Tippen und Enter drücken.

Nicht verpassen: Teil 1 der Trendvorschau 2017

Die gute Nachricht vorab: Einige der neuen Trends sind „alte Bekannte“, die wir alle lieb gewonnen haben. Allerdings überraschend neu interpretiert. Und darauf können wir uns alle sehr freuen! Heute habe ich für Sie die ersten drei der sechs wichtigsten Trends für Frühjahr/Sommer einmal zusammengefasst und hoffe, ich kann Ihnen damit etwas Appetit auf die neue Saison machen. Denn schließlich ist Vorfreude ja auch die schönste Freude!

Trend 1: Denim

Der blaue Dauerläufer überrascht uns in der Frühjahr/Sommer-Saison sicherlich am meisten. Jeansstoffe sind in vielen Varianten zu sehen: als asymmetrische Schnitte, in coolen Farbmixes, mit zauberhaften Stick-Details, mit Patches und in vielen neuen Denim-Waschungen. Ein echtes blaues Wunder!

 

Trend 2: Ralley Dakar

Traumhaft schöne Mode wie aus 1001 Nacht. Die Basis sind feinste Naturmaterialien wie sommerliches Kaschmir, kühles Leinen, Seide oder Leder. Bei den Farben dominieren erdnahe Töne wie Sand, Khaki, Gold, Safran, Tabak, aber auch Violett und Farngrün. Das Trend-Thema spielt mit Fransen, Stickereien, gehäkelten Elementen. Bei den Mustern begegnen uns Paisley, Animal-Drucke, Camouflage und Ethno-Looks.

 

Trend 3: Colourblocking

Nur Mut, meine Damen! Kombinieren Sie mehrere kräftige Farben aus ein bis zwei Farbfamilien miteinander und versprühen Sie damit gute Laune pur! Ganzflächige Leuchtfarben finden wir vor allem bei Kleidern und Mänteln. Wer seine Liebe zum Colourblocking erst noch entdecken muss, der beginnt einfach mit einzelnen Artikeln in intensiven Farben und kombiniert diese beispielsweise mit Weiß oder Schwarz.

In unserem kommenden Beitrag, der nächsten Dienstag erscheint, stelle ich Ihnen gerne die noch ausstehenden drei Trends für die Saison Frühjahr/Sommer 2017 vor. Sie dürfen weiterhin gespannt sein …