Tippen und Enter drücken.

Leopard, Tiger, Zebra, Giraffe, Schlange und Co. heißen Sie im wilden Dschungel der Animal-Prints willkommen. Dieser Dauerbrenner in der Modewelt geht immer – vorausgesetzt Sie wissen, wie Sie die wilden Muster stilvoll kombinieren können. Die unterschiedlichen Dessins und Farbgebungen bieten viele Möglichkeiten, machen es aber auch schwer, das Richtige zu finden. Ob All-over-Look oder akzentuiertes Key-Piece – entdecken Sie, wie Sie Animal-Prints Ihrem Typ und individuellen Stil entsprechend einsetzen können.

Was tragen Sie am liebsten? Hier geht’s zu den Farbenwelten:

Der Frühlingstyp

Oft kommen Animal-Prints in Erdtönen vor. Doch Ocker, Braun und Karamell sind nicht optimal für einen Frühlingstyp wie Nicole. Ihr stehen Muster in klaren, knalligen, leuchtenden Farben wie Pink, Türkis, Azurblau, Mohnrot oder Sonnengelb besser. Das lässt den Teint frisch erstrahlen und die Augen leuchten. Dazu kann man wunderbar Schwarz kombinieren. Das ergibt mutige und auffällige Styles – genau das Richtige für den Frühlingstyp.

Nicole, @nicole_lange_stuggi
Kleid von LOOXENT, Art.-Nr. 145691
Jeansjacke von LOOXENT, Art.-Nr. 145698

Wir empfehlen:

  • Erdtöne in Animal-Print meiden
  • Knallige, leuchtende Muster
  • Kombinationen mit Schwarz

Der Sommertyp

Dorota mag es lieber sommerlich und leicht. Als Sommertyp stehen ihr Animal-Prints in klaren und soften Farben. Ihr Typ ist verspielt und feminin. Das kann sie mit Kleidern, Blusen und Röcken, die sehr weiblich und sommerlich sind, noch unterstützen. Animal-Prints in hellen Farben wie beispielsweise helles Grau auf weißem Untergrund bringen Struktur in das Outfit und stehen ihr außerordentlich gut.

Dorota, @nowshine
Maxi-Kleid von UTA RAASCH, Art.-Nr. 145987

Wir empfehlen:

  • Klare und softe Farben
  • Animal-Prints besonders auf Kleidern und Röcken

Der Herbsttyp

Anja stehen klassische Animal-Prints in ihren ursprünglichen, natürlichen Farben am besten. Zu ihrem herbstlichen Typ passen warme Farben, wie sie auch in der Natur vorkommen. Warme Rottöne und dunkle Oliv-Töne unterstreichen den warmen Teint. Anja liebt ihren Leomantel, der jedes Outfit zum Hingucker macht. Wer es hingegen etwas dezenter mag, setzt auf ausdrucksstarke Accessoires mit Animal-Prints.

Anja, @schminktante | Foto: @huesch.co
Knöchellange Hose von MYBC, Art.-Nr. 641608
Rundhals-Pullover von MARC AUREL, Art.-Nr. 940174

Wir empfehlen:

  • Animal-Prints in natürlichen Farben
  • Warme Farben
  • Ausdrucksstarke Accessoires bei dezenteren Styles

Der Wintertyp

Wintertypen wie Beate stehen kontrastreiche Stylings besonders gut – das geht ganz ausgezeichnet mit Animal-Prints. Varianten in Schwarz-Weiß, Schwarz- Rot oder Rot-Weiß sind einfach zu kombinieren und bieten immer einen Hingucker. Gerade das Traumduo Schwarz-Weiß passt zu feinen Anlässen und kann dezent gestylt werden.

Beate, @befifty | Foto: Sarah Willmeroth www.sarahwillmeroth.com
Jersey-Kleid von UTA RAASCH, Art.-Nr. 100925
Beuteltasche von MEGGY K. MUNICH, Art.-Nr. 341712
Teddy-Mantel von SCHNEIDERS SALZBURG, Art.-Nr. 128952

Wir empfehlen:

  • Kontrastreiche Stylings
  • Das Traumduo Schwarz-Weiß zu feinen Anlässen

Inspiriert und neugierig auf mehr? Entdecken Sie in unserem Online-Shop noch mehr Accessoires und Mode im Animal-Look.