Tippen und Enter drücken.

Madeira – Blumenparadies im Atlantik

Madeira Blumenparadies im Atlantik (©aqualuso/iStock/GettyImages)

Genießen Sie unbeschwerte Tage auf der Insel des ewigen Frühlings. Madeira lädt ein – zum Wandern in wildromantischer Klippenlandschaft, Bummeln im bunten Mercado von Funchal und genussvollen Speisen in schön gelegenen Küstenrestaurants. Wir haben uns das Paradies mit seiner Blumenpracht und den atemberaubenden Sonnenuntergängen angesehen und uns überkommt schon beim Schreiben wieder die bittersüße Saudade, wie die Portugiesen sagen – Sehnsucht und Fernweh.

Wanderungen an den alten Levadas

Levada Wanderung (©aldorado10/iStock/GettyImages)

Nur wenige Flugstunden entfernt von Deutschland wartet die wunderschöne Vulkaninsel im atlantischen Ozean auf Ihren Besuch. Die portugiesische Insel ist gesegnet mit einem außergewöhnlich milden Klima, das ganzjährig angenehme Temperaturen bietet. Dramatische Felsen, grüne Berge und glitzernde Wasserfälle schaffen eine traumhafte Landschaft. Am besten lässt sie sich entlang der Levadas erkunden. Diese Kanäle waren ursprünglich dazu gedacht, Wasser aus dem Norden in den eher trockenen Süden zu leiten. Heute bieten sie außergewöhnliche Wanderrouten für die Besucher.

Mit dem Wellenrauschen aufwachen

Ponta do Sol – Kleinstadt im Südwesten (©AlexanderNikiforov/iStock/GettyImages)

Idyllische Ruhe finden Sie in Ponta do Sol, einer kleinen Stadt auf der Sonnenseite der Insel. Die Stadt verfügt über Hotels mit direktem Blick auf den Ozean, einen kleinen Strand und zwei ausgezeichnete Restaurants mit örtlichen Spezialitäten. In einem übersichtlichen Supermarkt ist schnell eine herzhafte Stärkung für Wanderungen an den umliegenden Levadas eingekauft. Unsere persönliche Empfehlung: eine kurze und einfache Wandertour, die bei der Levada Moinho startet. Diese eignet sich perfekt für den Einstieg und ist eine der wenigen Rundtouren auf Madeira.

Europas höchste Klippe

Steilklippe – Cabo Girao (©encrier/iStock/GettyImages)

Die einzigartige und abwechslungsreiche Natur der Insel lernen Sie bestens bei der Wanderung zum Risco-Wasserfall entlang der Levada das 25 Fontes kennen. Eine schöne Tagestour mit grünen Schluchten, mehr als zwei Dutzend Quellen, tropfenden Höhlen und einem Spritzer Abenteuerlust. Nicht verpassen dürfen Sie das gewaltige Cabo Girão mit der höchsten Steilklippe Europas und seinem großartigen Panoramablick über Meer, Küste und das nahe Funchal. Einen Besuch ist ebenfalls Porto Moniz an der Nordküste wert. Abgesehen von den auch hier wunderschönen Levada-Touren bietet es Ihnen die perfekte Möglichkeit, in das Wasser des Atlantiks einzutauchen: Ein Naturschwimmbad, das aus Vulkangestein entstand, lädt zur Erholung ein. Im gepflegten und sicheren Pool können Sie sich nach einer Wanderung abkühlen.

Farbenpracht in Funchal

Funchal – Hauptstadt Madeiras (©Juergen Sack/E+/GettyImages)

Madeiras Hauptstadt Funchal ist ein Must-see. Sie flanieren über die Promenade im Kolonialstil entlang des Ozeans und erkunden die Innenstadt, wo kleine Restaurants und Cafés regionale Küche anbieten. Bunte Gemälde an den Türen der Häuser, entstanden durch ein Kunstprojekt, machen die Fassaden farbenfroh. Mehrere Gärten verzaubern mit ihrer Blütenpracht. Beeindruckend ist der botanische Garten Monte Palace Tropical Garden über der Stadt. Hochfahren kann man mit einer Seilbahn und zurück geht es über eine Rodelbahn in einem Toboggan, einem Korbschlitten. Ein garantiert unvergessliches Erlebnis.

Genuss für den Gaumen: Espada und Espetada

Espada – Degenfisch traditionelle Zubereitung (©SerjioLe/iStock/GettyImages)

Wir könnten ewig in den Erinnerungen schwelgen. Zu guter Letzt noch ein kleiner kulinarischer Tipp: Abgesehen von den leckeren Früchten sollten Sie hier unbedingt den Espada probieren, den Degenfisch aus der Tiefsee. Der ähnlich klingende Espetada ist ein schmackhafter Fleischspieß mit Knoblauch. Als Beilage sind frittierte Maiswürfel (Milho Frito) ein Muss. Und natürlich passt der Madeira-Wein wunderbar dazu.
Madeira – für uns ein absoluter Sehnsuchtsort. Und wie sieht es mit Ihnen aus? Wohin fahren Sie gerne in den Urlaub?