Tipps zur Pflege von Baumwolle
(©Milkos/iStock/GettyImages)

Wussten Sie, dass Baumwolle zu den ältesten Rohstoffen gehört? Schon die alten Ägypter nutzten Baumwolle und schätzten die Vorteile des Naturproduktes. Baumwolle wird von der Baumwollpflanze gepflückt und ist bis heute die beliebteste Naturfaser. Baumwollfasern sind Samenhaare, die sich auf der Oberfläche der Baumwollsamen entwickeln. Sie wachsen in den Baumwollkapseln, den so genannten Früchten der Baumwollpflanze. Ein entsprechendes Baumwollgarn entsteht aus vielen versponnen Fasern, welche unterschiedliche Längen haben können. Diese Faserlängen beeinflussen in den späteren Prozessen die Feinheit. Es gilt: Je länger das Fasermaterial,  desto feiner das Garn.

Warum ist Baumwolle so beliebt? 

Baumwolle ist weich und angenehm für die Haut. Sie ist strapazierfähig, pflegeleicht und kann gut Schweiß aufnehmen. Außerdem lässt sich das Material bestens bügeln. Hohe Temperaturen und die mechanische Belastung durch die Waschmaschine verträgt die Baumwolle gut. Dadurch ist sie sehr alltagstauglich und pflegeleicht. Wie widerstandsfähig Baumwolle ist, zeigt sich auch daran, dass sie bis zu 20% des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne sich klamm anzufühlen. Jedoch auch die falsche Pflege kann der robusten Baumwollfaser dennoch Schaden zu fügen. Bitte halten Sie sich hier immer an die jeweiligen Empfehlungen.

Wie wäscht man Baumwolle richtig?

So waschen Sie Baumwolle richtig
(©Ktmophoto/iStock/GettyImages/)

Wichtig ist immer, das Pflegeetikett mit der Waschempfehlung  zu beachten. Jedes Kleidungsstück verhält sich anders, deshalb  raten wir Ihnen die Wäsche zu sortieren. Weiße Baumwollartikel, wie Bspw. Bettwäsche und Handtücher  können  bis zu 90 Grad Celsius im Normalwaschgang der Waschmaschine vertragen und auch gewaschen werden. Wir empfehlen allerdings, sich immer an die Empfehlung des Herstellers zu halten. Tipp für das passende Waschmittel: Bei weißer Baumwolle eignet sich ein Universalwaschmittel oder Vollwaschmittel. Für bunte Wäsche ist ein Colorwaschmittel ideal, da es keine bleichenden Substanzen beinhaltet und so die Farbe geschont wird. Baumwolle lässt sich prima bügeln. Am besten leicht angefeuchtet und bei einer Bügeltemperatur von höchstens 200 Grad (2 Punkte).

Wie vermeide ich das Eingehen von Baumwolle?

Wäsche kann bei zu hohen Waschtemperaturen eingehen.  Also im Zweifel: Eine niedrige Waschtemperatur wählen. Dann gemäß Pflegeetikett waschen. Auch beim Trockner empfehlen wir einen Schongang. Am besten lässt sie sich aber immer noch an der Luft trocknen.

Was kann ich gegen Knittern tun?

Stellen Sie den Schleudergang auf höchstens 1000 Umdrehungen ein. Die Baumwollkleidung sollte gut ausgeschüttelt und an der Naht aufgehängt werden. Die Kleidung im noch leicht feuchten Zustand zu bügeln, erzielt ein optimal knitterfreies Ergebnis.

 Nachhaltige Baumwolle

Baumwoll-Styles bei uns im Shop: Shirt Art.-Nr. 918 599

Bei Peter Hahn ist uns Nachhaltigkeit äußerst wichtig. Deswegen führen wir eine ganze Kollektion, die aus einer nachhaltigen Baumwollproduktion stammt. Das Label Green Cotton by Peter Hahn ist nach dem führenden Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern zertifiziert: Global Organic Textile Standard (GOTS). Stücke dieser Kollektion werden entlang der ganzen Produktionskette nach strengen sozialen und ökologischen Kriterien hergestellt.