Tippen und Enter drücken.

Startseite » Lifestyle » Kokosbusserl & Butterbrot – Unsere Weihnachtsrezepte

Kokosbusserl & Butterbrot – Unsere Weihnachtsrezepte

Hm, wie das duftet. Wenn in der Küche die leckeren Weihnachtsplätzchen gebacken werden, steigt die Vorfreude auf Weihnachten. Wussten Sie, dass die Tradition, zur Weihnachtszeit süße Köstlichkeiten zuzubereiten, bis ins Mittelalter reicht? Damals wurde in den Klöstern zum Gedenken an die Geburt Jesu erlesenes Backwerk hergestellt.

Heute möchten wir diese sehr schöne und vor allem leckere Tradition nicht missen. Sie gehört zur Adventszeit, wie das Haus zu schmücken und den Adventskranz aufzustellen. Die größte Freude bringt es, gemeinsam mit der Familie, mit Kindern und Enkeln die lustigsten und buntesten Plätzchen zu backen. Nicht immer perfekt, aber dafür mit viel Liebe. Kaum sind sie fertig, sind sie auch schon weg. Lecker.

Plätzchen kann man eben zur Adventszeit nicht genug haben – genauso wie Plätzchenrezepte. Die Vielfalt spornt zum Ehrgeiz an und macht neugierig. Zwei nicht ganz alltägliche Rezepte haben wir für Sie herausgesucht: Kokosbusserl und Butterbrote. Probieren Sie es doch gleich mal aus.

Österreichische Tradition: Kokosbusserl und Butterbrot

Diese beiden Rezepte ergänzen sich ganz wunderbar. Das überschüssige Eigelb aus dem Rezept für Kokosbusserl findet schnell Verwendung bei den Butterbroten. Und das nicht benötige Eiweiß der Butterbrote brauchen Sie für die Kokosbusserl.

Kokosbusserl (Makronen):

Zutaten in zwei Sprachen:

ÖsterreichischDeutsch
5 Eiklar5 Eiweiß
25 dag Staubzucker250 g Puderzucker
1Esl Zitronensaft1Esl Zitronensaft
25 dag Kokosette250g Kokosraspel
Kokosbusserl-Zutaten
Ruckzuck fertig. Sie brauchen nur ganz wenige Zutaten.

Zubereitung:

  1. Das Eiweiß zu Schnee über Dampf aufschlagen.
  2. Zucker portionsweise hinzufügen.
  3. Zitronensaft einrühren.
  4. Kokosraspel unterziehen.
  5. Kleine Häufchen mit einem Kaffeelöffel auf das Backpapier oder auf Oblaten machen.
Kokosbusserl
Verführerische Flöckchen
  1. Bei mittlerer Hitze „übertrocknen“.

Butterbrote:

Nein, hier geht es nicht um Butterstullen. Es handelt sich um eine österreichische Köstlichkeit mit Schokolade.

Zutaten in zwei Sprachen:

ÖsterreichischDeutsch
Teig
9 dag Schokolade90 g Schokolade
12 dag Haselnüsse120 g Haselnüsse
17 dag Margarine/Butter170 g Margarine/Butter
22 dag Mehl220 g Mehl
1½ Dotter1½ Eigelb
Dotterglasur (Originalrezept)
3 Dotter3 Eigelb
17 dag Staubzucker170 g Puderzucker
Glasur (Familienrezept)
StaubzuckerPuderzucker
ZitronensaftZitronensaft

Zubereitung:

  1. Mürbeteig aus den oben genannten Zutaten herstellen.
Zutaten-Butterbrote
Schnell gemacht, mit Zutaten, die jeder zu Hause hat.
  1. Mürbeteig zu einer Rolle von 4 cm Durchmesser formen und kaltstellen.
  2. Von der gekühlten Mürbeteigrolle dünne Scheiben abschneiden und backen.
Kekse-aus-dem-Ofen
Wie das duftet!
  1. Noch warm mit der Dotterglasur bestreichen

Oder:

  1. Auskühlen lassen und die Unterseite die Zitronenglasur auftragen
Keksdose
In der Dose bleiben Plätzchen lange frisch.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Backen!