Fashion Revolution Week 2019 – PETER HAHN ist wieder dabei

Auch in diesem Jahr rüttelt die Kampagne der fashion revolution wieder die Modewelt auf: zum 6. Jahr in Folge werden Konsumenten weltweit dazu aufgefordert, sich nach der Herkunft ihrer Kleidungsstücke zu erkunden. Unter dem Hashtag #whomademyclothes (deutsch: wer produzierte meine Kleidung) werden Modeunternehmen gezielt angesprochen, um den Menschen in der Textilproduktion ein Gesicht zu geben.

Zum Artikel
 

Auf dem Weg zur sauberen Viskose
©Björn Forenius/iStock/Getty Images Plus

Bei nachhaltiger und  ökologischer Mode denken wir oft an Materialien wie Leinen oder Bio-Baumwolle. Vergessen wird dabei allerdings oft die Viskosefaser, die ihren Ursprung ebenfalls in der Natur findet und in puncto Nachhaltigkeit durchaus mit ihren Verwandten mithalten kann.

Zum Artikel
 

GREEN COTTON – Kleidung mit gutem Gewissen

Wer sich als Konsument für ein bewusstes Leben entschieden hat, der benötigt dafür Vertrauen. Vertrauen darauf, dass die ausgewählten Unternehmen ihrem Versprechen nach einer umweltschonenden und nachhaltigen Produktion nachkommen. Vertrauen aber auch darauf, dass diese Unternehmen ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden. Umso mehr freuen wir uns, wenn auch unser Vertrauen in unsere ausgesuchten Zulieferbetriebe auf so vorbildliche Weise erfüllt wird, wie es GREEN COTTON vormacht.

Zum Artikel
 

Nachhaltigkeit bei PETER HAHN
(©iamnoonmai/iStock/Getty Images Plus)

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Viele sprechen darüber – doch wir bei Peter Hahn leben es auch. Das haben wir unserer Nachhaltigkeitsabteilung zu verdanken, die mit viel Engagement seit 2012 dieses wichtige Thema in alle Bereiche des Unternehmens trägt – vom Einkauf bis hin zum Versand.

Zum Artikel
 

Gut für Mensch, Tier und Umwelt – Unsere Gütesiegel

Kennen Sie schon unsere Gütesiegel? In unserem Online-Shop finden Sie die Siegel unter dem Punkt „GUT ZU WISSEN“ bei unseren Artikelbeschreibungen. Schnell und übersichtlich können Sie so wichtige und relevante Informationen über den Artikel erkennen – denn Transparenz und Information sind uns wichtig.

Zum Artikel
 

Gemeinsam Gutes tun zur Weihnachtszeit

Steht die Planung für das Weihnachtsmenü? Ist der Weihnachtsbaum passend geschmückt? Sind die vielen Geschenke hübsch verpackt? In der Weihnachtszeit vergessen wir vor lauter Trubel oft, worum es eigentlich geht: gemeinsam Zeit verbringen, das Jahr in aller Ruhe ausklingen lassen und nicht zu vergessen: anderen eine Freude machen. Dass das nicht nur durch teure Geschenke möglich ist zeigt unser heutiger Beitrag:

Zum Artikel
 
Upcycling-Kaschmir-Poncho

Upcycling – So nachhaltig kann Kaschmir sein

Haben Sie schon mal was von Upcycling gehört? Dieser Begriff leitet sich vom Wort Recycling ab. Doch anstatt Wertstoffe in die Wiederaufbereitung zu geben, werden aus ungebrauchten Dingen schöne neue Gegenstände gemacht. Aufwerten statt wegwerfen ist das Credo.

Der Upcycling-Trend begegnet uns heutzutage beinahe an jeder Ecke: Aus alten Paletten werden Gartenmöbel, ausrangierte Einmachgläser werden zu Blumenvasen und manch ein Autoreifen wird zu modischen Badesandalen weiterverarbeitet. Die Idee dahinter ist immer dieselbe: Aus Alt mach Neu.

Zum Artikel
 
Südwolle-Group

Südwolle Group – Unser Garnspezialist für Schurwolle

Schurwolle ist Natur pur. Wärmend und langlebig gibt uns Schurwolle ein tolles Tragegefühl und ist daher nicht aus unserem Sortiment wegzudenken. Heute stellen wir Ihnen einen ganz besonderen Experten vor, der uns seit Langem mit dem wunderbar weichen Garn aus der Kollektion Biella Yarn versorgt: die Südwolle Group.

Zum Artikel
 
Markenportrait-Efixelle-nachhaltige-Mode

Markenportrait Efixelle: Qualität made in Germany

Das Modelabel EFIXELLE überzeugt uns neben tollen Prints und einem hohen Tragekomfort vor allem durch seine Historie: langjährige Erfahrung und regionale Produktion zeichnen das Unternehmen bereits seit mehr als einem Jahrhundert aus.

Zum Artikel
 

Unsere Kooperation mit der hessnatur Stiftung

Auf der Suche nach einem kompetenten Partner

Alles begann 2016. Unser Ziel war es, unsere bisherigen Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit zu analysieren und hieraus eine Strategie für die Zukunft zu entwickeln. Bisher hatten wir einen starken Fokus auf die Arbeitsbedingungen in der Lieferkette gelegt – nun wollten wir uns weiterentwickeln. Mit Rolf Heimann, Vorstand der Stiftung, und seinem Team haben wir einen kompetenten und engagierten Partner gefunden, um Nachhaltigkeit in die verschiedensten Bereiche unseres Unternehmens zu integrieren –der Start einer engen und erfolgreichen Zusammenarbeit.

Zum Artikel