Tippen und Enter drücken.

Paris – mon amour!

Ich muss sagen, der TGV ist eine echt tolle Erfindung. In nicht einmal vier Stunden bin ich von Stuttgart nach Paris gereist. Völlig entspannt. Ohne Stau. Und das zu einem Super-Schnäppchen-Preis. Das war auch gut so. Denn die Stadt der Liebe ist nicht gerade günstig. Und verlockend ja sowieso. Zwischen all den schönen Pariserinnen und Parisern, kommt man sich schnell so vor, als hätte man dringend Nachhilfe in Stil-Fragen nötig. Die Pariserin versteht es einfach, sich schick anzuziehen. Es ist zwar nicht immer Gold was glänzt. Wenn man genauer hinschaut, entdeckt man schon einmal abgewetzte Schuhe oder Knötchen auf dem Kostüm. Aber die Damen dort wissen auch, wie sie sich toll zurechtmachen, ohne jedes Mal ein Vermögen dafür auszugeben. Den Trick habe ich leider noch nicht raus. Diesmal war ich zwar nicht ausschließlich zum Shoppen dort – den großen Soldes habe ich nämlich um wenige Tage verpasst. Aber Paris ist auch traumhaft schön ohne die Kreditkarte glühen zu lassen.

Fany Haasser, Vertriebsleiterin bei Peter Hahn in Frankreich, hat mir einige Insidertipps verraten, die ich alle befolgt habe. Und ich war begeistert – und möchte die Tipps gerne an Sie weitergeben. Dann sind es zwar keine Insidertipps mehr. Aber geheim waren sie ja schon vorher nicht und alles, was gut und schön ist, wird früher oder später entdeckt.

3 heiße Tipps für Ihren Paris-Trip

Wer Spaß an Mode hat, sollte unbedingt im Concept Store Colette (1. Arrondissement) vorbeischauen. Hier treffen sich Einheimische, Touristen und der Jet-Set aus aller Welt, um die aktuellen Trends zu entdecken. Zu sehen gibt es immer das Neueste und Coolste aus der Mode sowie Beauty-, Design-, Bücher- und Musikneuheiten. Man muss hier nichts gekauft haben, um den Laden wieder glücklich zu verlassen. Schon allein die Stimmung und die Eindrücke sind berauschend.

Wer sich selbst versorgt oder etwas Leckeres für ein Picknick sucht, der muss im Marché des Enfants Rouges gewesen sein. Im ältesten überdachten Markt von Paris mit seinen bunten Farben und üppigen Blumenständen kann keiner dem Angebot widerstehen: frisches Gemüse, Fisch, Käse und viele andere Köstlichkeiten verführen hier wirklich jeden. Mein Tipp: Nicht hungrig dort einkaufen. Sonst ist die Urlaubskasse schnell leer.

Ihr Picknick könnten Sie dann zum Beispiel rund um den Montmartre machen. Von den zauberhaften Renoir-Gärten haben Sie außerdem einen sensationellen Blick auf die Stadt. Das sollten Sie wirklich auf keinen Fall verpassen. Leider finden zurzeit Renovierungsarbeiten statt, die gelegentlich ein wenig stören. Aber der legendäre Blick wird Sie für alles entschädigen – versprochen.

Übrigens: Falls Sie noch komfortabler – nämlich im Privatjet nach Paris reisen möchten, hab ich noch einen Tipp für Sie. Im aktuellen Gewinnspiel können Sie für sich und Ihre drei Freundinnen einen Traumtrip in die Stadt der Liebe gewinnen. Mitmachen lohnt sich! Oh là là! https://www.peterhahn.de/paris