Bitte wählen Sie:

Midiröcke sind immer eine gute Wahl

Natürlich werden nicht nur die Beine verwöhnt, sondern ebenso der Hüft- und Taillenbereich sowie letzten Endes alle Sinne. Schließlich macht es ungemein viel Freude, sich auf den optischen und haptischen Genuss einzulassen. Jeans oder Jersey, leichter Sommerstoff oder dicker Wollstoff im Winter, etwas Seide hier und etwas Satin dort - und schon haben Sie die ersten wunderbaren Midiröcke, die nur einen Bruchteil unseres breiten Sortiments ausmachen. Midiröcke haben das ganze Jahr über Saison, sie passen immer. Sie umspielen mehr oder weniger das Knie, reichen in der Länge von knapp über dem Knie bis zum Wadenansatz. Vor allem eine kürzere und kräftige Statur wird mit dieser Rocklänge harmonisiert. Sie erzwingt keine hohen Sandaletten oder Pumps, es kommen auch flache Absätze infrage. Beispielsweise sind modische Slipper eine schöne Beigabe. Die Figur wird gestreckt, die Rockform kann die Silhouette schmaler werden lassen. Dafür eignen sich gerade geschnittene oder nach unten leicht enger werdende Modelle. Bei einer schmalen Taille bietet sich ein Tellerrock an, der sich hebt, wenn Sie sich schwungvoll drehen. Solche Midiröcke kommen nie aus der Mode und waren schon vor Jahrzehnten gefragt. Erinnern Sie sich an entsprechende Filme mit diversen Stars, die diese Tellerröcke auf der Vespa, beim Tanz und im Büro trugen? Sie sind ebenso zeitlos wie der Bleistiftrock und die A-Form.

Designerträume für Midiröcke

Midiröcke sparen nicht mit attraktiven Details. Ziernähte, Applikationen, Reißverschlüssen und Schmuckknöpfe oder Vordertaschen sind einige Möglichkeiten, diese Röcke zu attraktiven Outfits werden zu lassen. Manche Modelle können einen Gürtel vertragen, andere besitzen einen Gummizug in der Taille. Wenn der Saum farblich hübsch betont ist, könnte es sich bei manchen Midiröcken sogar um einen Trachtenrock handeln: Werfen Sie auch einen Blick auf diesen Bereich, wenn Sie sich für Dirndl und Trachtenröcke interessieren. Wie wäre es mit dem berühmten Schlitz - nicht im Kleid, sondern im Rock? Auch zeigen Sie noch mehr Bein mit zwei überlappenden und etwas rund beschnittenen Vorderhälften des Rockes, die die Beine optisch verlängern. Ist der Stoff sehr dünn, tragen Sie darunter einen bereits eingearbeiteten oder zusätzlich gekauften Unterrock. Das ergibt eine schicke Optik im Gegenlicht, wenn beide Schichten zu sehen sind.

Midiröcke mit und ohne Falten

Beim Thema Faltenrock scheiden sich die Geister - aber es wäre ja auch schade, wenn alle Frauen denselben Geschmack hätten. Was würde uns an Designerkunst verloren gehen! Es gibt schmale und breite, eckige und runde Falten. Auf diese Weise werden ganz unterschiedliche Frauentypen angesprochen, sodass vielleicht doch ein Faltenrock gefunden wird, der genau der Richtige ist. Midiröcke dürfen sich fast alles erlauben, sie sind auf schicke und lässige Einsätze vorbereitet. Selbst der Bleistiftrock zeigt sich man konisch, mal konkav.

Midiröcke für jeden Termin

Dass Midiröcke in allen Farben auftreten, ist kein Wunder. Das elegante Creme ist ein Hingucker für einen Cafébesuch, der schwarze Rock passt zu jeder Festivität. Eleganz beim Geschäftstermin oder bei einem Schauspielbesuch, ein besonderer Schick für die Einladung bei einer Freundin oder der lässige Look für Freizeitaktivitäten laden zum puren Kaufvergnügen. Wir wünschen viel Spaß beim Aussuchen der neuen Midiröcke!

Der perfekte Rock für jede Figur: Midiröcke reichen in etwa bis zum Knie und sind für jeden Frauentyp geeignet. Attraktive Farben, Stoffe, Schnitte und Designs verwöhnen die Beine!

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text