Tuniken

Kategorien
Filtern
Sortierung nach:
Beliebteste
1 von 1

Seite

Seite 1 von 1

1 von 1

Seite

Seite 1 von 1

Tuniken, einfach im Schnitt, aber raffiniert und vielseitig in der Ausstrahlung

Wer Weite im Hüftbereich schätzt, auf einen schönen Ausschnitt jedoch nicht verzichten will, für den eignet sich die Tunika, die aus verschiedensten Materialien geschneidert wird. Der dabei verwendete Grundschnitt folgt dem klassischen Beispiel der römischen Tunika und der Bauerngewänder aus dem Mittelalter. An ihre Herkunft und an orientalische Vorläufer der Tuniken erinnern klassische Ethno-Muster, die früher untrennbar mit dem Tunika-Schnitt verbunden waren. Heute gibt es Tuniken in vielen Formen und Ausführungen. Tuniken aus weißem oder schwarzem Leinen wirken edel genug, um auch zu festlichen Anlässen getragen zu werden. Tuniken aus durchscheinender Kunstfaser mit bunten Mustern, die an Karibik, Urwald und Exotik erinnern, sind schön als Strandkleider zu tragen. Tuniken schmeicheln jeder Figur und sind gerade in großen Größen sehr zu empfehlen. Ihr lockerer Fall wird dadurch begünstigt, dass der Schnitt zur Hüfte hin etwas weiter wird. Das gibt Bewegungsfreiheit und ein gutes Gefühl. Die ganze Vielfalt des Angebots an Tuniken lernt man am besten in unserem Online-Shop kennen. Als Tunika war ursprünglich nicht nur das Gewand römischer Volkstribune bekannt, sondern, seit dem Mittelalter, auch die Bekleidung germanischer Bauern. Das Kleidungsstück folgte einem einfachen Grundprinzip: zwei ausreichend lange und breite Stoffbahnen wurden oben an den Schultern zusammengeklippt oder zusammengenäht. In der Mitte blieb ein Loch für den Kopf. Später wurden beide Seiten ebenfalls zugenäht, und zwar bis zu den Armlöchern. Die Fortentwicklung der Kultur ist auch an der Weiterentwicklung der Kleidung abzulesen. Die Tunika wurde im Verlauf der Geschichte weiter ausgearbeitet und verschwand zeitweise zugunsten von Hemd, Bluse und Kleid. War es zunächst gleichgültig, ob ein Mann oder eine Frau sie anzog, ist es heute so, dass die Tunika im westlichen Europa zur Damenmode gehört. Tuniken werden seit einiger Zeit von Jahr zu Jahr beliebter. Ihr Grundschnitt ist immer noch einfach. Statt eines Lochs für den Kopf weist die Tunika von heute einen meistens spitzen Ausschnitt auf, der oftmals mit Stickerei verziert ist. Außerdem sind Ärmel hinzugekommen, die teilweise weit, teilweise kurz sind. Zu den besonderen Eigenschaften, die Tuniken so beliebt machen, gehört es, dass sie lang geschnitten sind und den Körper mit etwas Weite umspielen. Eine solche Tunika ist im Sommer bei hohen Temperaturen sehr angenehm zu tragen. Kombiniert mit schmalen Hosen oder Leggings kann die Tunika aus leichtem Wollstoff auch im Winter getragen werden.

Die Tunika, ein Schnitt für jede Figur

Modebewusste Damen müssen sich nicht mehr zwischen Shirt und Bluse entscheiden. Die beliebten Tuniken schaffen es, grundlegende Vorteile beider Bekleidungsstücke zu vereinen. Das Shirt, aus weichem, anschmiegsamer Baumwolle oder Baumwoll-Mischfasern gearbeitet, schmiegt sich an den Körper an, während die klassisch geschnittene Bluse die weiblichen Formen angenehm leicht umspielt. Grundprinzip der Tuniken ist es, im oberen Bereich die Anschmiegsamkeit des Shirts und im Bereich von Bauch und Hüfte Figur umspielende Weite miteinander zu kombinieren. Die nach unten hin etwas weitere, weich fallende Form der Tunika steht sowohl schmalen, eher zart gebauten Damen als auch kurvigen Frauen. Ihr ebenso einfacher wie raffinierter Grundschnitt verhilft dort zu Fülle, wo es notwendig ist und kaschiert andererseits allzu wohl gepolsterte Partien rund um Bauch, Po und Hüften. Hinzu kommt, dass Tuniken in oberschenkellanger Form optisch zum Strecken einer fülligen Figur beitragen.

