„Schön, ist es eine Frau zu sein…“ Ich bilde mir ein, einen Musik-Ohrwurm aus der Ära „Heinz-Erhardt-Filme“ im Kopf zu haben. Leider gibt das Internet keine entsprechenden Infos her. Aber selbst. wenn diese Tatsache möglicherweise noch nicht besungen wurde, so können Sie mir hoffentlich nur beipflichten.

So haben wir zum Beispiel den großen Vorteil, den Schlüssel für eine große Trickkiste in der Hand zu halten…

Trick 1: Die raffinierte Verwicklung

Ein Kleid oder Oberteil in Wickeloptik täuscht aufgrund der diagonalen Optik über ein paar Pfündchen hinweg. Mit der Drapierung im Bauchbereich bietet dieses Kleid gleich zwei Schlankeffekte und avanciert damit zu meinem Lieblings-Tipp:

Trick 2: Unifarbene Komplets

Sie wollen auf die Schnelle ein paar diätlose Pfunde abnehmen? Dann wählen Sie einfach ein Ton-in-Ton Outfit, das Sie optisch streckt.

Trick 3: Figurwunder Tunika

Eine Tunika ist wunderbar feminin und praktisch zugleich und ein idealer Hüft-Cacheur. Sie verträgt sich gut mit schmaler geschnittenen Hosen. Mit einem breiten Gürtel getragen entsteht im Nu ein ganz anderer Look. Meine Empfehlung: Wählen Sie ein Model mit größerem Ausschnitt. Damit wird Ihr Dekollete inszeniert und pfundige Hüften werden gleich zweifach zum Nebenschauplatz.

Trick 4: Marlene Dietrich im Visier

Bei kernigen Schenkeln und einem üppigen Hintern sind Palazzo- oder Marlenehosen Trumpf. Sie kaschieren und wirken proportionsausgleichend.

Trick 5: Bescheisserle (sorry, das sind meine schwäbischen Wurzeln)

Erinnern Sie sich noch, dass Ihre Mutter oder Oma immer ein Mieder trug? Was längere Zeit verpönt war, ist längst wieder angesagt und auch ziemlich sexy: Der Griff zu Figur-schmeichelnder Schlankstütz-Wäsche. Unsere weiblichen Rundungen werden damit toll verpackt und sehr raffiniert modelliert und auch pfundige Frauen haben so die Möglichkeit, ihre Umwelt mit ihrer Kurvenpracht zu erfreuen.