Bitte wählen Sie:

Karierte Hosen mit berühmten Karomustern

Wenn wir von aktueller Karomode sprechen, ist dies nur eine Wiederaufnahme uralter Trends. Viele erinnern sich sicher an Karoröcke und karierte Hosen vor einigen Jahrzehnten. Tatsächlich gehören die berühmten Schottenkaros in Europa zu den ältesten Mustern überhaupt, Fundstücke wurden bereits im Zusammenhang mit römischen Münzen gemacht. In China allerdings wurden die ältesten Vorläufer dieser Karo-Webmuster gefunden, sie sind etwa 5.500 Jahre alt. Heute gehören die Schottenkaros nicht nur bei den Kilts zur beliebten Ausstattung. Wer sich mit Karos beschäftigt, stößt schnell auf weitere bekannte Muster: Das Bauernkaro (Vichy-Karo) mit seinen gleichmäßigen Streifen in mindestens einer Grundfarbe auf gleichmäßigem Untergrund ist besonders beliebt als blaues oder rotes Würfelmuster für Bettwäsche. Ebenfalls bekannt ist das Check-Karo der englischen Marke Burberry; außerdem haben Sie sicher schon die typischen Socken von Burlington mit ihrem Argyle-Karo gesehen. In diesen beiden Fällen werden, vereinfacht gesagt, mehrere farbige Karos übereinandergelegt.

Kurze und lange karierte Hosen

Eine karierte Hose erhalten Sie einzeln oder im Set, beispielsweise bei einem Schlafanzug. Hier feiern die Karos ein wirklich abwechslungsreiches Design, denn gerade die Nachtwäsche bietet sich dafür an. Wir stellen Ihnen eine Vielzahl möglicher Modelle vor. Eine andere beliebte Kleidungsform für karierte Hosen sind Badeshorts. Kleine Karos auf kurzen Shorts sind genau das Richtige für den Wasserspaß. Auch alle Arten von Freizeitshorts und Bermudas zeigen sich mit fröhlichen Karos. Karos begleiten uns ebenso in der kalten Jahreszeit, beispielsweise bei gefütterten Modellen und echten Schneehosen. Nicht zuletzt sind es die Golfer, die in karierten Hosen über das Grün laufen, sowie die Clowns, mit denen wir automatisch schwarz-weiße Karohosen in Verbindung bringen. Der Bereich der langen Alltagshosen für jedermann ist besonders interessant, denn auf eine solche Länge sollten die Karos besonders attraktiv wirken. Karomuster sind durchaus für unterschiedliche Beine geeignet, sollten dann aber bestimmte Größen und die Hosen einen bestimmten Schnitt haben. Es kommt also für Damen wie Herren auf die Musterung und übrigens ebenso auf die Farbgebung an, damit karierte Hosen richtig gut aussehen.

Karierte Hosen in allen Farben

Schwarz und Weiß sowie Rot und Schwarz sind die Klassiker bei karierten Hosen. Doch es gibt sowohl leuchtend starke als auch eher blasse Varianten - blass bedeutet nicht langweilig, sondern im Gegensatz die Verwendung von zarten, charmanten Pastelltönen. In Braun und Grün, mehrfarbig sowie in unterschiedlichen Größen zeigen sich karierte Hosen für diverse Anlässe. Mit den einen Modellen sind Sie auf einer Party richtig angezogen, elegante Ausführungen können Sie durchaus im Büro und zu geschäftlichen Terminen anziehen. Karos stehen also nicht nur für eine witzige Modeerscheinung sowie als Bestandteil von Kostümen auf dem Programm, sondern auch für sehr unterschiedliche Momente mit Dresscode.

Karierte Hosen und ihre Schuhe

Dabei unterstreicht die Hosenform Aussage des Musters. Nicht nur die Karos bestimmen den Charakter der karierten Hose, sondern ebenso der klassische oder eben trendige Schnitt: hier eine Bundfaltenhose mit Bügelfalte und geradem Schnitt, dort ein fast legginsartig eng geschnittenes Hosenmodell, das eng um den Knöchel abschließt. Entsprechend richtet sich die Schuhmode danach, wobei inzwischen High Heels zu diesen engen Hosen ein aktueller Modetrend sind, gern auch mit dem Design einer karierten Hose.

Karos sind derzeit sehr angesagt und ziehen sich durch alle Kleidungsarten, ob Dessous, Oberbekleidung, Haus- oder Bademoden. Karierte Hosen sind dabei keine Ausnahme.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text