Tuniken in bunter Vielfalt

Der schlichte Grundschnitt der Tunika eröffnet Modedesignern eine Vielfalt von Gestaltungsmöglichkeiten. Dem Spiel mit Farben, Mustern und verschiedensten Accessoires sind fast keine Grenzen gesetzt. Der einfache Grundschnitt ist immer noch aktuell. Lockere Tuniken für warme Sommertage werden aus leichtem, halbtransparenten Krepp oder Chiffonmaterial einfach aus zwei Teilen, die übereinandergelegt und so zusammengenäht werden, dass seitlich Zipfel stehenbleiben. Solche Tuniken sind im Regelfall weit geschnitten, so dass der leichte Stoff von der Schulter aus über die gerade angesetzten Armausschnitte fällt. Solche lässigen Tuniken werden häufig mit kleinen, grafischen Mustern oder mit einem interessanten Farbverlauf zum perfekten Gute-Laune-Stück im sommerlichen Kleiderschrank. Wer es auch im Sommer lieber elegant mag, für den gibt es die Tunika in hochwertiger Verarbeitung einer Damenbluse. Seide, Leinen oder feines Baumwollgewebe ist hier das ideale Material. Das Material, aus dem Tuniken gemacht werden, ist ein wichtiges Merkmal bei der Auswahl des richtigen Modells für den eigenen Modegeschmack. Wer eine bunte, leichte und durchaus auffällige Tunika für den Gang zum Strand oder für den Besuch in der Strandbar sucht, der sollte sich Modelle aus Kreppe und Chiffon ansehen. Das Material ist teilweise etwas durchscheinend und lässt das darunter getragene Top oder den Badeanzug im Ansatz erkennen. Bunte Farben und tropische Muster, die gerne etwas großflächiger sein dürfen, bestimmen die Optik und strahlen Ferienstimmung aus.

Tuniken für die Stadt und für die Abendeinladung

Für den Stadtbummel sollte die Tunika der Wahl nicht unbedingt durchscheinend sein. Trotzdem kann sie an warmen Tagen frisch und kühlend wirken, wenn sie aus Leinen, leichter Baumwolle oder Viskose gemacht ist. Statt Strandmotiven kommen jetzt Muster im Ethno-Stil und kleine, grafische Muster, gerne auch im Patchwork-Look angeordnet, zum Einsatz. Ein schöner Ausschnitt wird gerne durch Stickereien verziert und betont. Tuniken symbolisieren Vielfalt und Bewegungsfreiheit. Für offizielle Termine mit Dresscode ist eine klassische Damenbluse mit Revers und Kragen besser geeignet als eine frei schwingende Tunika. Für das Abendessen im Kreise von Freunden und Verwandten ist eine Tunika aus feinem Leinen, die von Hand bestickt wurde, eine schöne Abwechslung zum Sommerkleid. Lang geschnittene Tuniken können als kurzes Kleid getragen werden. Alle anderen Tuniken wirken besonders schön, wenn sie zu schmalen Hosen getragen werden. Das können Bluejeans in Slim Line-Optik oder, an warmen Tagen, auch Leggings sein. Bauschige Röcke oder weite Marlene-Hosen lassen die lose sitzende Tunika insgesamt zu mächtig erscheinen. Der schöne Kontrast zwischen schmal und weit lässt sich auch mit einer locker fallenden Tunika und einem schmalen Rock erzielen. Bei dieser Kombination wird allerdings das mit einer Tunika einhergehende, angenehme Gefühl von nicht eingeengter Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Wo findet man die größte Auswahl an schönen Tuniken?

Immer mehr modebewusste Damen entdecken die Tunika für sich. Tuniken gibt es in so vielen verschiedenen Ausführungen, Formen, Farben und Mustern, dass es sehr mühsam wäre, sie in einzelnen Modegeschäften zu suchen. Unser Online-Shop bietet eine große Auswahl und einen schnellen Überblick über alle Modelle, die in Frage kommen könnten. Kreative Frauen werden dabei viele neue Entdeckungen machen. Anprobe und Kauf verlaufen so locker und bequem, wie sich eine Tunika tragen lässt. Das Anprobieren in einer Kabine, die gerade von den Damen mit den etwas größeren Konfektionsgrößen nicht immer geschätzt wird, entfällt. Konkrete Größenangaben helfen dabei, die eigene Größe im Online-Shop zu finden. Wenige Tage nach der einfach zu tätigenden Bestellung werden die ausgewählten Tuniken bereits direkt an die Haustür geliefert. Das Anprobieren wird zum freudigen Ereignis, wenn es in den eigenen vier Wänden stattfinden kann. Der Online-Kauf ist so stressfrei, dass es ruhig auch einmal mehrere verschiedene Tuniken sein dürfen.

Kauf auf Rechnung
Bequem und sicher
ruecksendung
Rücksendung
Einfach und kostenlos
telefon
Gratis 24-H Bestellservice
0800 7 444 555
Individuelle Modeberatung
(täglich 7 - 22:30 Uhr)
gratislieferung
Gratis Lieferung in Filiale
Online bestellen und gratis abholen
PETER HAHN Kundenservice
0800 – 7 444 555

Kostenloser 24-Std. Bestellservice


Unsere persönliche Mode-Beratung steht Ihnen täglich von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Oder per E-Mail unter
service@peterhahn.de