Tippen und Enter drücken.

Grafische Muster – aus klaren, ausgeprägten Linien, verspielten Punkten und geometrischen Formen lassen sich wundervolle, kreative Motive entwickeln, die Ihrem Look Energie und eine moderne Eleganz verleihen. Streifenmuster jeder Art dürfen dabei nicht fehlen. Eine besondere Lebendigkeit erhalten diese Dessins, wenn Streifen unregelmäßig angeordnet sind und Längs- und Querstreifen sich gekonnt vermischen. Das bringt eine ganz eigene Dynamik in den Look und zieht bewundernde Blicke auf sich. Aber grafische Muster können noch viel mehr. Ganz gleich ob akkurat angeordnet oder im wilden Mix – diese Dessins schmeicheln jeder Figur und passen zu jedem Typ. Es kommt einfach nur aufs Styling an.

Was tragen Sie am liebsten? Hier geht’s zu den Farbenwelten:

Der Frühlingstyp

Frühlingstypen wie Nicole dürfen bei grafischen Mustern mutig sein. Streifen in hellen Frühlingsfarben wie warmes Gelb, Apricot, Koralle oder zartes Grün stehen ihr besonders gut. Das harmoniert ideal mit ihrem warmen Hautton und bringt sie zum Strahlen. Nicole liebt die feinen, klaren Streifen, die ihrem Look eine feminine Note geben. Das passt sehr gut zu ihrem zarten Frühlingstyp. Hat das Muster auch noch florale Elemente, rundet es ihren Stil perfekt ab. Muster mit grafischen Elementen lassen sich prima mit einfarbigen Kleidungsstücken kombinieren. Das hebt das Muster besonders hervor und wirkt sehr dynamisch.

Nicole, @nicole_lange_stuggi
Bluse von BASLER, Art.-Nr. 712144
Rock von BASLER, Art.-Nr. 982085

Wir empfehlen:

  • Helle Frühlingsfarben
  • Klare Streifenlooks
  • Grafische Elementen im All-over-Look

Der Sommertyp

Zu einem Sommertyp wie Dorota passen grafische Prints in hellen, soften Tönen. Das unterstreicht die Zartheit und Klarheit dieses Typs und bringt ihre Augen zum Strahlen. Dabei wirken sortierte, geordnete Muster besser als ein wildes Durcheinander. Streifen sind daher ideal für Dorota. Dabei sorgen unregelmäßige Anordnungen für eine besondere Dynamik im Look. Insgesamt stehen dem Sommertypen luftige Schnitte, fließende Stoffe und zurückhaltende Dessins am besten.

Dorota, @nowshine
Kleid von (THE MERCER) N.Y., Art.-Nr. 146467

Wir empfehlen:

  • Helle, softe Töne
  • Geordnete Muster
  • Zurückhaltende Dessins

Der Herbsttyp

Anjas Typ kennzeichnen warme Farben mit einem goldenen Unterton – genauso wie wir es im Herbst in der Natur vorfinden. Der Herbst bringt wunderbare Farben in die Welt, und mit diesen lassen sich fantastische Muster erzeugen. Ein Spiel mit dunklen, kräftigen Herbsttönen, wie es beispielsweise Ethno-Muster auf kuscheligen Pullovern vormachen. Auch Streifenmuster in natürlichen Farben passen gut zum herbstlichen Typ. Je farbenfroher, desto besser.

Anja, @schminktante | Foto: @huesch.co
Kleid von ST. EMILE, Art.-Nr. 146803

Wir empfehlen:

  • Warme Farben
  • Stylings mit Ethno-Muster
  • Streifenmuster in natürlichen Farben

Der Wintertyp

Beate liebt geometrische, kontrastreiche Prints. Sie sind wie gemacht für einen winterlichen Typ wie sie. Weiß und Schwarz sind dabei die idealen Wintertyp-Farben, denn sie unterstreichen den Kontrast zwischen hellem Teint und dunkler Haarfarbe besonders gut und betonen die ausdrucksstarken Augen. Auch die klaren, regelmäßigen Strukturen, die Zacken und Kanten des Musters unterstützen diesen Effekt. So entsteht ein puristischer, moderner Look, der perfekt mit dem Wintertyp harmoniert.

Beate, @befifty | Foto: @quirin.siegert
Jersey-Kleid von UTA RAASCH, Art.-Nr. 129836

Wir empfehlen:

  • Kontrastreiche Prints
  • Stylings mit Schwarz und Weiß
  • Regelmäßige Strukturen

Weitere spannende Outfits mit faszinierenden Prints finden Sie in unserem Online-Shop. Entdecken Sie aufregende grafische Dessins in modernen Interpretationen.