Tippen und Enter drücken.

Ist denn schon Weihnachten?

Nein, nein, keine Sorge: Wir sind noch mitten drin im Sommer. Auch, wenn mich gestern Abend eine Dame mit ihrem Pullover so sehr geblendet hat, dass ich glauben konnte, da geht ein bunt geschmückter Weihnachtsbaum an mir vorbei. Der Pullover war über und über mit Strasssteinen in allen möglichen Formen, Farben und Größen bedeckt. Eigentlich hätte die Dame auch ein Warnschild mit sich tragen müssen: „Bitte Sonnenbrille aufsetzen. Blendgefahr!“


Es wird glänzend

Dabei ist Strass auf Pullovern, Jeans oder Blusen tatsächlich ein Trendthema für die kommende Herbst/Winter Saison. Aber bitte dezent, meine Damen. Das Motto lautet hier definitiv „Weniger ist mehr“. Wenn hier und da vereinzelt etwas aufblitzt und funkelt, dann macht das ein Kleidungsstück interessant und sehr edel. Die kleinen echten Swarovski-Steine haben ihren Platz in der Gesellschaft ja längst gefunden: An Möbeln, als Schmuck und nun auch als dekoratives Element. Im richtigen Maße eingesetzt, wirken die kleinen Steine hochwertig und elegant. Und sind dann auch durchaus tagestauglich. Zum Beispiel als Schmuckelement auf Jeanstaschen. Unser Tipp: Verzichten Sie ruhig einmal bewusst auf Schmuck und ersetzen Sie ihn durch schmückende Details auf Ihrer Kleidung. Ihren Ehering dürfen Sie natürlich anbehalten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dem Trend.