Diner en blanc – Outfits in Weiß

Sicher haben auch Sie schon davon gehört oder waren vielleicht sogar bereits einmal eingeladen zu einem „Diner en blanc“. Gerade im Sommer ist es kaum möglich, mit dieser wunderbaren Veranstaltungsform nicht in Berührung zu kommen. Aber wissen Sie auch, was sich dahinter verbirgt, wie es funktioniert und vor allen Dingen, welche Styles perfekt dazu passen? Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen und Tipps zusammengestellt.

Bon appetit – Die Geschichte des Diner en blanc

Das erste Diner en blanc soll 1988 in Paris stattgefunden haben. Francois Pasquier verlegte seine aus dem Ruder gelaufene Gartenparty wegen zu vieler Gäste spontan in den nahegelegenen Park „Bois de Boulogne“. Die Teilnehmer waren von der einzigartigen Atmosphäre unter freiem Himmel begeistert und es entstand die Idee, sich jedes Jahr an einem bestimmten öffentlichen Platz in Paris zu einem abendlichen Picknick zu verabreden – allerdings ohne das Wissen der Polizei.

Durch Presseberichte und Erzählungen verbreitete sich das Diner en blanc in der ganzen Welt und fand auch in Deutschland ein begeistertes Publikum.

So funktioniert die Veranstaltung

Das Diner en blanc oder White Dinner funktioniert in der Organisation ähnlich wie ein „Flashmob“: Menschen verabreden sich, meistens über das Internet, an einem ungewöhnlichen Ort zu einem Outdoor Dinner – zum Beispiel auf einer Straße oder in einem Park. Der Ort der Veranstaltung wird bis kurz vor Beginn geheim gehalten, denn die Spontaneität und der Überraschungseffekt tragen viel zum Spirit des Diner en blanc bei.

Aber natürlich gibt es noch einen weiteren ganz besonderen Clou am Diner en blanc: Alle Gäste erscheinen ganz in Weiß und verleihen dem Abend so einen strahlend schönen, unvergesslichen Charakter.

Was trägt man zum Diner en blanc?

Generell gilt beim Diner en blanc: Alles ist erlaubt, nur weiß muss es sein. Ob schick oder eher casual, lang oder kurz – jeder Gast darf seiner Kreativität und seinem Stil freien Lauf lassen. Hier haben wir für Sie ein paar Outfit-Ideen zusammengestellt, mit denen Sie beim nächsten Diner en blanc voll im Trend liegen.

Die passenden Outfits

Ganz schick: Ein sommerliches Highlight aus kostbarem Crêpe de Chine ist diese ärmellose Bluse von UTA RAASCH. Aufwändig gearbeitet in femininem Stil mit einem Volant an der Schulter, Biesen im Vorderteil und einer variabel zu bindenden Schluppe – Diner en blanc deluxe! Kombiniert mit einer weißen Hose, sind Sie bereit für den Abend.

Ärmellose Bluse von UTA RAASCH, Art.-Nr. 717838
Ärmellose Bluse von UTA RAASCH, Art.-Nr. 717838

Ganz pur: Für alle, die es ganz puristisch lieben: das schicke Jersey-Kleid von LOOXENT mit 1/2-Arm. Es hat einen geraden, locker und leger fallenden Style mit Schlitz am Rundhals-­Ausschnitt und großen, aufgesetzten Taschen. So entsteht ganz entspanntes Urlaubsfeeling – nicht nur beim Diner en blanc.

Jersey-Kleid von LOOXENT, Art.-Nr. 119191
Jersey-Kleid von LOOXENT, Art.-Nr. 119191

Ganz kuschelig: Falls es abends etwas frischer werden sollte ist der Rundhals-Pullover von PETER HAHN mit 3/4-Arm genau richtig. Sommerlich, atmungsaktiv und kuschelig aus hautverwöhnender Spitzenqualität mit meisterhaft gestricktem Ajour- und Aranmuster. Abschlüsse in Rippenstrick. Aus 100% Baumwolle. Für ein Diner en blanc bis zum späten Abend.

Rundhals-Pullover von PETER HAHN, Art.-Nr. 926873
Rundhals-Pullover von PETER HAHN, Art.-Nr. 926873

Viele weitere Artikel und Outfit-Ideen in Weiß finden Sie in unserem Online-Shop. Viel Spaß beim Kombinieren.