Bitte wählen Sie:

Der Hosenrock – raffiniertes Spiel mit Form und Funktion

Ein Hosenrock ist ein faszinierendes Kleidungsstück, das für die Trägerin die Vorteile einer Hose mit dem anmutigen Flair eines Rockes verbindet. Genau genommen ist ein Hosenrock geschnitten wie eine Hose, mit zwei Beinen, die im Schritt zusammengeführt werden. Jedoch ist der Schnitt der Beine so weit gehalten, dass das Kleidungsstück wie ein Rock erscheint. Will man einen Hosenrock online kaufen, überrascht das vielfältige Angebot. Für die unterschiedlichsten Gelegenheiten finden sich passende Modelle. Die Palette umfasst den kurzen Sportdress aus Funktionsmaterial für die Tennisspielerin ebenso wie die bequeme Freizeitkleidung als Knie umspielende Version aus legerem Jeansstoff. Ein eleganter Hosenrock dient als Abendgarderobe für Feste, Feiern oder Galas und ist die bezaubernd feminine Ausgabe dieses praktischen Kleidungsstückes. Erhältlich sind Varianten, die erst im Laufen und bei genauem Hinsehen ihren raffinierten Schnitt preisgeben ebenso wie Hosenröcke, die lediglich auf der Vorderseite einem Rock gleichen. So mancher Jump-Suit fällt ebenfalls in die Kategorie einer Kombination von Rock und Hose. Er wird dann als Hosenkleid bezeichnet. Ein modischer Hosenrock ist leicht mit allen Kleidungsstücken zu kombinieren, die zu Hosen oder zu Röcken getragen werden. Schicke Blusen, Tuniken oder T-Shirts passen ebenso wie Blazer, Cardigan oder Kostümjacke. Auch weiche Pullover, modische Häkeltops oder kuschelige Ponchos ergänzen die Hosenröcke ganz nach individuellen Vorlieben und Geschmack.

Ein zeitloser Klassiker

Ist der Stil des Hosenrocks eher elegant, eignen sich feine Twinsets als stilvolle Ergänzung. Das ist ein edler Look, der perfekt mit farblich abgestimmten Pumps oder Ankle-Boots abgerundet wird und sehr gut auch im Geschäftsbereich zu tragen ist. Apart sind Hosenröcke aus klassischen Wollstoffen mit Schottenkaromuster, raffiniert in Falten gelegt. Dazu harmonieren unifarbene Oberteile und Loafer oder Stiefeletten. Im Freizeitbereich sind die kurzen Hosenröcke ein guter Kompromiss zwischen praktischen Shorts und femininem Minirock. Das schafft Bewegungsfreiheit und hat doch eine ganz weibliche Anmutung. Besonders charmant sind hier alle Stoffe mit floralem Design oder folkloristischen Mustern. Für den Abend sind die bodenlangen Hosenröcke aus fließenden Stoffen eine raffinierte Alternative zum langen Abendkleid. Für das romantische Dinner zu zweit ist diese überweite Hose genau richtig. Sie fügt einen sportiven Touch einer edlen und eleganten Garderobe hinzu. Ergänzende Accessoires wie dezenter Schmuck, schmale Gürtel oder kleine Abendtaschen runden den feinen Eindruck dieses Hosenrocks stimmig ab. Schwarz ist für abendliche und festliche Unternehmungen eine ideale Farbe. Auf Schwarz kommt schöner Schmuck gut zur Geltung und farbige Accessoires wie Gürtel oder Tücher werden in ihrer Wirkung intensiviert. Auch als Partydress macht ein Hosenrock eine gute Figur. In modischen Farben und mit Glitzertop sowie hohen Schuhen kombiniert, entsteht ein raffiniertes Ensemble für Tanzbegeisterte und Nachtschwärmer.

Sportlich und feminin

Erfunden wurde dieses geniale Kleidungsstück um das Jahr 1900 herum. Die Bezeichnung lautete zunächst geteilter Rock, bevor sich dann in den 1930er Jahren der heutige Name Hosenrock durchsetzte. Anlass für dieses damals neuartige Kleidungsstück war das in Mode gekommene Fahrradfahren. Als Kleidung zum Fahrradfahren waren die langen Röcke dieser Zeit nicht geeignet. Um die Jahrhundertwende galt es als unschicklich für Frauen, Hosen zu tragen. Daher sannen die Schneiderinnen auf eine Lösung, die es den feinen Damen gestatten würde, unbeanstandet Fahrradfahren oder Reiten zu gehen. Sie erweiterten die Schnitte von Hosen so lange, bis der Stoff die Beine der Trägerinnen verhüllte, ohne sie abzuzeichnen. Der Hosenrock war geboren und wurde gleich ein voller Erfolg.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text