Bitte wählen Sie:

Wollschals aus unterschiedlichen Materialien

Wolle gehört seit Jahrtausenden zu den Naturrohstoffen, die wir für unser Leben nutzen. Ein wichtiger Aspekt kommt der Kleidung zu. Wollschals sind somit aus tierischer oder pflanzlicher Wolle, oft gemischt mit Kunstfasern, vor allem Elasthan. Dadurch bleiben die Schals auch nach häufigem Tragen noch in Form. Es gibt kurze und superlange Modelle, solche für Ihn und Sie. Mancher Schal besitzt sogar eine angenähte Kapuze und stellt damit einen Übergang zum Bereich der Mützen dar. Wenn Sie sich für eine passende Kopfbedeckung zu Ihrem neuen Wollschal entscheiden, werden Sie bei uns natürlich ebenfalls fündig. Das Sortiment ist breit aufgestellt. Für Fragen stehen wir gern per Mail oder am Telefon zur Verfügung.

Weiche Wollschals

Wollschals sollen wärmen und schmücken. Kratzende Modelle gehören der Vergangenheit an. Heutige Mode wird durch neue Produktionstechniken und Fasern auf Hautfreundlichkeit getrimmt. Wer grundsätzlich mit Tierwolle kein Problem hat, ist bei unseren Wollschals an der richtigen Adresse. Ansonsten empfehlen wir glatte Baumwolle, die absolut verträglich ist. Kaschmir und Mohair (beides sind Ziegenhaarsorten) gehören zu den edelsten und wärmsten Wollarten, auch Angora ist beliebt (dabei handelt es sich um Kaninchenhaare, nicht um Ziegenhaar). Sie kennen sicher Begriffe wie Merino oder Alpaka, im ersten Fall stammt die Wolle von Schafen, im zweiten von Kleinkamelen. Weiterhin werden Büffel- und Yakhaare verarbeitet. Seide wird im Zusammenhang mit Wolle ebenfalls stets genannt, auch wenn sie nicht vom Fell der Tiere stammt. Der endlose Seidenfaden ist die einzige natürliche Endlosfaser, die wir kennen; sie wird zu 95 Prozent aus den Kokons der Seidenraupe gewonnen, wobei die Zuchtseide diesen Endlosfaden komplett nutzt, die Wildseide aufgebrochene Kokons verarbeitet. Bei Wildseide entstehen durch die nötige Wiederverknüpfung der gerissenen Fäden die typischen Knötchen, die den seidigen Schimmer attraktiv kontrastieren. Es gibt im Übrigen weitere Tierarten, die Seidenfäden produzieren, diese kommen jedoch bisher auf dem Modemarkt und somit auch bei Wollschals seltener zum Einsatz.

Warme Wollschals

Der bunten Welt der Wollschals stehen daher viele Rohstoffe zur Verfügung, die in allen möglichen Mixturen vorkommen und, wie gesagt, auch mit Kunstfasern gemischt werden. Wolle lässt sich sehr schön färben, entweder komplett in einer Farbe oder mit mehreren Farbabschnitten, wodurch der Schal eine zufällige und sehr reizvolle Melange-Optik erhält. Strickschals nutzen alle Arten und Kombinationen von rechten und linken Maschen für Zöpfe und andere Strickmuster; fein gestrickte Schals sind sehr glatt. Im Ganzen sind Strickschals wärmer als Webschals, weil mehr Luft zwischen den Maschen als Polster eingearbeitet wird. Außerdem sind gerade die genannten Tierhaare von der Natur mit hervorragend wärmenden Eigenschaften ausgestattet. Daher muss niemand mit einem Wollschal an Hals, Nacken oder Teilen des Gesichts frieren. Ein breiter Wollschal kann bei Bedarf bis zur Nase hochgezogen werden.

Schicke Wollschals

Wollschals gibt es mit und ohne Fransen, als Rundschal oder als langen Schal, den der Träger oder die Trägerin selbst in schwungvolle Loops legen kann. Manche Modelle erreichen fast die Ausmaße einer Stola. Entsprechend ihrer Farbe und Struktur passen Wollschals zu allen Anlässen und zu Jacken wie Mänteln. Zwischen witzig-frech in der Freizeit und dezent-elegant für den Weg zum Büro findet jeder seine passenden Wollschals in unserem Online Shop.

Kuschelige Wärme bei jedem Wetter: Wollschals schmeicheln Hals und Nacken. Von Baumwolle bis Kaschmir, vom Rund- bis zum XXL-Schal verwöhnen unsere Modelle mit Struktur und Farbe.

Wollschals (236 Artikel)

Ansicht

   
nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text