kräutern würzen. Fertig ist die knackig-krosse Zucchini-Variation aus der Pfanne. Auch bestens als warme Beilage geeignet.

Gebratene Zucchini mit Fetakäse

Gebratene Zucchini mit Fetakäse
(©simona flamigni/iStock / Getty Images Plus  )

Die Zutaten:

  • 2 große Zucchini
  • Mehl
  • Knoblauch
  • Salz
  • Fetakäse

Ein Genuss aus der Pfanne. Dafür zwei große Zucchini halbieren und die Hälften längs in breite Streifen schneiden. Diese in Mehl wälzen und in heißem Öl goldbraun ausbacken. Nachdem die Zucchini fertig gebraten sind, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Auf einem Teller fächerförmig anordnen und mit Knoblauchsalzen würzen. Anschließend den kleingewürfelten Fetakäse darauf verteilen. Mhh, wie lecker das schon riecht.

Wir wünschen einen guten Appetit! Welches Rezept hat Ihnen besonders gemundet? Wir sind auf Ihre Kommentare gespannt.