Tippen und Enter drücken.

Startseite » Fashion » Trends » Facettenreiche Schals – 4 Wege, Ihren Schal originell zu wickeln

Facettenreiche Schals – 4 Wege, Ihren Schal originell zu wickeln

Es ist soweit – der Winter ist in greifbarer Nähe. Wer wie ich nicht frieren mag und eine Halsentzündung umgehen will, hält sich mit einem Schal die empfindliche Region um den Hals warm.

Mir fiel in den letzten Tagen auf, dass ich nicht wirklich abwechslungsreich bin, was die Techniken des Schalbindens betrifft. Anders meine Freundin Katrin – ich bin jedes Mal auf Neue begeistert, wenn ich sehe, wie kunstvoll sie ihren Schal drapieren kann.

Letzten Sonntag hat mir Katrin einige Techniken gezeigt und ich möchte diese heute gerne mit Ihnen teilen.

Der lässige Stil

Legen Sie sich den Schal mit zwei gleichlangen Enden um den Hals. Verknoten Sie nun die Enden des Schals locker miteinander und überkreuzen Sie die Enden, sodass eine Schlaufe entsteht. Jetzt können Sie die Schlaufe über den Kopf ziehen, der Knoten liegt hinten im Nacken. Diese Art des Schalbindens hält schön warm und sieht aus wie ein lässiger Loop. Den Knoten können Sie unter dem Schal verstecken.

Erfordert etwas Geschick, ist aber durchaus machbar

Den Schal um die Schultern legen, 1/3 des Schals liegt auf der linken Schulter. Das rechte Ende wickeln Sie nun einmal um den Hals und stecken Sie das Ende des Schals, das in Ihrer rechten Hand ist, vorne von oben durch die gerade entstandene Schlaufe. Danach ziehen Sie das linke Schalende ebenfalls vorn von oben in diese Schlaufe.

Besonders elegant und daher auch mein Favorit

Halbieren Sie den Schal und halten Sie die Schalenden in einer Hand (rechts), die Mitte des Schals (bildet nun eine Schlaufe) halten Sie in der anderen Hand (links). Legen Sie sich den Schal in den Nacken, sodass die Schlaufe sich links befindet und ziehen Sie ein Schalende durch die Schlaufe. Nun drehen Sie die Schlaufe um 180° nach links und führen das freie Schalende (das rechte) durch die kleinere Schlaufe.

Abschließend können Sie den Knoten ein wenig auflockern.

Eine Variante für ganz eilige

Halbieren Sie den Schal in der Mitte und legen Sie ihn sich in den Nacken. Nun brauchen Sie nur noch beide Schalenden durch die Schlaufe führen.

Ich empfehle Ihnen, die zweite und dritte Variante ein- oder zweimal vor dem Spiegel zu üben. Sie werden sehen, Sie haben den Dreh schnell raus.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und würde mich freuen, wenn Sie mich wissen lassen, welche Technik Ihnen am besten gefällt. Vielleicht haben Sie ja auch noch weitere Anregungen für mich? Hinterlassen Sie einfach einen Kommentar unter dem Beitrag.