Tippen und Enter drücken.

Geld und Kuscheltiere für einen guten Zweck

Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe. Für die 34 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Kinder- und Jugendhospizdienstes Sternentraum in Backnang ist die Weihnachtszeit vor allen Dingen jedoch eines: Eine besonders große Herausforderung. Denn gerade in diesen Tagen möchten sie versuchen, den kranken Kindern, ihren Eltern, Geschwistern und Angehörigen so gut es geht, ein Stück „normalen Alltag“, ein Stück „heile Welt“ und das Gefühl von Weihnachten zu ermöglichen.

Ich finde, wir können solchen Menschen wie den 34 Helfern im Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum gar nicht genug danken für ihren Einsatz und ihren Beitrag für die Gesellschaft. Aber vor allen Dingen natürlich für die unzähligen freiwilligen Stunden im Dienste der Kinder.

Bereits seit 2006 unterstützt die Stiftung Sternentraum dauerhaft und nachhaltig Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern. Aber auch Kinder, Jugendliche und deren Angehörige bei einer lebensverkürzenden Erkrankung eines Elternteils erfahren Hilfe. Neben der Einzelbegleitung zuhause, um den Eltern einen kleinen Freiraum zu schaffen, zählt auch die Betreuung von Geschwisterkindern in den Aufgabenbereich. „Hierbei geht es in erster Linie darum, für die Kinder und Jugendlichen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aufrecht zu erhalten und zum Beispiel einen Zoo- oder Schwimmbadbesuch zu unternehmen“, so Kirsten Allgayer, eine der Koordinatorinnen des Dienstes.

Ohne Spenden und ehrenamtliche Helfer wäre das nicht möglich!

Nur etwa ¼ der Kosten des Dienstes werden über die Fördergelder der Krankenkassen abgedeckt, der Rest muss von der Stiftung über Spenden finanziert werden. Spenden, wie beispielsweise von Peter Hahn: Am 7. Dezember überreichte unser Geschäftsführer Dr. Daniel Gutting der Stiftung einen Spendenscheck über 2.000 Euro. Geld, für das Frau Allgayer sehr dankbar ist: „Wir freuen uns sehr über die Spende, die unserer Begleitungsarbeit zugutekommt“.

Im Zuge unserer Weihnachtsaktion „Peter Hahn Mitarbeiter packen für Kunden jede Woche ein Überraschungspaket im Wert von ca. 500 €“, wollten wir zudem durch diese Spende eine caritative Organisation unterstützen, besonders am Herzen lag uns hier das Kinder- und Jugendhospiz in Backnang. Neben der Geldspende wollten wir den Kindern zusätzlich mit über 30 Kuscheltieren eine direkte Freude bereiten.

Denn Weihnachten ist nicht nur ein Fest der Liebe. Weihnachten sollte auch im Zeichen der Nächstenliebe stehen.